Drogen-Skandal

Markus Lanz (ZDF): Koks-Trainer Christoph Daum „hatte reines Gewissen“

  • Yannick Hanke
    vonYannick Hanke
    schließen

Fußballtrainer Christoph Daum packt bei Markus Lanz im ZDF aus. Er spricht über Kokain, Lügen und eine bis heute unvergessene Pressekonferenz.

Hamburg-Altona – In der Markus Lanz-Ausgabe vom Dienstag, 13. Oktober 2020, sind ZDF-Korrespondent Elmar Theveßen, Virologin Melanie Brinkmann, Hotelier Alexander Borchard, Pneumologe Martin Ehlers sowie Fußballtrainer Christoph Daum zu Gast im TV-Studio in Hamburg-Altona. Vor allem Daum steht im Fokus der Hamburger* Runde und blickt auf seine Drogen-Affäre vom Herbst 2000 zurück.

Fußballtrainer:Christoph Daum
Geboren:24. Oktober 1953 (Alter 66 Jahre), Zwickau
Größe:1,8 m
Ehepartnerin:Angelica Camm-Daum (verh. 2007)
Bisherige Trainerstationen:Rumänische Fußballnationalmannschaft (Head Coach, 2016–2017) u.v.m.
Kinder:Marcel Daum
Auszeichnungen:Milliyet Sports Award for Manager of the Year, Milliyet Sports Award for Foreign Manager of the Year

Markus Lanz (ZDF): Fußballtrainer Christoph Daum spricht über Koks-Skandal

Die Trainerkarriere von Christoph Daum gleicht einer Achterbahnfahrt – mal geht es auf, mal geht es ab. Dies bezieht sich jedoch nicht nur auf die Leistungen der von ihm gecoachten Teams, sondern auch auf persönliche Verfehlungen abseits des Platzes. Gemeint ist hiermit die Kokain-Affäre aus dem Herbst 2000, infolgedessen intensiv über die Vorbildfunktion des heute 66-Jährigen diskutiert wurde. Daum konnte damals der Konsum von Drogen nachgewiesen werden, in der Öffentlichkeit wurde der Fußballlehrer teilweise aufs Übelste beschimpft.

ZDF-Moderator Markus Lanz und Fußballtrainer Christoph Daum sprechen über die verhängnisvolle Drogen-Affäre des Coachs. (24hamburg.de-Montage)

Auch nach 20 Jahren wird dieser Fehltritt immer wieder mit Daum assoziiert, der sich jedoch nicht scheut, darüber zu sprechen. So geschehen in seiner AutobiografieImmer am Limit“, die wohl auch der Anlass ist, dass der gebürtige Zwickauer im TV-Studio in Hamburg und damit in der Talkshow von ZDF-Moderator Markus Lanz zugegen ist. Die beiden Männer haben allerhand zu bereden, schließlich ist Christoph Daum seit rund 40 Jahren im Trainergeschäft tätig – und wird dennoch auf nur eine Pressekonferenz reduziert. Ähnlich wie derzeit CSU-Politiker Markus Söder, der permanent mit dem Beherbergungsverbot konfrontiert wird*.

Markus Lanz (ZDF): Fußball-Coach Christoph Daum lobt Bundesliga-Umgang mit Coronavirus

Zunächst einmal möchte der Talkmaster von seinem Gast wissen, wie dieser denn die stark vom Coronavirus-Sars-CoV-2* geprägten Monate genutzt habe. Die Antwort Daums: „Es gibt einmal den privaten Christoph Daum, der die Zeit genutzt hat, um seine Biografie zu beenden. Und dann gibt es natürlich auch den, der fest im Fußball verwurzelt ist und der mitbekommen hat, wie die DFL [Deutsche Fußball Liga; Anmerkung des Verfassers] versucht hat, ein Hygienekonzept für die Bundesliga* zu erstellen.“

Der ehemalige Trainer vom 1. FC Köln findet lobende Worte für DFL-Chef Christian Seifert und spricht von der Vorbildrolle Deutschlands in Bezug auf die Fortsetzung des Spielbetriebs in den höchsten Spielklassen. „Man sollte die ganze Situation eben nicht nur aus Sicht des Virus angehen, sondern auch aus psychologischen und wirtschaftlichen Aspekten. Es ist aber auch wichtig, dass wir uns immer wieder unserer Verantwortung bewusst sind und das wir in unserer Gesellschaft solidarisch miteinander umgehen müssen“, heißt es von Christoph Daum.

Markus Lanz (ZDF): Christoph Daum weint Nationaltrainer-Amt nicht hinterher

„Wir vom Fußball haben vorgemacht, wie es gehen kann“, lautet das Fazit des 66-Jährigen im Kontext der Wiederaufnahme des Spielbetriebs. Kurzes Durchatmen, dann will Moderator Markus Lanz schon wissen, ob sich Daum nicht gelegentlich damit auseinandersetzen würde, dass er Nationaltrainer Deutschlands hätte werden können. „Sicherlich ein reizvoller Gedanke, aber es hilft nicht weiter. Das ist verschüttete Milch, die bekomme ich nirgendwo mehr rein“, sagt der Fußballtrainer.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Meine Autobiographie zu schreiben, war für mich eine der größten Herausforderungen. Einige Sätze fielen mir extrem schwer, andere Erinnerungen brachten mich zum Schmunzeln. Dieses Buch erzählt die Wahrheit und raubte mir oft den Nerv. Ich lasse nichts aus. Ich wünsche mir, dass es euch lachen und nachdenken lässt, dass es mich, mein Leben, meine Fehler und Glücksmomente besser verstehen lässt. Am 12.10. ist es so weit. Es kann aber jetzt schon vorbestellt werden ➡️ Link in Bio ++++++++++++++++++++++ Writing my autobiography was one of the biggest challenges of my life. This book tells the truth. Some sentences were extremely difficult to write, other memories made me smile. I really wish it will make you laugh and understand me and my journey a little better. It will be released on October, 12. Pre-order your own book now ➡️ Link in Bio #immeramlimit

Ein Beitrag geteilt von Christoph Daum (@christoph_daum_official) am

„Wer hatte denn eigentlich die Idee, 20 Jahre nach dieser Kokain-Affäre dieses Buch zu veröffentlichen? Sie sagen, das wühlt mich immer noch auf. Warum haben Sie es dann nicht einfach stecken lassen?“, fragt der Hamburger Talkmaster Christoph Daum. „Ich bin öfter mit Freunden zusammen und erzähle mal wieder etwas, was ich wirklich erlebt habe. Die haben mir gesagt, dass ich das mal niederschreiben müsste“, spricht der Fußball-Coach über seine Motivation, eine Autobiografie herauszubringen.

Markus Lanz (ZDF): Daum war über Haarproben-Ergebnis überrascht – legendäre Pressekonferenz

„Ich habe so ehrlich, wie es geht, versucht, diese Situation zu beschreiben. Wie rutscht man in so etwas hinein? Man hat wirklich eine extreme, emotionale Belastung und macht eine unbedachte Handlung“, führt Christoph Daum aus. Daraufhin wird er mit einem Ausschnitt der fast schon legendären Pressekonferenz vom 9. Oktober 2000 konfrontiert, auf welcher der damalige Trainer von Bayer 04 Leverkusen vehement beteuerte, „ein absolut reines Gewissen zu haben“. Letztendlich musste der gebürtige Zwickauer eine Haarprobe abgeben und wurde des Drogenkonsums überführt.

„Ich habe vorher anonym eine Haarprobe durchführen lassen. Die Ergebnisse waren alle negativ. Ich dachte also, ich hätte nichts zu befürchten“, heißt es von Daum. Er müsse aber doch über das Ergebnis der ersten, negativen Haarprobe verwundert gewesen sein, merkt Markus Lanz an. Schließlich habe Daum gelegentlich Drogen konsumiert. „Das hat mich aber nicht überrascht. Ich hatte eigentlich sechs Monate keinen Kontakt mehr damit“, merkt wiederum der Trainer an. Wenig Kontakt haben derzeit wohl auch die CDU-Politiker Jens Spahn und Friedrich Merz*.

Markus Lanz (ZDF): Christoph Daum nimmt Bayern München-Legende Uli Hoeneß in Schutz

„Die Ausdrucksweise mit dem absolut reinen Gewissen stimmte natürlich nicht. Da hast du aber Medienexperten um dich herum, die einen beraten“, führt der 66-Jährige an. Dann räumt Daum mit einer Mär auf, die sich über die all die Jahre gehalten hat. „Uli Hoeneß hat keine Gerüchte verbreitet. Das wurde nachher so dargestellt. Uli hat lediglich gesagt, dass wenn die ganzen Gerüchte stimmen, ist der Daum nicht tragbar als Nationaltrainer. Und das stimmt auch“, verteidigt der Fußballtrainer den Ex-Bayern München*-Manager. Darüber weiß auch fr.de zu berichten*.

Grundsätzlich präsentiert sich Christoph Daum in der ZDF-Talkshow von Moderator Markus Lanz offen, ehrlich und selbstkritisch, wie wohl schon länger kein Gast mehr in der Hamburger Runde. So offenherzig hatte sich zuletzt nur SPD-Politikerin Manuela Schwesig gezeigt, die sich Fehler im Umgang mit Coronavirus-Sars-CoV-2 eingestand – und die neuen Regeln in Bezug auf die Pandemie gnadenlos vernichtete*. * 24hamburg.de, fr.de und tz.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © ZDF Mediathek/Markus Lanz (Screenshot) & ZDF Mediathek/Markus Lanz (Screenshot)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare