Ist ihm nicht egal

Michael Wendler reagiert aggressiv auf Bushidos Kritik: „Jeder, der was sagt, wird beseitigt“

  • Johanna Ristau
    vonJohanna Ristau
    schließen
  • Christian Domke Seidel
    Christian Domke Seidel
    schließen

Michael Wendler hat sich nach einer Gehirnwäsche von Attila Hildmann den Aluhut aufgesetzt und will ihn scheinbar auch nicht wieder abnehmen. Bushido macht sich über ihn lustig und der Wendler reagiert aggro.

  • Michael Wendler outet sich als Verschwörungstheoretiker.
  • Verschwörungtheoretiker Attila Hildmann* überzeugte ihn.
  • Nach Bushido*-Kritik: Michael Wendler verteidigt sich.

Update vom Mittwoch, 14. Oktober 2020, 12:10 Uhr: Florida (USA) Nach der Kritik von Deutschrapper Bushido an Michael Wendler meldet sich der Sänger nun zu Wort. Via Telegram hat der 48-Jährige eine Sprachnotiz veröffentlicht, in der er Stellung zu den aktuellen Vorwürfen gegen seine Person bezieht. In seiner Wortwahl zeigt sich Michael Wendler ziemlich deutlich.

Autor:Attila Hildmann
Geboren:22. April 1981 (Alter 39 Jahre), Berlin
Größe:1,77 m
Eltern:Ursel Hildmann
Ausbildung:Freie Universität Berlin

Michael Wendler (ehem. DSDS): Beleidigter Sänger verteidigt sich auf Telegram

„Ich bin kein Verschwörungstheoretiker oder Aluhutträger, wie die Presse natürlich versucht, zu diffamieren, wie sie alle diffamieren, die ihre Meinung äußern (…) Jeder, der was sagt, jeder, der mit den – wissenschaftlich belegt – übertriebenen Maßnahmen in Deutschland nicht einverstanden ist und sich dazu äußert, wird beseitigt“, heißt es unter anderem von Michael Wendler.

Sänger Michael Wendler (RTL) reagiert via Telegram auf die Kritik von Deutschrapper Bushido. (24hamburg.de-Montage)

Ihm zufolge würde den Menschen nur „unnötig Angst gemacht werden“. Auch gibt Wendler zum Besten, quasi unkaputtbar zu sein. Lediglich „der liebe Gott“ würde ihn eines Tages zu sich holen. Der Name von Deutschrapper Bushido wird nicht explizit genannt, jedoch betont der 48-jährige Sänger immer wieder, das er durch keine Person der Öffentlichkeit kleinzukriegen sein. Das schließt demzufolge auch Bushido ein. Übrigens: Auf Telegram ledert Wendler auch gegen Kanzlerin Angela Merkel*.

Bushido: Deutschrapper macht Sänger Michael Wendler fertig

Update vom Sonntag, 11. Oktober 2020, 10:30 Uhr: BerlinMichael Wendler (48) hat seine Karriere gegen die Wand gefahren, nachdem er laut eigenem Bekunden „die ganze Nacht mit Attila Hildmann telefoniert“ hat. Und die Gehirnwäsche des selbsternannten Verschwörungspredigers scheint funktioniert zu haben. Am nächsten Tag (8. Oktober 2020) steigt der Wendler bei DSDS aus und macht der Bundesregierung absurde Vorwürfe bezüglich der „angeblichen Corona-Pandemie“.

Die Folge: Werbepartner wie Kaufland und sein derzeitiger Arbeitgeber RTL distanzieren sich umgehend von Verschwörungs-Neuling Michael Wendler. Sein Manager Markus Krampe beendet die Zusammenarbeit mit seinem einstigen Schützling. Ganz Deutschland ist schockiert vom plötzlichen Sinneswandel des Wendlers. Doch Attila Hildmann kündigt sogar noch zehn weitere Schwurbel-Outings von Promis an*.

Bushido findet klare Worte für Michael Wendlers Verschwörungs-Irrsinn.

Nur Attila Hildmann und Xavier Naidoo feiern Michael Wendler für diesen Schritt als „Ehrenmann“ und danken ihm dafür, dass er nicht nur zusehe. Jetzt mischt sich auch noch Deutschrapper Bushido in den Wendler-Wahnsinn ein. Der „Aggro“-Interpret, auf den angeblich ein Anschlag geplant ist, findet in seiner Instagram-Story knappe aber klare Worte für den Wendler: „Reicht mit euch Aluhüten. Schäm dich, was du in der Öffentlichkeit von dir gibst“ und markiert Michael Wendlers Instagram-Profil.

Bushido zum Wendler: „Schäm dich.“ (24hamburg.de-Montage)

Attila Hildmann verpasst Michael Wendler (DSDS) Coronavirus-Gehirnwäsche

Erstmeldung vom Freitag, 9. Oktober 2020: Berlin/Florida Schlagerstar Michael Wendler hat sich über sein Instagram-Profil am Donnerstag, 8. Oktober 2020, als Verschwörungstheoretiker geoutet. Schon vor seinem Schritt hatte Kochbuchauto Attila Hildmann die Sensation angekündigt. Er erzählt sogar, den Juror von Deutschland sucht den Superstar * (RTL) zu diesem Schritt überredet zu haben. Oder ist alles nur ein Promo-Stunt, wie es Fans auf Twitter vermuten?

Attila Hildmann hat Michael Wendler überredet: DSDS-Juror (RTL) outet sich als Verschwörungstheoretiker

Michael Wendler ließ die Bombe auf seinem Instagram-Profil platzen*, wie nordbuzz.de* berichtet. Die Bundesregierung verstoße gegen die Verfassung und die Coronavirus-Pandemie gäbe es nicht. Außerdem: „Nahezu alle Fernsehsender, inklusive RTL, machen sich mit schuldig, sind gleichgeschaltet, politisch gesteuert.“ Deswegen trat er auch als DSDS*-Juror beim genannten Sender RTL zurück. Auch eröffnete er sofort selbst einen Kanal beim Messengerdienst Telegram. Umgehend teilte er dort Beiträge bekannter Verschwörungstheoretiker wie Attila Hildmann und Eva Herman, der ehemaligen Fernsehmoderatorin. Nach 48 Stunden hat er bereits über 89.100 Follower (Stand: 12. Oktober 2020).

Hat Attila Hildmann dem DSDS-Juror Michael Wendler den Kopf verdreht? (24hamburg.de-Montage)

Erstaunlich ist, dass Kochbuchautor Attila Hildmann, der nicht für den Satire-Preis „Der Goldene Aluhut“ nominiert werden kann*, zu diesem Zeitpunkt längst über den Schritt von Schlagersänger Michael Wendler Bescheid wusste. Schon am Donnerstagvormittag, 8. Oktober 2020, also einige Stunden bevor Michael Wendler die Bombe platzen ließ, schrieb Attila Hildmann in seiner Telegram-Gruppe: „Habe gestern mit einem sehr bekannten TV-Star, der aussteigen will, gesprochen! Da wird heute was passieren!“

Verschwörungshteoretiker Michael Wendler: Welche Rolle spielt Attila Hildmann beim Sinneswandel?

Nachdem Michael Wendler seine Vorwürfe gegen die Bundesregierung veröffentlicht und seinen Rücktritt von „Deutschland sucht den Superstar“ (RTL) bekannt gegeben hatte, freute sich Attila Hildmann in zahlreichen Beiträgen beim Messengerdienst Telegram. „Ehrenmann!!! Danke Michael! Deutschland wird es dir danken!“ Und weiter: „Die Linksfaschos auf Linksfascho-Twitter flippen aus wegen Wendler! Hahahaha ist das geil. Drecks Kommunisten-Pack. Wir stecken euch noch in die Korona-Lager, die ihr gerade für unsre baut ihr Ehrenlosen.“

Verschwörungstheoretiker Attila Hildmann erklärt dann auch seine Rolle bei Michael Wendlers Auftritt: „Habe vor seiner Entscheidung bezüglich RTL gestern Nacht noch mit ihm telefoniert und habe ihn bestärkt, das er diesen Schritt gehen soll. Deswegen verdient er von uns bedingungslose Unterstützung.“ Kennengelernt hatten sich Attila Hildmann und der Schlagersänger schon 2016. Damals traten sie zusammen bei der Sendung „Let´s Dance“ (RTL) auf. Hildmann dazu: „Bin so stolz auf dich Michael! Hatte damals einen Top Eindruck von dir und du hast mich und Deutschland jetzt nicht enttäuscht.“ Auch Sänger Xavier Naidoo feiert den Neuzugang im Tema der Verschwörungstheoretikern, wie mannheim24.de berichtet*.

Outing von Michael Wendler nur ein Fake: Fans vermuten Promo-Stunt des Schlagersängers

Für Michael Wendler hat sein Outing als Verschwörungstheoretiker finanziell verheerende Folgen. Kaufland nahm umgehend den Werbespot aus dem Netz, den die Supermarktkette mit dem Schlagersänger gedreht hatte. „Meinungsfaschismus“, nennt Attila Hildmann diesen Schritt. Auch Wendlers DSDS-Rücktritt dürfte ihm einiges an Honorar kosten.

Deswegen vermuten Fans im Internet, dass es sich bei der Aktion um einen reinen PR-Stunt von Michael Wendler handeln könnte. So schreibt eine Userin: „Boah Leute, es ist doch offensichtlich, dass dieses Wendler-Video fake ist. Er liest ab und sowieso merkt man, dass es nicht seine Worte sind.“ Und eine andere: „Das kann doch nur ein Fake sein damit der noch mehr Plattform bekommt. Klappt ja auch.“ Selbst andere Verschwörungstheoretiker trauen dem Braten nicht ganz, wie es bei Twitter heißt: „Bei der Gruppe ‚Wir2020‘ auf Telegram ist man sich noch uneinig. Die einen feiern Wendler, kritisieren die Aussage vom Manager und ein paar halten es nach wie vor für ein Fake.“ Ein Verdacht, den auch nordbuzz.de hegt*.

Doch selbst der Fernsehsender RTL, mit dem Attila Hildmann sich auf einer Demo lautstark angelegt hat*, hat schnell reagiert und in einer offiziellen Mitteilung bekannt gegeben, dass Michael Wendler tatsächlich zurückgetreten sei. Klingt nicht nach einem Fake. Die wirren Fantasien hatten offenbar auch eine Verwaltungsbeamtin der Polizei Hamburg überzeugt*. Sie wurde zur Reichsbürgerin und fristlos entlassen. * 24hamburg.de, mannheim24.de und nordbuzz.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa & Sebastian Willnow/dpa & Julian Stratenschulte/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare