Gala-Auftritt vom ZDF-Star

Wer wird Millionär (RTL): Markus Lanz beichtet Sadomaso-Abneigung

  • Yannick Hanke
    vonYannick Hanke
    schließen

ZDF-Star Markus Lanz hat sich bei „Wer wird Millionär“ (RTL) 125.000 Euro für den guten Zweck erspielt – und mit einer speziellen Aversion überrascht.

Update vom Mittwoch, 18. November 2020, 9:00 Uhr: KölnZDF-Talkmaster Markus Lanz hat im Prominenten-Special von „Wer wird Millionär“ einen souveränen Aufritt hingelegt und sich letztendlich 125.000 Euro erspielt, die Erdbeben-Opfern in Nepal zugutekommen. Anfangs stellte die Fragen für den Hamburger Moderator keine Hürde dar, ehe RTL-Aushängeschild Günther Jauch mit einer Tennis-Frage aufwartete.

Fernsehmoderator:Markus Lanz
Geboren:16. März 1969 (Alter 51 Jahre), Bruneck, Italien
Größe:1,81 m
Ehepartnerin:Angela Gessmann (verh. 2011)
Eltern:Anna Lanz
Kinder:Laurin Lanz, Greta Lanz

ZDF-Moderator Markus Lanz räumt ab – und spricht über skurrile Abneigung

Bei der elften Frage angekommen, die gleichbedeutend mit der Gewinnsumme von 32.000 Euro ist, geriet Lanz das erste Mal so richtig ins Straucheln. Es wurde gefragt, wie oft ein Tennisspieler den Ball mit dem Schläger mindestens berühren muss, um einen regulären Satz für sich zu entscheiden. Mithilfe einer Dame aus dem Publikum, die von Lanz als „junge Steffi Graf“ bezeichnet wurde, konnte das Rätsel gelöst werden – rein rechnerisch bedard es zwölf Ballberührungen, um einen Satz zu gewinnen.

ZDF-Moderator Markus Lanz ist kein Fan von „Fifty Shades of Grey“. (24hamburg.de-Montage)

Erst bei der 500.000-Euro-Frage musste der Hamburger Talkmaster klein beigeben. Ob es entweder Tiger, Löwen, Elefanten oder Giraffen in freier Laufbahn gibt, wusste Lanz nicht zu beantworten. Zu unterhalten wusste der gebürtige Tiroler aber auch. So sei der Sadomaso-Streifen „Fifty Shades of Grey“ gar nichts für ihn. „Das ist vielleicht der schlechteste Film, den ich jemals gesehen habe“, hieß es von Lanz, der sichtlich erleichtert wirkte, diese „Beichte“ ablegt zu haben.

Wer wird Millionär (RTL): ZDF-Star Markus Lanz will die Million holen

Erstmeldung vom Montag, 16. November 2020, 14:48 Uhr: Hamburg/Köln Markus Lanz nimmt am Prominenten-Special der populären Quizshow „Wer wird Millionär“ teil. Der ZDF*-Moderator stellt sich den Fragen von RTL-Aushängeschild Günther Jauch und hat die Million fest im Blick. Am Dienstag, 17. November 2020, ist Lanz ab 20:15 Uhr in der kultigen Ratesendung zu sehen.

Wie von 24hamburg.de-VIP berichtet, hat sich bereits Star-Koch Tim Mälzer auf den heißen Stuhl im Kölner TV-Studio gewagt*. Der um Sprüche nicht verlegene Gastronom zeigte einen recht souveränen Auftritt und erspielte sich letztendlich 125.000 Euro für einen guten Zweck. In dieser Hinsicht will Markus Lanz dem Hamburger in nichts nachstehen und wenn möglich gar alle 15 Fragen richtig beantworten.

Treffen sich zwei TV-Moderatoren: ZDF-Talkmaster Markus Lanz beehrt RTL-Aushängeschild Günther Jauch im Rahmen von „Wer wird Millionär“. (24hamburg.de-Montage)

Dies wäre gleichbedeutend mit dem Maximalgewinn von einer Million Euro, die der ZDF-Moderator gut einzusetzen wüsste. Unabhängig von der Summe, die sich der 51-Jährige am 17. November 2020 erspielt, soll das Geld Erdbebenopfern in Nepal zugutekommen. Ehe es so weit ist, muss Lanz natürlich zunächst einmal sein Wissen unter Beweis stellen – und auf tatkräftige Unterstützung prominenter Helfer hoffen?

Günther Jauch: Kult-Moderator gibt den strengen Spielleiter

Im Laufe der Jahre ist es nämlich zu einer gängigen Praxis geworden, dass sich die Prominenten in der jeweiligen „Wer wird Millionär“-Ausgabe tatkräftig unter die Arme greifen. Zumindest so lange, bis Moderator Günther Jauch das Treiben zu bunt wird und er diesem Einhalt gebietet. Unvergessen ist der telefonische Support von Barbara Schöneberger* für die Deutsche Nationalmannschaft.

Die Entertainerin musste den Spielern im Rahmen der RTL-Quizshow gehörig aus der Patsche helfen*. Ob Markus Lanz in solch eine gerät, ist noch offen. Aufgrund seiner Talkshow, in der sich zum großen Teil über politische Themen unterhalten wird, ist davon auszugehen, dass der gebürtige Tiroler in diesem Bereich gut aufgestellt ist. Doch wird auch dem ZDF-Talkmaster klar sein, dass Wissen allein nicht reichen wird, um auf der Frageleiter permanent nach oben zu klettern.

Markus Lanz: ZDF-Talkmaster strotzt vor Ehrgeiz – Zocken für Erdbebenopfer

Die lange Historie der Prominenten-Specials von „Wer wird Millionär“ zeigt, dass auch eine Portion Glück oftmals den entscheidenden Unterschied ausmachen kann. Zocken, bis der Arzt kommt oder sich das schlechte Gewissen meldet – nicht immer werden in der populären Ratesendung komplett rationale Entscheidungen getroffen. Tücken lauern sprichwörtlich überall, Selbstüberschätzung hat schon so manch einen (prominenten) Kandidaten zu Fall gebracht.

Dies sollte Markus Lanz natürlich nicht passieren, möchte er den Erdbebenopfern in Nepal eine finanzielle Unterstützung zukommen lassen. Der als zielstrebig geltende Moderator wird in einer RTL-Pressemitteilung vorab wie folgt zitiert: „Schreiner war ein Beruf, den ich mir hätte vorstellen können. Aber ich hätte immer den Ehrgeiz gehabt, der beste Schreiner des Tals zu werden“. Am Willen mangelt es dem 51-Jährigen also wahrlich nicht. Dies bringt den Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert (SPD) augenzwinkernd sogar dazu, Lanz als nächsten Bundeskanzler vorzuschlagen*. * 24hamburg.de und msl24.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Sebastian Kahnert/dpa & Sky Deutschland/obs/Universal City Studios Productions

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare