1. 24hamburg
  2. Unterhaltung

Rote Rosen heute: ARD verbannt Telenovela aus dem Programm – „Unverständlich“

Erstellt:

Von: Susanne Kröber

Kommentare

Aktuell schauen Fans der ARD-Telenovela in die Röhre – darum wird „Rote Rosen“ nicht zum gewohnten Sendetermin im Ersten ausgestrahlt.

Lüneburg – Immer montags bis freitags um 14:10 Uhr dürfen sich Fans der beliebten ARD-Telenovela „Rote Rosen“ auf neue Folgen freuen. Aktuell spitzt sich in der 19. Staffel das Liebesdrama zwischen Anke, Katrin und Florian zu. Nach Ankes Zusammenbruch in der „Rote Rosen“-Folge „Gehässiger Spruch“ müssen die TV-Zuschauer nun aber ungewohnt lange auf die Fortsetzung warten.

Telenovela:Rote Rosen
Erstausstrahlung:6. November 2006
Titelmusik:Joana Zimmer – This Is My Life
Produktionsunternehmen:Studio Hamburg Serienwerft Lüneburg
Episoden:3500+ in 19 Staffeln
Länge:48 Minuten

Rote Rosen fliegt aus dem ARD-Programm – das ist der Grund

Erst Ende 2021 hatte die ARD bekannt gegeben, dass die beiden Telenovelas „Rote Rosen“ und „Sturm der Liebe“ trotz finanzieller Einschränkungen mindestens bis 2023 fortgesetzt werden. „Wir müssen angesichts unserer begrenzten Ressourcen überlegen, ob wir uns am Nachmittag noch ein fiktionales Angebot leisten können. Dennoch haben wir beide Telenovelas jetzt nochmals um ein Jahr bis Ende 2023 verlängert – mit einem großen Kraftakt, der nur möglich ist, weil sich auch die beiden Produktionsgesellschaften kräftig ins Zeug legen“, so ARD-Programmdirektorin Christine Strobl gegenüber dem TV-Branchendienst DWDL.de

Katrin Zeese (Nicole Ernst) mit ihrer Tochter Mia Zeese (Leonie Beuthner), Stefano „Leo“ Greco (Daniel Hartwig), Anke Reichard (Anne Brendler) und Florian Zeese (Stefan Plepp) (von links) am Set von „Rote Rosen“.
ARD nimmt „Rote Rosen“ aus dem Programm – und sorgt so für Frust bei den Fans. (24hamburg.de-Montage) © ARD/Nicole Menthey

Trotzdem werden die Fans von „Rote Rosen“ am 16. und am 17. Februar 2022 vergeblich auf eine neue Folge der Telenovela warten. Allerdings wird die beliebte Seifenoper nicht etwa abgesetzt, sondern muss lediglich der aktuellen Olympiaberichterstattung der ARD weichen. Zwei Tage am Stück überträgt das Erste am Nachmittag Wettkämpfe der Olympischen Winterspiele in Peking, deshalb fliegt „Rote Rosen“ aus dem Programm.

Rote Rosen fällt aus – die Fans sind genervt

Was die Sport-Fans freut, sorgt bei den Anhängern der ARD-Telenovela „Rote Rosen“ für Frust. „Schrecklich, immer wegen Sportsendungen. Das nervt“, macht eine Nutzerin ihrem Ärger bei Instagram Luft. „Unverständlich... Sport hat genug andere Sender“, kritisiert eine andere Userin, in die gleiche Richtung geht auch dieser Kommentar: „Wie lange geht dieser ‚Olympiashit‘ noch????? Jeden Abend freue ich mich auf eine neue Folge in der Mediathek.“

Noch mehr News zu Hamburg und Umgebung sowie zu Promis und laufenden TV-Shows erhalten Sie mit dem Newsletter von 24hamburg.de.

Die Olympischen Winterspiele in Peking enden am 20. Februar 2022, da am 18. Februar das ZDF die Berichterstattung übernimmt, müssen „Rote Rosen“-Fans also nur noch ein wenig Geduld haben, bis sie ihre Lieblingsserie wieder zur gewohnten Uhrzeit schauen können. Eine Instagram-Userin formuliert es treffend: „Na ja, da gibt es wirklich Schlimmeres – solange kein endgültiges Ende dieser schönen Serie bekannt wird.“

Sendetermine im Ersten und in der ARD Mediathek – wann und wo können Sie „Rote Rosen“ sehen?

Sendetermin der Telenovela „Rote Rosen“ ist – wenn nicht gerade Olympische Spiele stattfinden – immer montags bis freitags um 14:10 Uhr in der ARD. Aufgrund der Übertragung der Olympischen Spiele aus Peking wird die nächste Folge „Rote Rosen“ (Folge 3506) nicht am 16. oder 17. Februar, sondern erst am Freitag, 18. Februar 2022, ausgestrahlt.

In der ARD-Mediathek ist die nächste Folge allerdings bereits abrufbar. Die kommende Folge „Rote Rosen“ gibt es dort immer direkt nach der TV-Ausstrahlung der aktuellen Episode zu sehen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare