1. 24hamburg
  2. Unterhaltung
  3. Promis

Die Frau des neuen Premierministers ist reicher als König Charles III.

Erstellt:

Von: Annemarie Göbbel

Kommentare

Großbritannien hat mit Rishi Sunak einen neuen Premierminister als Nachfolger von Liz Truss. Er ist der jüngste Regierungschef des Landes. Seine Frau könnte den Buckingham-Palast kaufen.

London – Keine 40 Tage war Liz Truss (47) im Amt, jetzt rückt ihr Konkurrent Rishi Sunak (42) auf den Premierministerposten nach. Wenn er von König Charles III. (73) vereidigt wird, geschieht das im Bewusstsein, dass seine Frau reicher ist als der König selbst, Akshata Murty (42). Der Sohn pakistanisch-indischer Eltern präsentiert sich zwar als Kind der Arbeiterklasse, doch der heutige konservative Brexit-Befürworte ist seit jeher Luxus gewohnt und verfügt durch seine Heirat über ein riesiges Vermögen.

Die Sunaks stehen mit einem Vermögen von 841 Millionen Euro auf Platz 222 der reichsten Briten

2009 heiratete das Paar gemeinsam mit 1.000 Gästen bei einer zweitägigen Zeremonie in Murthys indischer Heimatstadt Bengaluru. Die beiden minderjährigen Töchter Krishna und Anoushka standen Sunak bei Wahlkampfauftritten zur Seite. Die vierköpfige Familie, die jetzt in der Downing Street residieren wird, verfügt mit Sunaks erwirtschafteten Werten als ehemaliger Investmentbanker, aber hauptsächlich mit Murthys Mitteln, über mehr Vermögen als Charles, dessen Privatvermögen auf umgerechnet 690 Millionen Euro geschätzt wird.

Die 42-Jährige ist die Tochter des indischen Milliardärs N. R. Narayana Murthy (76), der als „Bill Gates von Indien“ betitelt wird, weil er mit dem Softwareunternehmen Infosys zu enormen Reichtum gekommen ist. Murthys Unternehmen beschäftigt 228.000 Mitarbeiter und macht einen Umsatz von 11,9 Milliarden US-Dollar, seine Tochter soll laut Guardian einen Anteil von 0,91 Prozent halten.

Downing Street 10

Das Haus liegt inmitten des Londoner Regierungsviertels in einer Seitenstraße von Whitehall. Das Haus ist seit 1735 sporadisch und seit 1902 ständiger Wohnsitz des jeweiligen Premierministers des Königreichs.

Das Immobilien-Portfolio wird nun um Downing Street Nr. 10 ergänzt

Akshata Murthys Profil bei LinkedIn zeichnet sie als Direktorin der Kapital- und Private-Equity-Firma Catamaran Ventures, der Fitnessstudio-Kette Digme Fitness und des Herrenausstatters New & Lingwood aus. Die Wirtschaftswissenschaftlerin und der künftige Premierminister hatten sich beim Studium kennen und lieben gelernt. Inzwischen hat sich das Paar fest in der Gesellschaft etabliert. „Die Gartenpartys des Paares gehören zu den angesagtesten der Stadt“, schreibt der Guardian und führt aus: „Sie sind bekannt dafür, Wildbraten, Canapés und Champagner zu servieren.“

Auch ein Steuerskandal haftet der reichen Gattin an, weil diese nicht in Großbritannien gemeldet war und sich so einige Steuerzahlungen gespart haben dürfte. Doch damit sei Schluss, versicherte das Paar, nachdem der Skandal aufgeflogen war. Im Überstehen von Skandalen hat auch der amtierende König Charles schon Erfahrung gesammelt. Ob sich das als Gesprächsstoff eignet, steht auf einem anderen Blatt. Vielleicht sprechen sie lieber darüber, wie es ist, an einem historischen Ort zu wohnen, statt in einem Londoner Penthouse oder Stadthaus. Verwendete Quellen: theguardian.com, Instagram @Rishi Sunak

Auch interessant

Kommentare