Premiere für Malene Becker

Rote Rosen (ARD): Neuzugang Charlotte stellt Simons Leben auf den Kopf

  • Susanne Kröber
    VonSusanne Kröber
    schließen

Die Trennung von Sara ist noch frisch. Doch zum Trauern bleibt keine Zeit: Simons Schwester Charlotte lässt ihre Hochzeit platzen und steht plötzlich vor seiner Tür.

Lüneburg – Staffel 20 der ARD-Telenovela „Rote Rosen“ startete mit einem Paukenschlag: Die beliebte Darstellerin Antonia Jungwirth alias Sara Herzberg verließ die Serie. Die schwangere Sara trennte sich von Simon und zog nach Bremen zu ihrer Mutter Mona (Jana Hora-Goosmann), um dort ihr Kind großzuziehen. Obwohl ihr Ex-Freund Simon, gespielt von Thore Lüthje, eigentlich die Vaterrolle übernehmen wollte.

Schauspielerin:Malene Becker
Geboren:1994, Ostfriesland
Größe:175 cm
Filme und TV-Sendungen:Alle für Ella, Rote Rosen, Hubert ohne Staller, Die Pfefferkörner, Hindafing, SOKO München, Der Alte, Fluch des Falken

Rote Rosen (ARD): Simons kleine Schwester Charlotte kreuzt im Hochzeitskleid bei ihm auf

Die Dahlmanns akzeptierten nicht, dass Simon Saras Kind als sein eigenes anerkennen wollte, was zum Bruch zwischen ihm und seinen Eltern führte. Darum hat Simon beschlossen, nicht zur Hochzeit seiner Schwester Charlotte nach Düsseldorf zu fahren. Doch in Folge 3594 von „Rote Rosen“, die am 5. Juli in der ARD ausgestrahlt wird, taucht Charlotte, gespielt von Malene Becker, plötzlich im Hochzeitskleid bei ihm in Lüneburg auf. Sie hat ihre Hochzeit platzen lassen und will nun ihrerseits nichts mehr mit ihrer Familie zu tun haben.

Die Dahlmanns gibt es bei „Rote Rosen“ jetzt im Doppelpack: Simon (Thore Lüthje, rechts) nimmt widerwillig seine Schwester Charlotte (Malene Becker) bei sich auf. (24hamburg-Montage)

Am Tag ihrer Hochzeit hat Charlotte bei „Rote Rosen“ erfahren, dass ihr Verlobter Tobias von der Laue sie nur heiraten will, damit er die Firma ihres Vaters Peter Dahlmann als „Mitgift“ übernehmen kann. Simon versucht, sie zu überreden, nach Düsseldorf zurückzukehren. Doch seine kleine Schwester hat andere Pläne: Sie will in Lüneburg bei Simon bleiben und ohne die finanzielle Unterstützung ihrer wohlhabenden Familie klarkommen.

Rote Rosen (ARD): Simon ist genervt – er will seine Chaos-Schwester Charlotte wieder loswerden

Die Freude über Charlottes unangekündigten Besuch hält sich bei Simon in Grenzen – vor allem, als ihm klar wird, dass seine Schwester sich dauerhaft bei ihm einnisten möchte. Da hilft nur ein Anruf bei Mama Doris Dahlmann (Annette Wunsch), die auch prompt bei Simon auf der Matte steht, um das abgehauene Töchterlein in der ARD-Telenovela wieder mit nach Düsseldorf zu nehmen. Doch Doris‘ manipulatives Verhalten geht Simon bei „Rote Rosen“ gegen den Strich.

Noch mehr News zu Hamburg und Umgebung sowie zu Promis und laufenden TV-Shows erhalten Sie mit dem Newsletter von 24hamburg.de.

Als ans Licht kommt, dass Vater und Mutter Dahlmann mit der Hochzeit ihrer Tochter nur ihre eigenen Ziele verfolgt haben, kommt es zur Versöhnung zwischen Simon und Charlotte, die daraufhin bei ihm in Lüneburg, dem Drehort der Telenovela „Rote Rosen“, bleiben darf. Mit ihrer impulsiven, chaotischen Art geht sie ihrem Bruder, der noch dabei ist, die Trennung von Sara und den Abschied von seinem besten Freund David (Arne Rudolf) zu verschmerzen, allerdings ganz schön auf die Nerven. Ob das in der ARD-Telenovela auf Dauer gutgehen kann?

Rote Rosen (ARD): Das ist die neue Darstellerin Malene Becker

Am 5. Juli 2022 ist Schauspielerin Malene Becker bei „Rote Rosen“ zum ersten Mal in der Rolle der Charlotte Dahlmann zu sehen. Die gebürtige Ostfriesin wohnt eigentlich in München, steht aktuell aber als eine der neuen Darstellerinnen der 20. „Rote Rosen“-Staffel in Lüneburg vor der Kamera. Von 2014 bis 2017 besuchte Becker die private Schauspielschule Zerboni in München.

Die Stars der ARD-Telenovela „Rote Rosen“

Rote Rosen: Lucas Bauer als Finn Schmidt
Rote Rosen: Charlotte Dahlmann als Malene Becker
Rote Rosen: Lucy Hellenbrecht als Nici Reichard
Rote Rosen: Theresa Hübchen als Sandra Reichard
Die Stars der ARD-Telenovela „Rote Rosen“

Ihre erste große TV-Rolle übernahm Malene Becker 2015 in der 4. Staffel der Jugend-Mysteryserie „Fluch des Falken“, es folgten Auftritte in bekannten Serien wie „SOKO München“, „Die Pfefferkörner“ oder „Hubert ohne Staller“. 2022 wird Becker nun also „Rote Rosen“ aufmischen, aber auch auf der großen Leinwand ist die blonde Schauspielerin im Herbst zu sehen.

Am 8. September 2022 läuft der Musik- und Jugendfilm „Alle für Ella“ in den Kinos an. Becker spielt Romy, eine der besten Freundinnen von Protagonistin Ella („Bibi & Tina“-Star Lina Larissa Strahl). Zu viert wollen die Mädchen mit ihrer Band Virginia Woolfpack bei einem Song-Contest mitmachen. Konkurrenz gibt es von Rapper AlfaMK ...

Sendetermine „Rote Rosen“ im Ersten und in der ARD-Mediathek – neue Folgen, Vorschau, Streaming

Ab dem 31. Mai 2022 läuft in der ARD die neue Staffel von „Rote Rosen“. Sendetermin der Telenovela ist immer montags bis freitags um 14:10 Uhr im Ersten. Sie wollen „Rote Rosen“ vorab sehen? In der ARD-Mediathek ist die nächste Folge mit den „Rote Rosen“-Stars jeweils direkt nach der TV-Ausstrahlung der aktuellen Episode für die nächsten drei Monate abrufbar.

Rubriklistenbild: © ARD/Thorsen Jander/Montage

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare