Neuanfang auf Instagram

Shirin David mit Millionen-Umsatz – Parfum statt Rapmusik

  • Yannick Hanke
    vonYannick Hanke
    schließen

Deutschrapperin Shirin David ist in aller Munde. Doch nicht durch ihre Musik, sondern mit Millionen-Umsätzen durch ihr Parfum und dem Löschen ihrer Instagram-Fotos.

  • Shirin David* macht Millionen-Umsatz.
  • Deutschrap*-Star Shirin David startet mit Parfüm durch.
  • Shirin David wagt Instagram-Neuanfang.

BerlinDeutschrapperin Shirin David ist und bleibt eine polarisierende Persönlichkeit. Die gebürtige Hamburgerin* sorgt mal wieder für Schlagzeilen, die jedoch nicht direkt mit ihrer Musik in Verbindung stehen. Zum einen kann sich die 25-Jährige über einen Umsatz in Millionenhöhe freuen, den sie durch den Verkauf ihres eigenen Parfüms erzielt hat. Zum anderen positioniert sich die in Litauen aufgewachsene Künstlerin klar gegen „Slutshaming“.

Rapperin:Shirin David
Geboren:11. April 1995 (Alter 25 Jahre), Hamburg
Größe:1,63 m
Vollständiger Name:Barbara Shirin Davidavicius
Alben:Supersize, Shirin David

Shirin David: Deutschrapperin besitzt eigenes Parfüm

Shirin David ist immer wieder für Überraschungen gut. Im positiven, aber auch im negativen Sinne. Die Deutschrapperin scheut sich in ihrer Musik nicht davor, Kraftausdrücke zu verwenden oder männliche Berufsgenossen zu diffamieren. Der Diss gegen 187-Boss Bonez MC* lässt grüßen. Gelegentlich ist hierfür aber auch genug Anlass gegeben. Gemeint ist hiermit das Löschen eines gemeinsamen Songs mit Verschwörungstheoretiker Xavier Naidoo*, der nicht mehr auf Spotify oder Youtube verfügbar ist.

Deutschrapperin Shirin David verdient sich mit ihrem eigenen Parfüm dumm und dämlich. (24hamburg.de-Montage)

Hohe Klickzahlen, die Shirin David mit dieser Aktion durch die Lappen gehen, wird die Rapperin verschmerzen können. Denn schon lange setzt die in Hamburg geborene Künstlerin nicht alles nur auf die Karte Musik. 2019 unterschrieb die heute 25-Jährige einen Vertriebsdeal für ihr eigenes Parfüm. Die Duftmarke hört auf den schlichten Namen „by Shirin“ und wird über die Parfümerie-Filialkette Douglas vertrieben. Nun kann festgehalten werden, dass dieser Deal mehr als lukrativ für die Deutschrapperin gewesen ist.

Deutschrapperin Shirin David spricht in ihrer Instagram-Story über eine besondere „Forbes“-Auszeichnung. (Screenshot)

Shirin David: Musikerin mit rekordverdächiger Duftmarke – 17 Millionen Euro Umsatz

In einem „Forbes“-Artikel, in dem Shirin David näher vorgestellt wird, ist explizit zu lesen, dass sich „by Shirin“ bereits 850.000-mal verkauft hat. Bei einem Preis von 20 Euro pro Fläschchen der Duftmarke ergibt dies einen Umsatz von satten 17 Millionen Euro. Im Original heißt es: „Heute kann sie auf zwei Nummer Eins- und elf Top 8-Hits zurückschauen sowie 850.000 verkaufte Einheiten ihrer Duftmarke, die über Douglas vertrieben wird“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

oh mein gott

Ein Beitrag geteilt von Shirin David (@shirindavid) am

Eine Reaktion der Musikerin lässt nicht lange auf sich warten. In ihrer Instagram-Story greift Shirin David besagten „Forbes“-Artikel auf und lässt ihren Gefühlen freien Lauf. „Ich kann es immer noch nicht so richtig glauben. Ohne einen bestimmten Standard zu entsprechen oder in einen vorgegebenen Look hier in Deutschland zu passen, bedeutet es mir wirklich umso mehr, auf der Forbes 30-Under-30-List gefeatured worden zu sein“, schreibt die Deutschrapperin.

Shirin David: Deutschrapperin wird in illustre „Forbes“-Liste aufgenommen

Damit spielt sie auf eine Liste des Wirtschaftsmagazins an, in der „außergewöhnliche junge Menschen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz“ aufgenommen werden, „die zeigen, welche Kraft unternehmerisches Denken und innovative Ideen haben, um unsere Probleme zu lösen“. Shirin David fühlt sich sehr geehrt, zu diesem illustren Kreis dazugehören zu dürfen und hält für ihre Instagram-Follower ein paar motivierende Worte parat.

„Ich wünsche euch von Herzen, dass ihr euren Weg immer auf eure eigene Art und Weise verfolgt. Macht nicht das, was andere schon getan haben – sucht euch immer euren neuen, ganz eigenen Weg“, heißt es von Shirin David. Ratschläge, welche die Deutschrapperin auch selbst verinnerlicht hat. Davon zeugt das konsequente Löschen ihrer Instagram-Fotos. Zum Hintergrund: Wegen ihren sehr knapp geschnittenen Outfits und dem Kokettieren mit weiblichen Reizen musste die Musikerin in der Vergangenheit immer wieder viel Kritik einstecken. Damit soll nun Schluss sein.

Shirin David: Hamburgerin startet Instagram-Neuanfang – kein Bock auf „Slutshaming“

Unlängst erklärte Shirin David auf ihrem Instagram-Profil, was es mit dem sogenannten „Slutshaming“ eigentlich auf sich hat. Grob zusammengefasst bezeichnet dieser Begriff eine Praxis, mit der vor allem Frauen und Mädchen angegriffen und beleidigt werden, die nicht dem Verhalten und Erscheinungsbild entsprechen, das eine Gesellschaft vermeintlich erwartet. Die Übeltäter sind zumeist Männer, deren harsche Reaktionen auf ihre Fotos der Deutschrapperin zuwider sind. Bis auf zwei Bilder glänzt der angesprochene Social Media-Auftritt der Musikerin derzeit durch Leere.

Eine Konsequenz aus all den nicht zitierfähigen Beleidigungen, die Shirin David über sich hat ergehen lassen müssen. Die beiden verbliebenen Fotos zeigen die 25-Jährige mit neuer Frisur, ihre Fans vermuten nun einen (musikalischen) Neuanfang. Ein neues Album kann definitiv nicht ausgeschlossen werden, aus finanzieller Sicht hätte es die Musikerin aber nicht mehr nötig. Damit fällt die Deutschrapperin weitaus positiver auf als durch einen nächtlichen Videodreh in Berlin, der zu einem Polizeieinsatz führte*. * 24hamburg.de und nordbuzz.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Gerald Matzka/dpa & Daniel Reinhardt/dpa & Daniel Karmann/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare