1. 24hamburg
  2. Unterhaltung

Dieter Bohlen: Video mit Politiker-Bashing und Impfaufforderung

Erstellt:

Von: Tomasz Gralla

Kommentare

In einem Video fordert Dieter Bohlen seine Fans auf, sich impfen zu lassen, und kritisiert deutsche Politiker als inkompetent. Nun hat der Pop-Titan das Video gelöscht.

Tötensen – Was ist da denn los, werden sich aufmerksame Fans des Pop-Titans fragen. Vor rund zehn Tage postete Dieter Bohlen ein Video auf Instagram, in dem er nicht nur seiner Follower dazu ermuntert, sich impfen zu lassen, sondern vor allem mit deutschen Politikern hart ins Gericht geht. Nun ist das Video verschwunden. Offenbar hat es Bohlen aus seinem Account gelöscht.

Doch was steckt wirklich dahinter? An der Popularität kann es nicht gelegen haben, denn sein Politiker-Bashing kam bei den Fans gut an – doch genau hier könnte auch der Grund für die Löschung des Videos liegen.

Name:Dieter Bohlen
Geburtstag:7. Februar 1954
Geburtsort:Berne (Niedersachsen)
Wohnort:Tötensen (Niedersachsen)
Partnerin:Carina Walz

Dieter Bohlen löscht Politiker-Bashing-Video und Impfaufforderung von Instagram

Die Politiker hätten keine Ahnung, seien inkompetent, analysiert Dieter Bohlen in einem auf Instagram veröffentlichten Video. Darüber hinaus vertritt er die Meinung, dass wenn alle zur Impfung gegangen wären, es „die vierte Welle und diesen ganzen Sche**“ nicht geben würde. Starke Worte von einem Mann, der für klare Worte bekannt ist. Doch jetzt ist der 67-Jährige verstummt und löscht das besagte Video.

Dieter Bohlen vor einem Smartphone mit einem „404“ Text auf Instagram
Auf Nummer sicher: Pop-Titan Dieter Bohlen löscht ein Video mit kontroversen Aussagen über die Bundesregierung auf Instagram wieder. (24hamburg.de-Montage) © Daniel Bockwoldt/dpa/Rüdiger Wölk/imago

Dabei ist es nicht das einzige Instagram-Posting, das Dieter Bohlen, der 2022 sein Bühnen-Comeback feiern könnte, gelöscht hat: Ein Blick auf sein Konto verrät, dass so mancher Beitrag entfernt wurde. Ein Video, in dem Bohlen erzählt, dass er einen Auftritt in Russland absagt, ist nicht mehr im Hauptfeed zu sehen. Ein anderes Video wiederum, das Dieter Bohlen im Krankenhaus nach einem Tauchunfall zeigt, ist weiter online. Dass Stars ab und zu eine Content-Reinigung ihrer sozialen Medien vornehmen, ist nicht ungewöhnlich. Doch bei Bohlens Bashing-Monolog fällt es besonders auf, weil das Video noch relativ neu ist und sein Inhalt brisant und kontrovers.

Dieter Bohlen: Mit großer Reichweite folgt große Verantwortung

Warum der Musikproduzent das Video gelöscht hat, ist ungewiss. Fakt ist, dass der Grundton seiner Fans in den Kommentaren positiv und zustimmend war. Fakt ist auch, dass Bohlen die deutschen Politiker an den Pranger stellt und sie stark kritisiert – indirekt auch ihr Krisenmanagement in Bezug auf Corona. Ein starkes Statement, das allen voran erst einmal als subjektive Meinungsäußerung zu betrachten ist, zu der jeder ein Recht hat. Und das ist auch gut so.

Noch mehr News zu Hamburg und Umgebung sowie zu Promis und laufenden TV-Shows erhalten Sie mit dem Newsletter von 24hamburg.de.

Doch Dieter Bohlen ist nicht jeder. Dieter Bohlen ist einer der bekanntesten Stars des Landes mit einer enormen Reichweite und Millionen Followern auf mehreren Social-Media-Kanälen. Mit dieser Macht folgt eine gewisse Verantwortung. Ob man will oder nicht. Und es stellt sich die Frage, ob solch plakativ vorgetragene Kritik, wie Bohlen sie in seinem Video präsentiert, in Zeiten einer anhaltenden Coronakrise angebracht sind. Oder ob es nicht besser wäre, für Einheit und ein Gemeinschaftsgefühl zu plädieren.

Ob das tatsächlich der Grund für die Löschung des Videos ist, ist, wie bereits erwähnt, unklar. Ebenso die Motivation hinter der Entfernung der anderen Bild- und Videobeiträge des Pop-Titanen. Fakt aber ist und bliebt, dass sie nicht mehr da sind. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare