Kleine Portionen, hohe Preise

Mälzers Pezzo di Pane: Besucher enttäuscht – „Nach dem Essen noch am Verhungern“

  • Anika Zuschke
    VonAnika Zuschke
    schließen

Erst vor wenigen Monaten hat Tim Mälzer ein neues Restaurant in Frankfurt eröffnet. Nun häufen sich die negativen Kommentare zum „Pezzo di Pane“ am Flughafen.

Frankfurt – Der Unternehmer, Koch und Gastronom Tim Mälzer ist Hamburg im Juli 2021 „fremdgegangen“ und hat ein neues Restaurant am Frankfurter Flughafen eröffnet. Das italienische Lokal „Pezzo di Pane“ betreibt der selbstbewusste Wahlhamburger als eigenen Angaben zufolge „bester italienischer Koch außerhalb Italiens“. Direkt nach der Eröffnung waren seine Gäste begeistert von dem neuen Italiener, doch die Meinungen nehmen langsam einen negativeren Ton an – besonders in Bezug auf einen Aspekt.

Koch:Tim Mälzer
Geboren:22. Januar 1971 (Alter: 50 Jahre) in Elmshorn
Eltern:Christa Mälzer, Rainer Mälzer
Nominierungen:u. A.: Deutscher Fernsehpreis für die beste tägliche Sendung (2004)

Das „Pezzo di Pane“ (übersetzt: „Stück Brot“) soll Mälzers Gäste an einem so stressigen und unruhigen Ort wie dem Frankfurter Flughafen in ein Flamingo-farbenes Szenario mit guter Pizza, Pinsa und Pasta entführen. „Unsere Gäste sollen mit allen Sinnen genießen und für diesen Moment den Rest der Welt vergessen“, so Geschäftspartner Patrick Rüther. Das scheint jedoch nicht in allen Fällen zu gelingen.

Tim Mälzer „Pezzo di Pane“: Gäste sind zunehmend unzufrieden

Lässt mit der Zeit Mälzers Muße und Hingabe zu seinem neuen Restaurant nach? Schließlich ging das Multitalent gerade erst mit der neuen Show „Mälzer und Henssler liefern ab!“ an den Start – während der Dreharbeiten wurden die beiden Rivalen offenbar sogar zu so etwas wie Freunden.

Die negativen Bewertungen für Mälzers italienisches Restaurant „Pezzo di Pane“ häufen sich. (24hamburg.de-Montage)

Trotzdem erwarten Besucher des „Pezzo di Pane“ natürlich nach wie vor gute italienische Kost in dem von Mälzer betriebenen Lokal – und kommen zunehmend nicht auf ihre Kosten. Erst gestern, 25. September beschwerte sich ein Gast online: „Die schlechteste Pizza-Erfahrung, die ich je hatte. Der Geschmack war in Ordnung, aber die Größe, OMG, ein Drittel einer normalen Pizza für den Preis einer XL-Pizza. Ich kann es überhaupt nicht weiterempfehlen!“

„Kleine Portionen für die Preise“ – Bewertungen für Tim Mälzers italienisches Restaurant fallen negativ aus

Ein weiterer Gast stimmt diesem Konsens mit den Worten „Kleine Portionen für die Preise. Ich war sogar nach dem Essen noch am Verhungern. Der Geschmack der Napoli Pasta war in Ordnung“ zu und vergibt einen Stern. Ähnlich verhält es sich bei einem anderen Kunden, der das Restaurant ebenfalls nicht weiterempfehlen kann.

Auch er beschwert sich über die Größe der Portionen: „Die Größe der Mahlzeiten sind sehr klein für einen hohen Preis. (Ein Drittel einer normalen Portion). Als ich nach einer Cola fragte, wurde ich nicht informiert, dass es zwei Größen gibt, damit zwingen sie dich, die größte zu nehmen, um die Rechnung zu erhöhen.“ Entrüstet schließt der Gast mit den Worten: „Absolut zu vermeiden.“

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Tim Mälzer Restaurant in Frankfurt: „Pezzi di Pane“ mit unfreundlicher Bedienung?

Kunde Fabian vergab nach seinem Besuch vor etwa zwei Monaten ebenfalls nur zwei Sterne – auch er ist mit der Größe der Portionen in dem Restaurant unzufrieden: „Geschmacklich ok – jedoch relativ kleine Portion.“ Aber ihn stört noch ein weiterer Aspekt am „Pezzo di Pane“: „Bedienung war relativ lustlos und gab beim Bezahlvorgang an, dass man zehn Prozent für den Service zusätzlich bezahlen muss. Für guten Service wäre ich auch gerne bereit dies zu tun, jedoch war es zumindest an diesem Abend von gutem Service weit entfernt.“

Er fährt fort: „Die Krönung war, dass die Bedienung dann den Endbetrag eigenständig im Gerät eingab und hierbei nicht in der Lage war, die angeblichen zehn Prozent Servicegebühr richtig auszurechnen und gab sich somit noch selbst ein höheres Trinkgeld. Einmal reicht – einen weiteren Besuch wird es von meiner Seite aus leider nicht mehr geben.“

Tim Mälzer kann sich für sein „Pezzo di Pane“ auch über positive Kritik freuen

Die Meinungen zum „Pezzo di Pane“ stimmen also in Bezug auf sparsam portionierte Mahlzeiten, die nicht satt machen und einem Essen, das „ganz in Ordnung“ ist überein. Doch auch Tim Mälzer muss nicht nur einstecken. In den letzten Bewertungen finden sich ebenfalls einige wenige positive Resonanzen wieder.

„Schönes italienisches Restaurant mit hausgemachtem Eistee, schnellem sympathischem Service und einer genialen Pizza! Komme gerne wieder beim nächsten Zwischenstopp“, urteilte ein Besucher vor etwa zwei Wochen euphorisch. Gast Jens bringt ebenfalls seine Begeisterung zum Ausdruck: „Was für ein Hit am Flughafen!! Habe ein „Al Salmone“ Pasta-Gericht bestellt. Perfekt gemachte Penne Pasta mit Spinat und Lachs. Service war schnell und präzise. Wahrscheinlich die beste Restaurant-Option am Flughafen.“

Vielleicht muss sich jeder zu Tim Mälzers „Pezzo di Pane“ eine eigene Meinung bilden – aber kommen Sie am besten nicht mit zu viel Hunger. Dem TV-Koch scheint es den Appetit selbst verdorben zu haben, in acht Tagen hat der zuvor etwas rundlichere Mälzer zehn Kilogramm abgenommen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Georg Wendt/dpa/Shotshop/Panthermedia/Imago

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare