Blondine ätzt gegen RTL

Melanie Müller macht nach Coronavirus Rückzieher: „Möchte mich vom Begriff Lügenpresse distanzieren“

  • Johanna Ristau
    vonJohanna Ristau
    schließen

Erst hetzt sie gegen Corona-Maßnahmen wie Maskenpflicht und Partyverbot. Jetzt sind sie und ihre Familie selbst infiziert: Melanie Müller (32, „Like Me I‘m Famous“) hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. Ursprünglicher Wirt der Familie ist Ehemann Mike Blümer (54). Jetzt entschuldigt sich die RTL-Dschungelkönigin des Jahres 2014 für ihr Verhalten im Netz – zumindest ein bisschen.

  • Melanie Müller hat sich mit dem Coronavirus* infiziert.
  • Zuvor wettert Müller über Maskenpflicht und bezeichnete RTL als Lügenpresse.
  • Jetzt rudert Müller zurück und nimmt ihre Kommentare teilweise zurück.

Update vom Montag, 31. August 2020, 18:00 Uhr: Leipzig – Melanie Müller und das Coronavirus: Sie können nicht mit, aber offenbar auch nicht ohne einander, denn das Thema holt die Mallorca-Sängerin („Gib mir ein M“) beinahe täglich wieder ein. Nachdem sie am letzten Augustwochenende 2020 noch zugab, das Coronavirus trotz akuter Infektion ihrer ganzen Familie und schweren Verlaufs ihres Mannes Mike Blümer immer noch nicht „für voll“ zu nehmen, rudert sie jetzt immerhin teilweise zurück.

Melanie Müller und ihr Mann Mike Blümel: Beide haben das Coronavirus. Die Ballermann-Sängerin entschuldigt sich für ihr Verhalten – teilweise.

Denn während des Lockdowns hatte Melanie Müller sich nicht nur über die Maskenpflicht ausgelassen (mehr Infos unten), sondern auch gegen sämtliche Medien geätzt: „Haltet mal wirklich zusammen und denkt mal nach, wie wir hier gerade verarscht werden“, appellierte sie an ihre Follower. Sollte so viel heißen wie: „Glaubt nicht alles, was berichtet wird.“ Zudem bezeichnete sie unter anderem den in Köln ansässigen Sender RTL als Lügenpresse. Doch jetzt der Rückzieher gegenüber RTL: „Ja und dann möchte ich mich natürlich von diesem Begriff Lügenpresse komplett distanzieren. Das ist mir natürlich mehr oder weniger rausgerutscht.“ 

Update vom Samstag, 29. August 2020, 12:05 Uhr: Leipzig – In der Nacht auf Donnerstag, 27. August 2020 passiert es: Melanie Müllers Mann Mike Blümer liegt seit rund zehn Tagen komplett flach. In der Nacht verschlechtert sich sein Zustand drastisch. Melanie ruft den Krankenwagen. „Weil ich wissen wollte, was los ist, wie es meinem Mann geht“, erklärt sie gegenüber RTL, in einem Video, das „t-online.de“ zeigt. Die Dschungelkönigin (RTL) von 2014 hatte sich im Internet über das Coronavirus belesen und wolle nun wissen, wie seine Blutwerte, der Sauerstoffgehalt im Blut und sein Puls ist.

Selbst als Melanie Müllers Mann Mike Blümer wegen des Coronavirus am Tropf hängt, nimmt sie das Virus laut eigenem Bekunden „nicht für voll“

Am nächsten Tag muss sie ihn erneut ins Krankenhaus fahren, um die Lunge zu röntgen und ein weiteres großes Blutbild zu machen. Schließlich muss auch noch der Hausarzt zu der Coronavirus-infizierten Familie anrücken, um Mike Blümer im heimischen Ehebett an den Tropf zu hängen. Ein schockierender Anblick für Melanie Müllers Fans – doch offenbar nicht so für die Ballermann-Sängerin („Gib mir ein M“): „Nein, ich bereue es nicht, damit so locker umgegangen zu sein, es ist eine Grippewelle. Ob die jetzt Corona heißt oder Influenza, ist an dieser Stelle eigentlich egal“, bekundet sie gegenüber RTL. Und weiter: „Ich nehme das immer noch nicht für voll. Das einzige, was ich an Corona echt bewundere, ist das Marketing, das Marketing ist sensationell, so viele Leute und die ganze Welt so verrückt zu machen."

Masken-Gegnerin Melanie Müller infiziert sich mit Coronavirus – und trinkt erstmal ein Bier

Erstmeldung vom Donnerstag, 27. August 2020: Leipzig – So kann‘s kommen: Ausgerechnet Melanie Müller hat sich mit dem Coronavirus infiziert. „Ich bin eingesperrt in Quarantäne, denn wir haben hier Corona, alle positiv!“, erzählt sie in einer Instagram-Story. Und weiter: „Es ist nicht schön, aber wir müssen durch.“ RTL hatte sie verraten, dass sich zunächst ihr Mann und früherer Manager Mike Blümer (54) mit der tückischen Krankheit angesteckt haben soll. Nun hat es auch die 32-Jährige und ihre zwei Kinder Mia-Rose (2) und Matty (10 Monate) erwischt.

Name:Melanie Müller
Geboren:\t10. Juni 1988 (Alter 32 Jahre), Oschatz
Größe:\t1,71 m
Ehepartner:\tMike Blümer (verh. 2014)
Fernsehsendungen:\tDas große Backen - Promispezial
Eltern:\tGabriela Müller, Alfons Müller

Melanie Müller (RTL) wetterte gegen Coronavirus-Maßnahmen und ist jetzt selbst infiziert

Das dürfte der Dschungelkönigin (RTL) aus dem Jahr 2014 gar nicht gefallen. Immerhin meckerte sie monatelang über die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. Für die Berufs-Blondine ist jetzt erst mal Quarantäne angesagt. „Oh mein Gott, uns ist so langweilig“, verrät sie mit heiserer Stimme in einer Instagram-Story vom Dienstag, 25. August 2020. Und weiter: „Wir sind ja in Quarantäne und dürfen nicht einkaufen, deswegen hat man so tolle Freunde da unten, die unseren Einkauf direkt hochbringen.“

Ballermann-Star Melanie Müller trinkt auf ihre Corona-Infektion erstmal ein Bier.

Wie bitte? Die Freunde kommen hoch ins kontaminierte Haus Müller/Blümer? Keine Sorge. Melanie hat sich nur unglücklich ausgedrückt, dafür aber eine umso geschicktere Lösung für das Einkaufsproblem gefunden. Die Corona-Krise macht eben auch kreativ. Melanie Müller hat prompt einen Flaschenzug an der Fassade ihres Hauses in Leipzig installiert und empfängt die Lebensmittel oben am Fenster, als sie ihren Freunden unten zuwinkt. 24hamburg.de berichtet auch über den Vormundschaftsstreit zwischen Britney Spears und ihren Vater Jamie Spears.

Melanie Müller bekämpft Coronaviren mit Bier, bevor sie „Like Me I‘m Famous“ (RTL) oder „Promis privat“ (Sat.1) guckt

Und was tut Melanie Müller für die Genesung vom Coronavirus? „Ich versuche, sehr viel raus zugehen. Da wir hier einen Garten haben, ist das alles machbar mit den Kindern.“ Ob die einstige „Bachelor“-Kandidatin auch vermehrt zu Obst und Gemüse greift, um ihr Immunsystem zu stärken? Wohl eher nicht. Die Stimmungskanone vom Ballermann („Wer sich erinnert, war nicht dabei“) ist sogar in Partylaune. Grund: „Meli gibt‘s heute Abend im TV gleich im Doppelpack“, freut sie sich auf Instagram. Tatsache: Am Dienstagabend, 25. August 2020, flimmert die zweifache Mutter bei „Like Me I‘m Famous“ auf RTL um 22:15 Uhr über die Bildschirme und parallel dazu in dem Sat.1-FormatPromis Privat“. „Ich weiß selber noch nicht, was ich gucke, da ich beides noch nicht kenne“, erzählt sie.

„Sagt ihr, was ihr gucken würdet und was ihr vielleicht guckt“, fordert sie ihre Fans zu einer Abstimmung auf. Die Wartezeit vergnügt sie sich frei nach MottoAlkohol tötet die Viren ab“ mit einem kühlen Drink: „Ich mach‘ mir jetzt erst mal ein Bier auf und warte auf RTL oder Sat.1“, sagt sie in die Kamera. 24hamburg.de berichtet auch über einen Hamburger Häftling, der Corona-Soforthilfe aus der JVA Fulsbüttel beantragt und sogar erhalten hat.

„Like Me I‘m Famous“ (RTL) und „Promis privat“ (Sat.1): Im TV-Business läuft es bei Melanie Müller trotz Coronavirus

Immerhin im Fernsehen scheint es für die kultige Blondine, die einst ihr Geld mit Erotik-Filmen verdiente, also gut zu laufen. In der NDR*-Talkshow mit Barbara Schöneberger, die mittlerweile rank und schlank ist, sprach Melanie Müller zuletzt über ihre finanziellen Sorgen: „Alle Termine bis einschließlich 31. Oktober 2020 wurden abgesagt. Da waren auch die ganzen Oktoberfeste dabei.“ Und weiter: „Es ist ein Totalschaden für mich.“ In ihren Wurstbuden Grillmüller auf Mallorca habe die 32-Jährige die ersten Angestellten entlassen müssen. 24hamburg.de berichtet auch über die konkreten Miesen, die Melanie Müller während der Corona-Pandemie macht.

„Die Mieten sind natürlich trotzdem. Ich zahle dieses Jahr einfach nur Miete.“ Für einen leeren Ballermann im Corona-Sommer 2020 kann die Schlagersängerin nur wenig Verständnis aufbringen. „Es ist so, dass Spanien und Mallorca auch von diesem Suff-Tourismus leben, aber die Politik will es nicht mehr und das ist für mich nicht nachvollziehbar.“ Im April 2020 hatte Melanie Müller sich sogar über die Einführung der Maskenpflicht echauffiert.

„Jetzt haben wir die Pflicht, diesen Scheiß zu tragen und in ein paar Wochen kommen uns wieder alle mit Umweltverschmutzung. Ich kam mir noch nie so veralbert vor“, wetterte sie damals in einer Instagram-Story. Zudem postete sie ein Bild auf Instagram mit der MessageVitamine sind wichtiger als Masken“ (siehe Post oben). Ob sie die Maske nach der eigenen Infektion nun lieber tragen wird? * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Rubriklistenbild: © Jens Kalaene/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare