„Wer sieht das denn?“

„Geiler Hase“: Til Schweiger macht Olivia Jones auf ProSieben ganz „wuschig“

  • Johanna Ristau
    vonJohanna Ristau
    schließen

Flirt-Attacke von Kult-Dragqueen Olivia Jones (50)! Die Hamburger Kiez-Queen nimmt kein Blatt vor den Mund und geizt nicht mit anzüglichen Komplimenten. So auch in der neuen Quiz-Show „Wer sieht das denn?“ auf ProSieben.

  • Auf ProSieben startet die neue ShowWer sieht das denn?
  • Olivia Jones, Axel Stein, Mario Basler und Til Schweiger* sind in erster Folge dabei.
  • Dragqueen Olivia Jones baggert Til Schweiger an.

Hamburg/Unterföhring – Objekt Olivias Begierde in dieser Sendung: Hollywood-Hanseate Til Schweiger (56). Dabei ist der Wahl-Hamburger* in der Show eigentlich ihr Konkurrent. Die Dragqueen tritt mit Ex-Fußballtrainer Mario Basler (51) gegen Til und Axel Stein (38, „Hausmeister Krause“) an.

Vollständiger Name: Oliver Knöbel
Geboren: 21. November 1969 (Alter 50 Jahre), Springe
Größe: 1,95 m
Bücher: Keine Angst in Andersrum
Eltern: Evelin Roth, Gerhard Knöbel

Zunächst setzt Olivia auf Mitstreiter Mario Basler: „Ich kann mit Marios Bällen sehr gut umgehen“, scherzt sie pikant. Doch auch Til Schweiger, der kürzlich einen tragischen Todesfall in der Familie* verkraften musste, hat es der Reeperbahn-Ikone angetan: „Der ist wie ein knuspriges Hähnchen. Diese Sendung macht mich total wuschig.“ Oha! Dann legt sie auch noch nach: „Du bist ein geiler Hase, wirklich.“

Vom Keinohrhasen zum geilen Hasen: So nennt Olivia Jones Til Schweiger. (24hamburg.de-Montage)

„Wer sieht das denn?“ auf ProSieben: So läuft die Show mit Ex-Vox-Moderatorin Ruth Moschner

Zwei Rateteams sehen sich Zauber-Tricks, Bands, Tänze usw. an und müssen im Anschluss Detail-Fragen beantworten. Ex-„Grill den Henssler“-Moderatorin Ruth Moschner (44) führt durch die neue Show auf ProSieben und stellt den Teams Fragen wie diese: „Wie viele Hände werden insgesamt beim Rotieren der Streckbank angelegt?“ und bietet Olivia Jones damit gleich die perfekte Vorlage für einen weiteren Flachwitz: „Ich kann mir nie merken, wie viele Hände bei mir angelegt werden.“ In Folge eins zeigen die Ehrlich Brothers einen Zauber-Trick. Anschließend müssen Til Schweiger, Olivia Jones und Co. Fragen dazu beantworten wie: „Wie viele Koffer waren auf der Bühne?“

Til Schweiger und Axel Stein gewinnen gegen Olivia Jones und Mario Basler bei „Wer sieht das denn?" auf ProSieben

In der ersten Runde führen Til Schweiger, dessen eigenes Passagierboot demnächst in See sticht*, und Axel Stein und Olivia gibt sich selbstkritisch: „Ich bin nicht der Joker, ich bin die Arschkarte.“ Später müssen die Promis Begriffe pantomimisch darstellen und erraten. Und wieder liegen Til und Axel weit vorne. Olivia Jones, deren Kollegin Dragqueen Vanity Trash den Krebs besiegt hat*, nimmt's mit Humor. Die Dragqueen: „Die wissen ja gar nichts. Die profitieren ja nur von unserer Dusseligkeit.“ Til Schweiger, der neulich mit Michael Wendler verglichen wurde, und Axel Stein gewinnen letztendlich 15.750 Euro, die sie an eine gemeinnützige Organisation spenden. Ob Til Schweiger das Geld in Ehrungen für gefallene Soldaten investiert? Zuletzt hatte sich der Star auf Instagram für dieses Anliegen eingesetzt.

ProSieben ist weltweit der erste Sender, der die Show produziert. Die Sendungs-Struktur beruht allerdings auf dem Prinzip der kanadischen ShowWatch!“. „Dicke Möpse“-Autorin Ruth Moschner über „Wer sieht das denn?“ : „Das ist mit Sicherheit das spektakulärste, glamouröseste Quiz der Welt!“ Und weiter: „Wenn Show und Quiz ein Kind hätten, käme das dabei heraus.“ Doch Olivia Jones hat gerade andere Sorgen. Sie kämpft gegen ein Missverständnis: Es gibt kein Alkoholverbot auf der Reeperbahn* in St. Pauli. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger, Christian Charisius/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare