„Chiaro“

Tim Mälzer: Neues Restaurant in Luxushotel – Eröffnung, Küche, Reservierung

  • Tomasz Gralla
    VonTomasz Gralla
    schließen

Tim Mälzer eröffnet im Hotel de Rome in Berlin ein neues Restaurant, „Chiaro“. Liebhaber guter Küche erwartet eine italienisch-japanische Geschmacksfusion.

Berlin/Hamburg – Tim Mälzer und Luxusküche, eine Kombination, die für Kenner des Fernsehkochs erst einmal ungewöhnlich scheint. Sei es sein Restaurant Bullerei in der Sternschanze oder auch sein Café in Hamburg-Eppendorf, sein „Hausmann‘s“-Lokal oder italienisches Restaurant „Pezzo di Pane“ und nicht zu vergessen sein Foodtruck: Der Normalverdiener war bei Tim Mälzer immer willkommen.

Wendet sich der Sternekoch nun solventeren Connaisseurs zu und lässt die kulinarisch ahnungslosen Ich-schau-da-mal-spontan-rein-Gäste links liegen? Und das, obwohl Tim Mälzer nicht einmal einen Michelin-Stern hat? Nein, so dramatisch ist das nicht, auch wenn dem „Chiaro“ im Hotel de Rome in Berlin der gewisse Luxus keineswegs aberkannt werden kann.

(Fernseh-)Koch:Tim Mälzer
Geboren:22. Januar 1971, Elmshorn
Ausbildung:Johannes-Brahms-Schule, Pinneberg (1990)
Bücher: u.a. Heimat, Greenbox, Born to Cook, Die Küche
Nominierungen: Deutscher Fernsehpreis für die beste tägliche Sendung, Deutscher Fernsehpreis - Freie Formatkategorie

Tim Mälzer eröffnet mit „Chiaro“ neues italienisch-japanisches Restaurant in Luxushotel – es wird keine Pizza geben

Ab dem 25. Oktober 2021 übernimmt Tim Mälzer die kulinarische Leitung des Restaurants „Chiaro“ im Hotel de Rome in Berlin, das 2019 als Hotel des Jahres ausgezeichnet wurde. Hier können sich die Hotelbesucher, hausexterne Gäste wie auch einheimischen Berliner auf eine kulinarische Reise begeben, bestehend aus authentischer italienischer Küche, die mit japanischen Noten kombiniert ein unverwechselbares Geschmackserlebnis verspricht.

Tim Mälzer übernimmt die Leitung des Restaurants „Chiaro“ im Berliner Luxushotel Hotel de Rome. (24hamburg.de-Montage)

In Mälzers neuem Lokal, dessen Namen sich seine Frau ausgedacht hat, wird es keine Pizza geben, das bestätigt der General Manager des Hotels, Gordon Debus. Doch das „Chiaro“ will mit einer Dachterrasse und einem Konzept überzeugen, „das Genuss, Kunst und Design in einer entspannten und urbanen Atmosphäre verbindet“, verrät Debus dem Hamburger Abendblatt.

Spott für Mälzers „Chiaro“-Restaurant: „Sollte sich vielleicht auf Currywurst beschränken“

Dass es im „Chiaro“ keine Pizza geben wird, das scheint einige Leute glücklich zustimmen. Denn das italienische Kulinarikexport aus der Küche des Hamburger Star-Kochs kommt offenbar nicht so gut an, wie zahlreichen wenig subtilen Kommentare in den sozialen Netzwerken zu entnehmen ist.

„Seine Pizza soll ja schon ziemlich grottig sein“, schreibt eine enttäuschte Kundin bei Facebook. Eine andere Userin sieht das Konzept von Mälzers neuem Lokal skeptisch: „Ach, jetzt als japanisch. Pizza kann er ja nicht so ...“. Es wird dem TV-Koch empfohlen, „sich vielleicht auf Currywurst Pommes [zu] beschränken“, denn da könne man ja eigentlich nicht viel falsch machen.

Viel negative Kritik, noch bevor das „Chiaro“ überhaupt eröffnet hat. Tim Mälzer lässt davon aber nicht abschrecken. Profi, wie er ist, konzentriert er sich auf das neue Projekt in Berlin, und wer weiß, vielleicht gelingt es ihm ja, die skeptischen Gäste zu überzeugen.

Tim Mälzer: Sie nahmen ihn wegen seines berühmten Namens – genau wie Steffen Henssler

Mit dem Ziel, auch Berliner zum Kommen zu animieren, die nicht im Hotel untergekommen sind, hat sich das Hotel mit Tim Mälzer zusammengetan. Mit einem italienischen Sternekoch zu kooperieren wäre zwar die nahe liegendere Herangehensweise, doch mit Mälzer als Küchenchef erhofft sich das Hotel de Rome eben auch eine größere Besucherzahl, die anzogen wird durch den berühmten Namen des TV-Kochs.

Noch mehr News aus Hamburg und Umgebung erhalten Sie mit unserem Newsletter – jetzt kostenlos anmelden!

Einen ersten Schritt in diese Richtung ging das Hotel im Sommer dieses Jahres. Steffen Henssler, wie Mälzer ein Hamburger und ebenfalls prominenter Fernsehkoch, servierte auf der Dachterrasse Sushi, musste aber nach Vertragsende im August wieder gehen. Henssler und Mälzer, der seinen Kollegen nun gewissermaßen ersetzt, kennen sich gut und stehen aktuelle für die gemeinsame TV-Show „Mälzer & Hennsler liefern ab!“ (Vox) vor der Kamera.

„Chiaro“: Tim Mälzers neues Restaurant im Hotel de Rome in Berlin wird noch renoviert – für Wohlfühlatmosphäre

Bis zur Eröffnung von „Chiaro“, das bis dato „La Banca Restaurant & Bar“ hieß, wird noch am Ambiente des Restaurants gefeilt. Mit viel Stoff und gedeckten Farben soll eine einladende Wohlfühlstimmung geschaffen werden. Ab dem 25. Oktober 2021 sollen im „Chiaro“ dann 150 Gäste Platz finden – 105 im Innenbereich und 45 auf den Außensitzplätzen.

Tim Mälzers neues Restaurant „Chiaro“ befindet sich in der Behrenstraße 37 in Berlin. Es hat zwischen 12:00 und 15:00 Uhr und zwischen 18:00 und 22:00 Uhr geöffnet. Reservierungen können unter 030/460609-1212 telefonisch oder via E-Mail an chiaro.berlin@roccofortehotels.com vorgenommen werden. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Henning Kaiser/Jörg Carstensen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare