1. 24hamburg
  2. Unterhaltung

Rote Rosen Vorschau: Das passiert in den nächsten Folgen

Erstellt:

Von: Susanne Kröber

Kommentare

So geht es bei „Rote Rosen“ weiter: In der Vorschau für die Folgen 3579, 3580, 3581, 3582 und 3583 von „Rote Rosen“ erfahren Sie, welche Serienfigur zurückkehrt.

Lüneburg – Staffel 20 von „Rote Rosen“ ist gerade erst gestartet, da kündigen sich schon die ersten Mega-Überraschungen an. Eine beliebte Darstellerin verlässt den „Rote Rosen“-Drehort Lüneburg. Dafür feiert ein anderer „Rote Rosen“-Charakter sein Comeback in der ARD-Telenovela. Inken Fährmann kehrt zurück in die Hansestadt, jedoch wird sie in den neuen Folgen nicht mehr von Tatjana Blacher gespielt, sondern von Schauspielkollegin Julia Weden.

Telenovela:Rote Rosen
Erstausstrahlung:6. November 2006
Titelmusik:Joana Zimmer – This Is My Life
Produktionsunternehmen:Studio Hamburg Serienwerft Lüneburg
Episoden:3500+ in 19 Staffeln
Länge:48 Minuten

Rote Rosen Vorschau: Folge 3579 vom Montag, 13. Juni 2022 – Der fremde Mann

Während Sandra (Theresa Hübchen) noch unsicher ist, was sie von Nicis Suche nach ihrem leiblichen Vater halten soll, bietet Bernd (Tim Olrik Stöneberg) seine Hilfe an. Auf dem Revier will er mit Nici (Lucy Hellenbrecht) im Polizeicomputer nach dem fremden Mann suchen, doch die beiden werden von Bernds Vorgesetzter Kerstin Prenz (Petra Schröder) erwischt.

Fällt Hendriks Heiratsantrag ins Wasser? Amelie (Lara-Isabelle Rentinck) und Lilly (Lilly Röder) weihen Britta (Jelena Mitschke) versehentlich in die Pläne ein. Doch der Abend verläuft anders als geplant, sodass Hendrik (Jerry Kwarteng) der Mut verlässt. Jetzt muss Britta die Initiative ergreifen.

„Rote Rosen“-Rückkehrerin Mona (Jana Hora-Goosmann) schüttet Dörte (Edelgard Hansen) ihr Herz aus – sie hofft, dass Sara (Antonia Jungwirth) zu ihr und Jens nach Bremen zieht. Und auch Sara gerät ins Grübeln. Nach ihrem Auszug aus der WG weiß sie nicht wohin. In Bremen könnte sie ihrem ungeborenen Kind ein sicheres Zuhause bieten.

Anette (Sarah Masuch) rastet aus, als sie erfährt, dass ihr Dirk sie mit einer anderen Frau betrügt. Sandra versucht, sie von einer vorschnellen Racheaktion abzuhalten, doch dabei fällt Anettes Handy in die Toilette, gerade als Angelika Dombrowski, die Frau des Lagerhallen-Vermieters, bei ihr anruft.

Rote Rosen, Folge 3579, am Montag, 13.06.22, um 14:10 Uhr im Ersten. Durch Sandras (Theresa Hübchen, links) Missgeschick fällt Anettes Handy ins Klo – ausgerechnet, als die Frau des Hallenvermieters sie erreichen will ...
Rote Rosen, Folge 3579: Da hilft nur noch ein beherzter Griff ins Klo – Anette versucht, ihr Handy zu retten. (24hamburg.de-Montage) © ARD/Nicole Manthey

Rote Rosen Vorschau: Folge 3580 vom Dienstag, 14. Juni 2022 – Zeiger auf Versöhnung

Sandra und Bernd zelebrieren ihre Versöhnung. Gemeinsam schmieden die beiden Pläne für ihre Hochzeit. Doch dann werden sie von der Nachricht überrascht, dass Nici ihren Vater offenbar mithilfe eines Suchportals gefunden hat.

Britta ist überglücklich und nimmt Hendriks Heiratsantrag an. Doch ihr Glück wird getrübt, denn plötzlich ist der Verlobungsring nicht mehr aufzufinden. Hendrik hat Philip (Marc Schöttner) im Verdacht, der behauptet jedoch, der Ring sei gestohlen worden. Während Britta ihm glaubt, deutet Carla (Maria Fuchs) an, dass sie Philip den Ring-Klau durchaus zutrauen würde.

Bei Sara stehen die Zeichen tatsächlich auf Abschied, sie will mit ihrer Mutter Mona nach Bremen gehen, vom Krankenhaus wird sie freigestellt. Doch Sara will Lüneburg nicht verlassen, ohne sich vorher mit Simon (Thore Lüthje) versöhnt zu haben. Der stellt sich jedoch zunächst quer. Schließlich springt Simon aber doch noch über seinen Schatten und verabschiedet sich von Sara.

Rote Rosen Vorschau: Folge 3581 vom Mittwoch, 15. Juni 2022 – Rückschlag

Rückschlag für Nici bei der Suche nach ihrem Vater Matthias. Bei einem Treffen mit ihrem vermeintlichen Erzeuger stellt sich heraus, dass er nicht der Richtige ist. Gegenüber Sandra erklärt Nici, dass sie nicht mehr länger nach ihrem Vater suchen will. Als Nici mit Mia (Leonie Beuthner) Kinderfotos von sich anschaut, ist diese überrascht – Nici wurde als Junge geboren. Stolz erklärt ihr Nici, dass sie trans ist.

Nachdem der Verlobungsring nicht aufzufinden ist, erstattet Hendrik Anzeige. Unterdessen landet der Ring über die Zwischenstationen Jakob (Mathieu Carrière) und Nicos (Markus Graf) doch wieder bei Britta. Doch direkt folgt die nächste Hiobsbotschaft: Bernd hat sich Hendriks und Brittas Wunschtermin für die Hochzeit geschnappt.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Amelie, Britta und Philip geraten langsam ins Schwitzen, denn ihre Mutter Inken (mit neuer Darstellerin Julia Weden) ist mit Nicos nach Lüneburg zurückgekehrt. Die Geschwister versuchen zu verhindern, dass Jakob und Inken aufeinandertreffen, doch zu spät – Jakob entdeckt seine Ex bei einem Stadtspaziergang. Amelie kann ihn gerade noch davon abhalten, sich zu erkennen zu geben.

Von Tina (Katja Frenzel) erfährt Anette, dass Ben sie vor der Hochzeit mit Anke betrogen hat. Das lässt Anettes Zorn über den eigenen untreuen Ehemann wieder hochkochen, was sie prompt am perplexen Ben (Hakim-Michael Meziani) auslässt.

Rote Rosen Vorschau: Folge 3582 vom Donnerstag, 16. Juni 2022 – Das Phantombild

Britta, Philip und Amelie versuchen weiterhin, ein Treffen von Jakob und Inken zu verhindern. Die Lage spitzt sich zu, als Nicos bei der Polizei ein Phantombild von dem Mann erstellen lässt, der ihm Brittas Verlobungsring angeboten hat. Das Phantombild schockt Inken – ist darauf wirklich ihr totgeglaubter Ehemann Jakob zu sehen?

Simon ist nach Saras Abreise unausstehlich und stößt Kollegen und Freunde vor den Kopf. Auch an Mia lässt er im Hotel „Drei Könige“ seinen Frust aus. Sein Freund David (Arne Rudolf) versucht, ihm ins Gewissen zu reden.

Nici legt Gunter (Hermann Toelcke) ihre Geburtsurkunde vor. Als er den männlichen Vornamen entdeckt, ist Gunter kurz irritiert, was Nici als Ablehnung auffasst. Doch zu Nicis Erleichterung kann Gunter das Missverständnis schnell aus dem Weg räumen.

Zurück zum Ex? Für Carla auch nach einem erneuten Flirt mit Philip keine Option. Aus Rache für den Korb sagt Philip dem Önologen ab, den Carla eigentlich bei sich einstellen wollte.

Rote Rosen Vorschau: Folge 3583 vom Freitag, 17. Juni 2022 – In flagranti

Das Hin und Her zwischen Carla und Philip nimmt kein Ende. Carla ist sauer, dass Philip dem Önologen abgesagt hat. Daraufhin tröstet sich Philip mit Anette. Als Carla erfährt, dass Philip ihr mit der Absage indirekt einen Gefallen getan hat, will sie sich mit ihm versöhnen – und erwischt Anette und Philip in flagranti.

Nicht sehr viel besser verläuft die Verkupplungs-Aktion, die Mia und Gunter für Franzi und David aushecken. Die beiden sollen zufällig in der Kletterhalle aufeinandertreffen. Als David durch Simon von diesem Plan erfährt, gerät er ins Grübeln, woraufhin sich er und Franzi verpassen.

Auch zwischen Sandra und Bernd gibt es Stress. Bernd hält Sandra auf dem Revier davon ab, von den Problemen ihrer Tochter Nici zu erzählen. Verwundert muss Sandra feststellen, dass Nici sich auf Bernds Seite stellt.

Lilly kann die Situation mit Inken entschärfen, sodass Jakobs Schwindel trotz Phantombild nicht auffliegt. Hendrik wird unterdessen der ganze Fährmann-Stress, in den ja auch Britta verwickelt ist, zu viel und er sucht Zuflucht bei Tina in der Gärtnerei.

Sendetermine „Rote Rosen“ im Ersten und in der ARD-Mediathek – neue Folgen, Vorschau, Streaming

Seit dem 31. Mai 2022 läuft in der ARD die neue Staffel von „Rote Rosen“. Sendetermin der Telenovela ist immer montags bis freitags um 14:10 Uhr im Ersten. Sie wollen „Rote Rosen“ vorab sehen? In der ARD-Mediathek ist die nächste Folge mit den „Rote Rosen“-Stars jeweils direkt nach der TV-Ausstrahlung der aktuellen Episode für die nächsten drei Monate abrufbar.

Auch interessant

Kommentare