Mattes erfährt die Wahrheit

Notruf Hafenkante (ZDF): Melanie ist schwanger! Wie reagiert Partner Mattes?

  • Susanne Kröber
    VonSusanne Kröber
    schließen

In der 2. Folge der 16. Staffel gesteht Melanie ihrem Partner Mattes endlich, was sie ihm bislang verheimlicht hat. Außerdem: Raúl Richter ermittelt im Männercamp.

Hamburg – In der Auftaktfolge der neuen Staffel von „Notruf Hafenkante“ drehte sich alles um Neuzugang Nick Brandt, gespielt von Ex-GZSZ-Liebling Raúl Richter. An ihn müssen sich die Fans der ZDF-Kultserie wohl erst noch gewöhnen, für Raúls Debüt als Streifenpolizist des PK 21 hagelte es im Netz negative Kommentare.

TV-Serie:Notruf Hafenkante
Musik:Michael Soltau
Episoden:379+ in 16 Staffeln (Liste)
Länge:43 Minuten
Erstausstrahlung:4. Januar 2007 auf ZDF
Genre:Polizeiserie

Extrem beliebt ist hingegen das Ermittler-Duo Melanie Hansen (Sanna Englund) und Mattes Seeler (Matthias Schloo). Nicht wenige Zuschauer hoffen auf ein Liebes-Happy-End zwischen den beiden – davon sind Melanie und Mattes aktuell allerdings weit entfernt. Melanie verschweigt ihrem Kollegen etwas, was ihre Verbindung für immer verändern wird.

Notruf Hafenkante (ZDF): Melanie ist schwanger! Wie reagiert ihr Partner Mattes auf die Enthüllung?

Lange hat Melanie Hansen ihr Geheimnis für sich behalten. In der neuen Folge der ZDF-Polizeiserie „Notruf Hafenkante“ mit dem Titel „Männercamp“, sucht sie zunächst Rat bei Dr. Jasmin Jonas (Gerit Kling), der leitenden Oberärztin der Notaufnahme im Hamburger Elbkrankenhaus. Melanie ist schwanger von einem One-Night-Stand, doch sie hat Angst, das Kind alleine großzuziehen.

Mattes Seeler (Matthias Schloo) und Melanie Hansen (Sanna Englund) müssen sich in der „Notruf Hafenkante“-Folge „Männercamp“ einer ungewöhnlichen Aufgabe stellen.

Als Melanie sich endlich ihrem Partner Mattes anvertraut, sorgt das zunächst für Spannungen. Mattes kann nicht verstehen, dass sie ihre Schwangerschaft bisher verheimlicht hat und nach wie vor mit ihm auf Streife geht. Um Melanie und das ungeborene Kind nicht zu gefährden, verlangt er von ihr, sich in den Innendienst versetzen zu lassen. Aber Melanie ist unsicher, ob sie das Baby überhaupt behalten möchte.

Notruf Hafenkante (ZDF): Darum geht‘s in der neuen Folge „Männercamp“

Zum Nachdenken bringt Melanie ein ganz besonderer Einsatz in der zweiten Folge der 16. Staffel von „Notruf Hafenkante“. Sie muss spontan als Geburtshelferin bei Ellen Jüllich, gespielt von Laina Schwarz, einspringen. Entscheidet sich Melanie in der Episode „Männercamp“ für ihr Kind? Auf Mattes‘ Unterstützung kann sie in jedem Fall zählen.

Aber auch Raúl Richter als Nick Brandt wird in seinem zweiten Fall an der Seite von Franzi Jung (Rhea Harder) nicht geschont. Als Peter Jüllich (David Korbmann) bewusstlos in seinem Labor entdeckt wird, führt die Spur in ein Camp für Männer, das von Guru Michael Leezen (Stephan Benson) geleitet wird. Peter Jüllich nahm an einem Seminar im Männercamp teil und kehrte laut seiner Frau Ellen völlig verändert von seinem Wald-Aufenthalt zurück.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

In ihrem neuen Fall bei „Notruf Hafenkante“ versuchen Nick und Franzi herauszufinden, ob es im Männercamp zu Auseinandersetzungen kam. Oder forschte das Opfer gar an gentechnisch veränderten Pilzen? Die Antwort gibt‘s in der neuen Folge der 16. Staffel von „Notruf Hafenkante“ zum gewohnten Sendetermin beim ZDF am Donnerstag, 16. September, um 19:25 Uhr. Alle Episoden sind zudem bereits jeweils eine Woche vorab in der ZDF-Mediathek verfügbar. In der 400. Folge von „Notruf Hafenkante“ können sich die Fans dann sogar auf einen Gastauftritt von Kult-Dragqueen Olivia Jones freuen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © ZDF/Boris Lasewen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare