1. 24hamburg
  2. Unterhaltung

Mirco Nontschew: Das erwartet das Publikum bei „Danke Mirco“ auf RTL

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tomasz Gralla

Kommentare

RTL ändert das Fernsehprogramm und zeigt die zweistündige Sondersendung „Danke Mirco“. Damit ehrt der Sender den verstorbenen Komiker Mirco Nontschew.

Köln – Vergangene Woche ist der Komiker Mirco Nontschew tot in seiner Wohnung in Berlin aufgefunden worden. Der erst 52-jährige Star antwortete nicht auf Anrufe von Familie und Freunden, woraufhin die Polizei sich am 3. Dezember Zutritt zu seiner Wohnung verschaffte und seinen leblosen Körper vorfand. Über die Todesursache von Mirco Nontschew gibt er bereits erste Informationen, wenn auch noch keine definitive Antwort. Definitiv ist aber sein Talent und seine humoristische Begabung, an die RTL am 8. Dezember 2021 mit einer zweistündigen Sondersendung erinnert.

Name:Mirco Nontschew
Geboren:29. Oktober 1969, Ost-Berlin
Gestorben:03. Dezember 2021
Partnerin:-
Größe:1,83 Meter

Mirco Nontschew: RTL Spezial heute im TV – Danke, Mirco

Kurzfristig ändert RTL sein TV-Programm für den 8. Dezember (Mittwoch) und zeigt eine zwei Stunden lange Sondersendung über das Leben und Wirken von Mirco Nontschew, auch Mirko Nonchev geschrieben. „Danke Mirco“, so der Titel der Sendung, läuft ab 20:15 auf RTL und erinnert an die populärsten Gags des Ausnahmekomikers, der seine Karriere 1993 in der Show „RTL Samstag Nacht“ begann und zuletzt in der Amazon-Comedy „LOL – Last One Laughing“ die Menschen zum Lachen brachte.

Mit der Sondersendung „Danke Mirco“ gedenkt RTL dem verstorbenen Komiker Mirco Nontschew.
Mirco Nontschew ist im Alter von 52 Jahren überraschend gestorben. © Stephan Pick/RTL

„Wir sind unfassbar traurig über den plötzlichen Tod von Mirco Nontschew“, so der RTL-Unterhaltungschef Markus Küttner in einer Pressemitteilung. „Mit ihm verlieren wir nicht nur einen der besten Komiker Deutschlands, sondern auch einen ganz besonderen Kollegen. Wir sind stolz darauf, dass Mirco Teil der RTL-Familie war und Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer unvergessliche Fernsehmomente beschert hat. All‘ unsere Gedanken und unser tiefes Mitgefühl sind bei seiner Familie und Freunden.“

Wer das Best-of-Mirco-Nontschew nicht im Free-TV verfolgen kann, der hat bis zum 15. Dezember Zeit, dies auf RTL+ (früher TVNOW) nachzuholen. Es sind viele Szenen aus RTL Samstag Nacht, wo Mirco unter anderem Jürgen Drews parodierte, mit Stefan Jürgens, Olli Dittrich, Wigald Boning, Esther Schweins sowie Tanja Schumann zu sehen. Auch auf die berühmte Herzblatt-Szene aus Frei Schnauze mit dem verstorbenen Dirk Bach müssen Zuschauerinnen und Zuschauer nicht verzichten.

Erinnern Sie sich noch, dass er sogar mit Henry Maske einen Sketch zu seiner Pensionierung drehte? Und wie oft er ausländische Mitbürger mimte, selten Bulgare, wo das doch seine Nationalität war. Auch die Doofen dürfen bei so einer Best-of-Sendung natürlich fehlen und Werner Schulze Erdel in einer Parodie des Familien Duells als er selbst.

Noch mehr News zu Hamburg und Umgebung sowie zu Promis und laufenden TV-Shows erhalten Sie mit dem Newsletter von 24hamburg.de.

Mirco Nontschew privat: Seine Partnerin und seine drei Kinder

Über das Privatleben von Mirco ist wenig bekannt. Er war lange mit einer Maskenbildnerin liiert. Außerdem hat er drei Töchter. Gegenüber der B.Z. bestätigte Nontschew im Dezember 2011 die Geburt einer Tochter, die er mit der Maskenbildnerin hat. Ihren baldigen zehnten Geburtstag wird sie ohne den Papa feiern müssen. Außerdem hatte Nontschew mit Ex-Ehefrau Melanie Ende der 90er Jahre Tochter Cheyenne und Stieftochter Alina.

Böse Zungen behaupten, Mirco Nontschew sei an einer Booster-Impfung gegen Corona gestorben. Dies kann jedoch als Falschinformation von Impfskeptikern abgetan werden. Der viral verbreitete Screenshot des Welt-Artikels mit dieser Information ins gefälscht. Das fanden Experten von mimikama.at heraus. Ob er hingegen an einer Krankheit gestorben ist, bleibt weiter unklar.

Mirco Nontschew bringt auch 2022 die Menschen zum Lachen

Fans des Komikers dürfen sich zudem über neuen Folgen „LOL“ mit Mirco Nontschew* freuen. Diese wurden vor wenigen Wochen abgedreht und Amazon-Sprecher Michael Ostermeier bestätigt, dass es aktuell keine Pläne gäbe, die Episoden nicht auszustrahlen: „Die Ausstrahlung ist für das Frühjahr 2022 geplant.“ Eine Möglichkeit, den Verstobenen aus den Folgen herauszuschneiden, schließt Amazon aus. „Das ist eine Ensemble-Show, bei der die Leute untereinander agieren. Das wäre überhaupt nicht möglich“, so Ostermeier weiter.

Die Gedenksendung an Mirco Nontschew ruft auch die Erinnerung an diese Stars wach, die 2021 von uns gegangen sind: Willi Herren, dessen Todesursache eine Überdosis war und Jan Hahn, der mit nur 47 Jahren dem Krebs erlag. * 24hamburg.de und tz.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare