1. 24hamburg
  2. Unterhaltung

„Mut zur Hässlichkeit“: Fans erkennen Désirée Nick im Schmuddel-Look kaum wieder

Erstellt:

Von: Claire Weiss

Kommentare

Désirée Nick beweist auf Instagram mal wieder, dass sie für eine Überraschung gut ist. Sonst präsentiert sich die Kabarettistin gern perfekt gestylt im Glamour-Look. Doch auf ihrem aktuellen Bild-Post zeigt sie sich völlig verändert.

Berlin - Die hellblonden Locken sitzen perfekt, die Lippen zum Schmollmund geschminkt und das Outfit sorgsam ausgewählt. So kennt man Désirée Nick (66). Auf Instagram beweist die Reality-TV-Teilnehmerin, wie toll man auch mit 66 Jahren noch aussehen kann.

Mit fettigen Haaren und dunklen Schatten im Gesicht

Doch nun zeigt die ehemalige „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin, dass sie auch ganz anders kann. Auf ihrem aktuellen Foto im sozialen Netzwerk, ist Désirée Nick auf den ersten Blick kaum wiederzuerkennen, berichtet merkur.de.

Zwischen diesen Bilder liegen Welten - doch beide zeigen Désirée Nick.
Zwischen diesen Bilder liegen Welten - doch beide zeigen Désirée Nick. © Instagram/Désirée Nick & Imago

Ihre Haare hängen in fettigen Strähnen herab. Unter den Augen hat sie dunkle Schatten. Unzufrieden blickt sie in die Kamera, während sie in der rechten Hand eine brennende Zigarette hält. Ein Aschenbecher voller Kippen steht vor ihr auf dem Küchentisch. Sie trägt eine bunte Strickweste. Das einzige, was noch an Désirée Nick erinnert: die perfekt manikürten Fingernägel.

In diesen Filmen und Fernsehserien war Désirée Nick bereits zu sehen:

1995: Neurosia (Film)

1997: Mama ist unmöglich (Fernsehserie, Folge „Mama geht über Leichen“)

1999: Aimée und Jaguar (Kinofilm)

1999: SK Kölsch (Fernsehserie, Folge „Ohne Rücksicht auf Verluste“)

2000: Fisimatenten (Kinofilm)

2001: Ausziehn! (Kinofilm)

2003: Mutti – Der Film (Kinofilm)

2004: Einmal Bulle, immer Bulle (Fernsehserie, Folge „...wie auch in schlechten Tagen“)

2008: Türkisch für Anfänger (Fernsehserie, Folge „Die, in der die Toten auferstehen“)

2008: SOKO München (Fernsehserie, verschiedene Rollen, 2 Folgen)

2010: Anna und die Liebe (Fernsehserie, 2 Folgen)

2011: Lauras Stern und die Traummonster (Stimme für „Tentakel“)

2012: Dora Heldt – Kein Wort zu Papa (Fernsehreihe)

2013: Notruf Hafenkante (Fernsehserie, Folge „Beinhart“)

2015: Schmidts Katze (Kinofilm)

2019: Trolls World – Voll vertrollt! (Kinofilm)

2020: Krause kommt (Doku-Reihe)

2020: Enfant Terrible

Es scheint sich um eine neue Film- oder Theater-Rolle von Désirée Nick zu handeln

Was hat es mit diesem ungewöhnlichen Bild auf sich? In der Bildunterschrift findet sich ein Hinweis. Dort schreibt sie #actresslife. Zu Deutsch in etwa: Das Leben einer Schauspielerin. Das Foto scheint also aus dem Theater oder von einem Filmset zu stammen. „Ich MUSS den Film sehen!“, kommentiert ein Fan begeistert. „Deine Wandelbarkeit ist grandios“, findet ein zweiter. Und ein weiterer Fan applaudiert Désirée Nick „für den Mut zur Hässlichkeit“.

Wie verführerisch die Schauspielerin sonst ist, bestätigte sich erst vor einigen Tagen wieder. Nach der Trennung von Antonia Hemmer (22) flirtete Patrick Romer (27) nämlich öffentlich mit Désirée Nick. Verwendete Quellen: Instagram/Désirée Nick

Auch interessant

Kommentare