Schuldiger Soulja Boy?

Soulja Boy: Riesen-Schock! Hat US-Rapper seine Assistentin vergewaltigt?

  • Yannick Hanke
    vonYannick Hanke
    schließen

US-Rapper Soulja Boy soll seine Assistentin als Geisel gehalten und vergewaltigt haben. Eine Anzeige wurde bereits gestellt. Was ist dran?

  • US-Rapper Soulja Boy muss sich vor Gericht verantworten.
  • Tiefer Fall eines Teenie-Stars: Für Soulja Boy geht es nur bergab.
  • Assistentin berichtet Schockierendes.

Chicago/Los Angeles (USA)US-Rapper Soulja Boy kann man als klassisches One-Hit-Wonder bezeichnen. 2007, im zarten Alter von 17 Jahren, setzte der aus Chicago stammende Musiker mit seinem Song „Crank That (Soulja Boy)“ ein musikalisches Ausrufezeichen. Danach ist es lange still um ihn geworden. Nun ist Soulja Boy wieder in den Schlagzeilen – und die sehen nicht gut aus: Der heute 30-Jährige soll seine Assistentin vergewaltigt haben – was genau ist geschehen?

Rapper:Soulja Boy
Geboren:28. Juli 1990 (Alter 30 Jahre), Chicago, Illinois, Vereinigte Staaten
Größe:1,73 m
Auch bekannt als:Soulja Boy, Young Draco, Big Soulja, S-Beezy
Alben:Souljaboytellem.com, ISouljaBoyTellem, Young Drako u.v.m.

Soulja Boy: US-Rapper fällt nur negativ auf – acht Monate Knast

Musikalisch betrachtet ist Soulja Boy bereits seit längerer Zeit in die Bedeutungslosigkeit abgerutscht. Neben seinem alles überragenden Hit, der in den USA mit Dreifachplatin ausgezeichnet wurde, konnte der US-Rapper zumindest 2009 noch einmal glänzen. „Kiss Me Thru the Phone“, eine Kollaboration mit R&B-Sänger Sammie, erreichte in den Vereinigten Staaten den dritten Platz der Charts. In Großbritannien wurde dem Song gar die Goldene Schallplatte verliehen.

US-Rapper Soulja Boy soll seine ehemalige Assistentin vergewaltigt haben. (hamburg24.de-Montage)

Danach aber beginnt der tiefe Fall des einstigen Teenie-Stars, der womöglich in zu jungen Jahren zu schnell populär wurde. Negativer Höhepunkt: 2019 wurde der US-Rapper, der auch als Twitch-Streamer aktiv ist, wegen Verstoßes gegen Bewährungsauflagen verhaftet und zu acht Monaten Gefängnis verurteilt. Seine Haftstrafe musste Soulja Boy, der auf den bürgerlichen Namen DeAndre Cortez Way hört, letztendlich auch absitzen. Danach wollte er sein Leben grundlegend ändern. Doch wie sich nun herausstellt, ist es lediglich beim Vorsatz geblieben.

Soulja Boy: Ex-Teenie-Star soll Assistentin bedrängt haben

Denn eine Frau, die als persönliche Assistentin Ways arbeitete, hat am Donnerstag, 21. Januar 2021, eine Klage beim Los Angeles Superior Court eingereicht. Sie beschuldigt Soulja Boy der sexuellen Nötigung. Das vermeintliche Opfer behauptet, dass der US-Rapper sexuell übergriffig geworden wäre. Zudem soll der Sprechgesangskünstler die Frau als Geisel gehalten und ein „feindliches“ Arbeitsumfeld für sie geschaffen haben. Auch sei sie nicht rechtzeitig bezahlt worden.

Ich hätte dich umbringen sollen.

Dies soll US-Rapper Soulja Boy zu seiner Ex-Assistentin gesagt haben

In ihrer Anklage behauptet die Ex-Assistentin von Soulja Boy, dass ihr ehemaliger Arbeitgeber erwartet hätte, dass sie jederzeit verfügbar sein sollte, um „zu putzen, zu kochen, zu chauffieren und persönliche Assistenzaufgaben auszuführen.“ Weniger als einen Monat, nachdem die Assistentin angefangen hatte, für den US-Rapper zu arbeiten, soll dieser ihr unaufgefordert Fotos von seinem Glied geschickt haben.

Soulja Boy: US-Rapper soll ehemalige Assistentin vergewaltigt haben

Zudem sagt die Frau, dass Soulja Boy oft eifersüchtig und wütend geworden sei. Der Rapper soll seine damalige Assistentin sogar getreten und ihr einen „Bodyslam“ verpasst haben. Auch ihren Kopf soll der Musiker mehrmals attackiert haben. Nach einem dieser gewaltsamen Vorfälle soll der Rapper gesagt haben: „Ich hätte dich umbringen sollen.“ Als sie versucht habe, Soulja Boy zu entkommen, soll er sie in ihrem Zimmer drei Tage lang ohne Wasser eingesperrt haben.

Die Assistentin spricht gar von einer Vergewaltigung, Soulja Boy soll hierbei so gewaltsam vorgegangen sein, dass sie ihr Bewusstsein verlor. Als sie schließlich in der Lage war, zu entkommen, sei die ehemalige Assistentin dazu gezwungen worden, zu seinem Haus zurückzukehren. Es sei zu einer erneuten Vergewaltigung gekommen. Für die meisten der 18 Monate, in denen die Frau Soulja Boy assistierte, sei sie nicht bezahlt worden. Übrigens: Auch US-Rapperin Azealia Banks fällt negativ auf – und kocht ihre tote Katze. Was ist nur los in den Staaten? * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © imago stock/people & Annette Riedl/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare