Mälzer und Henssler in neuer Koch-Show

Steffen Henssler auf Ego-Trip: „Wenn ich allein Boss bin, klappt das am besten“

  • Susanne Kröber
    VonSusanne Kröber
    schließen

TV-Koch Steffen Henssler bestimmt gerne selbst, wo es langgeht – nicht nur dann, wenn es um sein neues Kochbuch „Hensslers schnelle Nummer“ geht.

Hamburg – Viele Köche verderben den Brei. Daran scheint sich auch Steffen Henssler zu halten! Der Hamburger Star-Koch hat aktuell eine Vielzahl an laufenden Projekten, um die er sich am liebsten persönlich kümmert. Gerade erst wurde mit „Mälzer und Henssler liefern ab!“ eine neue Vox-Show mit Henssler und Koch-Kumpel Tim Mälzer angekündigt – da prallen zwei starke Egos aufeinander.

Koch:Steffen Henssler
Geboren:27. September 1972 (Alter 48 Jahre), Neuenbürg
Größe:1,8 m
Eltern:Werner Henssler
Fernsehsendungen:Grill den Henssler, Schlag den Henssler, Topfgeldjäger, Die Küchenschlacht

Allein verantwortlich ist Steffen Hensslers hingegen für sein erfolgreiches Kochbuch „Hensslers schnelle Nummer“, das 2021 erschien. Bevor es die Rezepte, die jeweils höchstens 25 Minuten Vorbereitungszeit erfordern, in Buchform gab, veröffentlichte der TV-Koch bei Youtube und Instagram kurze „Hensslers schnelle Nummer“-Kochvideos. Das möchte er auch unbedingt so beibehalten, denn Henssler sieht sich zukünftig vermehrt online.

Steffen Henssler: In Zukunft lieber Internet statt Fernsehen?

„Ich merke auch, wie sich mein Schwerpunkt ins Internet verschiebt“, gesteht Steffen Henssler im Interview mit Bild der Frau. Ein Pluspunkt in den Augen des „Grill den Henssler“-Stars? „Fernsehen macht Spaß, aber bei meinen Online-Sachen gibt‘s keine Diskussionen. Da kann ich alles machen, wie ich es will.“

Steffen Henssler fühlt sich wohl in der Rolle des Entscheiders.

Steffen Henssler ist gerne alleiniger Bestimmer und hat damit offenbar gute Erfahrungen gemacht. „Ich habe eine genaue Vorstellung von Dingen und die versuche ich durchzubringen. Und wenn ich allein der Boss bin, klappt das am besten“, so der TV-Koch aus Hamburg. Nur in einem Bereich überlässt er das Ruder gerne anderen.

Steffen Henssler als Homeschooling-Lehrer: „Ich bin nicht der Richtige dafür“

Der Corona-Lockdown stellte den Koch und mehrfachen Restaurant-Betreiber Steffen Henssler nicht nur beruflich vor ganz neue Herausforderungen, auch privat kam er an seine Grenzen. Der Vater von zwei Töchtern ist kein Fan vom Homeschooling, wie er gegenüber Bild der Frau zugibt.

„Online-Unterricht kann den normalen Ablauf so gar nicht ersetzen“, so Steffen Henssler, der sich als Heim-Lehrer eine Drei minus geben würde. „Ich bin nicht der Richtige dafür – auch wenn es ganz einfach ist, mal eben auf Google nachzusehen, wie das noch mal war mit Bruch- und Prozentrechnung. Ich finde, das Zuhause ist ein schwieriges Umfeld zum Lernen. Genau wie für Büroarbeit. Zu Hause will ich die Füße hochlegen.“ * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © IMAGO / Future Image

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare