Tragische Aufnahmen

Til Schweiger: Schock! Was macht der Tatort-Star in der Psychiatrie?

  • Johanna Ristau
    vonJohanna Ristau
    schließen
  • Christian Domke Seidel
    Christian Domke Seidel
    schließen

Müssen Fans von Til Schweiger (56) um die Gesundheit des Schauspielers bangen? Der Hollywood-Hanseate wurde in einer Nervenheilanstalt gesichtet.

  • Til Schweiger* in Psychiatrie gesichtet.
  • Ist der Wahl-Hamburger* krank?
  • Til Schweiger befindet sich in einem Ort in der Vor-Eifel.

Update vom 21. Oktober 2020, 15 Uhr: Windeck/Hamburg – Es ist ein einsames, verlassenes altes Krankenhaus am Waldrand, in dem Til Schweiger sich derzeit befindet. Das „Waldkrankenhaus“ liegt in der Vor-Eifel (NRW) im beschaulichen Örtchen Windeck-Rosbach (Rhein-Sieg-Kreis). Im Jahr 1902 wurde es ursprünglich gebaut, um Lungenkrankheiten zu behandeln. Jetzt soll es als Nervenanstalt herhalten – und zwar in Til Schweigers neuem Film, der Tragikomödie Die Rettung der uns bekannten Welt“.

Schauspieler: Til Schweiger
Geboren: 19. Dezember 1963 (Alter 56 Jahre), Freiburg im Breisgau
Größe: 1,78 m
Ehepartnerin: Dana Schweiger (verh. 1995–2014)
Kinder:Luna, Lilli, Emma und Valentin Schweiger

Wie der „ak-kurier“ berichtet, stehe das Krankenhaus-Gelände bereits rappelvoll mit Lastwagen, Bussen, Stativen und Hebebühnen. Und: Til Schweiger ist nicht das erste Mal in der „Psychiatrie“. Bereits im Jahr 2004 dreht er seinen Kult-Film „Barfuß“ im Waldkrankenhaus in Windeck-Rosbach. Fans können also aufatmen: Til Schweiger geht es gut. Es ist lediglich sein neuer Film, in dem es um einen Jungen mit einer bipolaren Störung geht. Mehr Infos zum neuen Til-Schweiger-Film, in dem auch seine Töchter Lilli und Emma mitspielen, unten.

Til Schweiger dreht derzeit in einer Psychiatrie. (24hamburg.de-Montage)

Til Schweiger rettet die Erde: ARD-Tatort-Star dreht nächsten Streifen in Kaufbeuren und an der Ostsee

Erstmeldung vom 21. September 2020, 12 Uhr: Hamburg/Leba/KaufbeurenTil Schweiger (56) arbeitet derzeit an einem neuen Film. Wann „Die Rettung der uns bekannten Welt“ ins Kino kommen soll ist noch unbekannt. Derzeit schuftet der ARD-Tatort-Star aber vor und hinter der Kamera daran, dass es bald so weit ist. Nach einigen Drehtagen an der Ostsee ist er am Dienstag, 22. September 2020, in der Altstadt von Kaufbeuren unterwegs.

Til Schweiger dreht neuen Film: Ostsee und Allgäu als Drehorte für Tragikomödie

Til Schweiger lässt seine Fans viel an seinem beruflichen und manchmal auch privaten Leben teilhaben. In den vergangenen Tagen postete der Wahlhamburger auf Instagram einige Bilder von Dreharbeiten an der Ostseeküste. So übernimmt der ARD-Tatort-Star nicht nur eine Rolle vor der Kamera, sondern führt auch Regie. „Die Rettung der uns bekannten Welt“ wird die Tragikomödie heißen.

Til Schweiger dreht an der Ostsee und im Allgäu einen neuen Film. „Die Rettung der uns bekannten Welt“ wird die Tragikkomödie heißen.

In dem Film spielt Emilio Sakraya (24), der auch schon eine Nebenrolle in „4 Blocks“ hatte, die Rolle von Paul. Paul leidet unter einer bipolaren Störung und wird nach einem Selbstmordversuch in die Psychiatrie eingewiesen. Dort verliebt er sich in Toni. Die beiden brechen aus der Einrichtung aus. Ob sie ihr Glück finden oder wenigstens gesund werden, können Fans im Kino erfahren. Neben Emilio Sakraya hätten auch die Töchter von Til Schweiger Lilli (22) und Emma (17) eine Rolle in dem Film. Das Drehbuch sei eine Gemeinschaftsproduktion von Til Schweiger und Kabarettist Lo Malinka, wie die Allgäuer Zeitung (hinter Bezahlschranke) schreibt.

„Die Rettung der uns bekannten Welt“ heißt der neue Film von Til Schweiger

Nach seinen Drehtagen an der Ostsee arbeitet Til Schweiger am Dienstag, 22. September 2020, in Kaufbeuren. Dort habe ein Spezialunternehmen ein Anwesen in der Kaiser-Max-Straße 15, mitten in der Altstadt, bereits zu einem Juweliergeschäft umgebaut. Deswegen müsse auch die Straße gesperrt werden. Zuschauer seien leider nicht erlaubt. Auch aus Schutz vor dem Coronavirus-Sars-CoV-2*.

Seit Wochen schon unterhält Til Schweiger seine Fans auf Instagram schon mit Neuigkeiten von den Dreharbeiten, wie 24hamburg.de berichtet. So postete er am 1. September ein Foto von sich hinter der Kamera, die auf das Meer gerichtet war. Seine Follower gingen davon aus, dass es auf Sylt sein müsste, doch Til Schweiger stellt klar: „Not Sylt! Die wollten uns nicht Leba, Polen! Bester Strand in Europa!“. Doch das Ostsee-Vergnügen war nur von kurzer Dauer. Schon am 2. September verabschiedet er sich via Instagram mit den Worten „Bye, bye Leba! It's been a pleasure!“

Til Schweiger darf nicht auf Sylt drehen: Deswegen geht es nach Leba in Polen an der Ostsee

Für Til Schweiger dürfte es sich toll anfühlen, wieder vor und hinter der Kamera zu stehen. Zuletzt schien es so, als hätte er zu wenig Zeit, für seine eigentliche Profession, weiß 24hamburg.de-VIP. So hat der ARD-Tatort-Star seine Firma „Barefoot Living GmbH“, ein Label für Wohnaccessoires und Lifestyle-Produkte an „Höhle der Löwen“-Investor Georg Kofler verkauft*. Außerdem musste er sich um das Passagierschiff „Barefoot Boat“ kümmern*. Dessen Fertigstellung hatte sich wegen der Coronavirus-Pandemie stark verzögert. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Armin Weigel/dpa & Roberto Pfeil/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare