Sozialdemokraten lachender Dritter?

Markus Lanz (ZDF): SPD-Schadenfreude – Söder versaut Laschet Kanzlerjob

  • Yannick Hanke
    VonYannick Hanke
    schließen

Olaf Scholz will Kanzler werden. Parteikollege Klingbeil sieht bei Markus Lanz (ZDF) Chancen – da Söder Laschet demontieren würde.

Hamburg-Altona – Quo vadis, SPD? Die Sozialdemokraten stehen vor richtungsweisenden Monaten. Bei der Bundestagswahl September 2021 möchte Kanzlerkandidat Olaf Scholz auftrumpfen. Ob er Bundeskanzlerin Angela Merkel beerben kann? Eine Frage, die ZDF-Moderator Markus Lanz mit SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil diskutieren will.

Mitglied des Deutschen Bundestages:Lars Klingbeil
Geboren:23. Februar 1978 (Alter 43 Jahre), Soltau
Ehepartner:Lena-Sophie Müller (verh. 2019)
Ausbildung:Leibniz Universität Hannover (1999–2004)
Partei:Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Amt:Mitglied des Deutschen Bundestages seit 2017
Vorheriges Amt:Mitglied des Deutschen Bundestages (2009–2017)

Markus Lanz (ZDF): SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil weicht Fragen nach Kanzlerkandidat Olaf Scholz aus

Umfragetief, Cum-Ex-Affäre von Scholz, bescheidene Außendarstellung – die SPD hat es derzeit nicht leicht. Das ist auch SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil bewusst. Formulierungen wie "der Scholz-Zug ist noch gar nicht losgefahren" muss sich mittlerweile jeder Sozialdemokrat gefallen lassen.

Markus Lanz (ZDF): Aus Reihen der SPD heißt es, dass CSU-Boss Markus Söder den Kanzlerambitionen von CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet schadet. (24hamburg.de-Montage)

Davon bleibt auch Lars Klingbeil bei Markus Lanz nicht verschont. Doch weiß der SPD-Generalsekretär geschickt vom Thema abzulenken. Klingbeil verweist auf die Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie, die aktuell an erster Stelle stehen sollte. Worte, die TV-Koch Tim Mälzer wohl gerne hört. Denn der Hamburger kritisiert politische Scharmützel und vermisst Diskussionen über das Wohl der Menschen.

Markus Lanz (ZDF): SPD-Kritik an Unionsparteien – Markus Söder verhindert Armin Laschet als Kanzler

Doch zurück zur ZDF-Talkshow von Markus Lanz und SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil. An Ironie soll es dem Sozialdemokraten nicht mangeln. Schnell mal einen flapsigen Spruch in die Hamburger Runde von Markus Lanz werfen, denkt sich Lars Klingbeil:

Markus Söder arbeitet im Moment jeden Tag daran, dass Armin Laschet nicht Kanzler wird. Diese Wahlkampfunterstützung nehme ich sehr gern an.

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil über den Unfrieden innerhalb der Unionsparteien

Wenn die SPD also schon nicht mit eigenen Inhalten punkten kann, wird perfide auf den Streit zwischen den Unionsparteien verwiesen. Die Quittung hierfür soll Lars Klingbeil direkt erhalten. „Die Schwäche der Union nicht zu nutzen, um irgendwie aufzufallen, ist schon eine Meisterleistung“, heißt es von Wirtschaftsjournalist Rainer Hank.

Markus Lanz (ZDF): Klingbeil macht es besser als CDU-Kanzlerkandidat Laschet – „SPD kann Schlussspurt“

Die Diskussion über die Aussage von Lars Klingbeil bestimmt die Hamburger Runde von ZDF-Moderator Markus Lanz. Klingbeil sieht sich in die Ecke gedrängt, ein Spießrutenlauf rhetorischer Natur ist sein ganz persönlicher Endgegner. Eine Situation, die in der ZDF-Talkshow auch schon CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet erleben musste. Der große Unterschied: Klingbeil kann Zweckoptimismus verbreiten:

Schlussspurt kann die SPD, das Rennen geht jetzt erst los.

Sozialdemokrat Lars Klingbeil spricht über die Ambitionen der SPD bei der Bundestagswahl 2021

Kritik aus den eigenen Reihen an ihm würde Klingbeil nicht stören. Im Gegenteil: „Es ist völlig normal, dass die Leute bei 15, 16 Prozent nervös werden, und einem Tipps geben“. Was sich jedoch ändern müsse: Solche Ratschläge will Klingbeil zukünftig auf dem Handy erhalten* – und nicht in der Zeitung lesen müssen. Ob es ein frommer Wunsch bleibt? Die Zukunft wird es zeigen. * 24hamburg.de und fr.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Frederic Kern/imago images & Sammy Minkoff/imago images & Political-Moments/imago images & Ulmer Pressebildagentur/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare