Auf Instagram

Von Attila Hildmann oder Xavier Naidoo infiziert? Nena outet sich als Corona-Skeptikerin

  • Yannick Hanke
    vonYannick Hanke
    schließen

Ex-„The Voice of Germany“-Jurorin Nena (Sat.1) postet Verschwörungstheorien auf Instagram. Die Popsängerin zweifelt an der Existenz der Corona-Pandemie – zur Freude von Verschwörungstheoretiker Xavier Naidoo.

Hamburg/MannheimPopsängerin Nena setzt sich den Aluhut auf. Das lässt zumindest ein Instagram-Posting der ehemaligen „The Voice of Germany“-Jurorin (Sat.1) vom Mittwoch, 14. Oktober 2020, vermuten. In diesem beschäftigt sich die 60-Jährige mit ihrer Ansicht nach unnötiger Panik in Bezug auf das Coronavirus-Sars-CoV-2 – und erhält Zuspruch von Verschwörungstheoretiker Xavier Naidoo.

Popsängerin:Nena
Geboren:24. März 1960 (Alter 60 Jahre), Hagen
Lebenspartner:Philipp Palm
Kinder:Larissa Kerner, Christopher Daniel Kerner, Sakias Kerner, Samuel Kerner, Simeon Kerner

Nena: Ex-„The Voice of Germany“-Jurorin (Sat1) sieht im Coronavirus nur Panikmache

Nena gilt gemeinhin als Unschuldslamm der deutschen Popmusik-Szene. Für Skandale ist die 60-Jährige wahrlich nicht bekannt. Vielmehr hat die aus Hagen stammende Sängerin sich in ihrer seit über vier Jahrzehnten andauernden Karriere stets auf das besonnen, was im Fokus stehen sollte – ihre Musik. Ob „99 Luftballons“, „Leuchtturm“ oder „Liebe ist“, die Palette an Hits ist reich gefüllt. Genauso wie ihre tierischen Geschichten bei „Inas Nacht“ (ARD)*.

Ex-„The Voice of Germany“-Jurorin Nena (Sat.1) verwirrt mit einem Instagram-Post. Sehr zur Freude von Verschwörungstheoretiker Xavier Naidoo. Setzt nun auch noch Nena den Aluhut auf? (24hamburg.de-Montage)

Nun sorgt Gabriele Susanne Kerner, wie Nena mit bürgerlichem Namen heißt, jedoch für große Verwunderung bei ihren Fans. Diese ist zurückzuführen auf einen Instagram-Post vom Mittwoch, 14. Oktober 2020, in dem die Sängerin erstaunliches von sich gibt. Schnell wird klar: Für den Popstar scheint das Coronavirus-Sars-CoV-2 keine reelle Bedrohung zu sein. Vielmehr sieht Nena in der Pandemie reine Panikmache.

Nena: Popstar ignoriert steigende Coronavirus-Infektionszahlen in Deutschland

„Ich habe meinen tiefen Glauben an Gott. Daher kommt mein Vertrauen ins Leben“, heißt es zunächst einmal von Kerner. „Und ich habe meinen gesunden Menschenverstand, der die Informationen und die Panikmache, die von außen auf uns einströmen, in alle Einzelteile zerlegt“, führt Nena aus. Nur deswegen sei es ihr möglich, „mich nicht hypnotisiert von Angst in die Dunkelheit ziehen zu lassen“.

Sätze, die ihre eingeschworene Fangemeinde nicht unkommentiert stehen lassen kann. Die Botschaft Nenas wird bis ins kleinste Detail seziert, analysiert und interpretiert. Das einhellige Fazit: Ihr Idol zeigt sich im Kontext von Coronavirus-Sars-CoV-2 mehr als sorglos und will nichts von einer Bedrohung wissen. Und das, obwohl die Pandemie in Deutschland derzeit ein Ausmaß erreicht, wie es zuletzt im März und April 2020 festgestellt werden konnte. Das zeigt allein ein Blick auf Norddeutschland*.

Nena: Popsängerin verwirrt mit kryptischen Botschaften – Bezug zur „QAnon“-Bewegung?

Doch ist Kerner mit ihren Ausführungen noch längst nicht am Ende. Wer eine Vorliebe für kryptische Formulierungen und wirre Aussagen hat, wird im Folgenden mit Sicherheit auf seinen Geschmack kommen: „Lasst uns ins Licht gehen und für die Liebe stehen. Denn trotz allem Wahnsinn, den wir hier erleben, glaube ich und weiß, dass der positive Wandel nicht mehr aufzuhalten ist“. Was genau mit dem Begriff „Wandel“ gemeint ist, wird jedoch nicht erklärt. Auch heidelberg24.de weiß über Nenas Post zu berichten*.

Es kann nur spekuliert werden, ob Nena beispielsweise auf die „QAnon-Bewegung anspielt. Diese war bereits Thema in der ZDF*-Talkshow vom Hamburger* Moderator Markus Lanz* und bereitete Grünen-Politiker Jürgen Trittin reichlich Sorgen*. Grob runtergebrochen vertritt diese Organisation die Meinung, dass das Coronavirus-Sars-CoV-2 lediglich eine staatliche bzw. weltweite Lüge ist, um die Grundrechte der Bevölkerung massiv einzuschränken. Dies sieht Soul-Barde und Verschwörungstheoretiker Xavier Naidoo ähnlich – und kommentiert gar das Nena-Posting.

Nena: Zuspruch von Xavier Naidoo – Sängerin Verschwörungstheoretikerin wie Attila Hildmann?

Wobei, großer Worte bemächtigt sich der Mannheimer Sänger in diesem Fall nicht. Vielmehr lässt Xavier Naidoo ein High-Five- und ein Herz-Emoji für sich sprechen, die als Zustimmung für die Aussagen Nenas zu deuten sind. Die ehemalige Jurorin der Sat.1-CastingshowThe Voice of Germany“ reagiert ebenfalls mit Smileys und adressiert ein Herz-Emoji und ein Gesicht mit Heiligenschein in Richtung Xavier Naidoos.

Ob Nena sich damit auf die Seite von Attila Hildmann geschlagen hat? Es wäre nicht das erste Mal, dass der kochende Verschwörungstheoretiker Prominente in seinen Bann zieht*. Vielleicht erweisen sich die Aussagen Nenas im Nachhinein aber auch lediglich als geschickte Promo, um ihr neues Album zu bewerben. „Licht“ erscheint bereits am Freitag, 16. Oktober 2020. Einen Tag zuvor ist die Sängerin in der ARD-Late-Night-ShowInas Nacht“ von Entertainerin Ina Müller* zu sehen. Ruhig wird es um Nena also definitiv nicht. Eventuell heißt es bald: „99 Aluhüte auf ihrem Weg zum Horizont“ – auch eine Form der Vermarktung. Ob es jemals ein Zurück ins Fernsehen gibt. Angeblich will China den Fernsehsender RTL kaufen*. *24hamburg.de, heidelberg24.de und kreiszeitung.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Daniel Bockwoldt/dpa & Uwe Anspach/dpa & Christoph Soeder/dpa

Kommentare