1. 24hamburg
  2. Unterhaltung

Lucy Hellenbrecht über „Rote Rosen“: „GNTM war anstrengender“

Erstellt:

Von: Susanne Kröber

Kommentare

In der NDR Talk Show sprach Transgender-Model Lucy Hellenbrecht über ihren Start bei „Rote Rosen“ und verriet, wie sie sich selbst als Schauspielerin findet.

Hamburg – In der 20. Staffel von „Rote Rosen“ ist Ex-GNTM-Kandidatin Lucy Hellenbrecht in einer der Hauptrollen zu sehen. Hellenbrecht ist die erste Transgender bei „Rote Rosen“, sie spielt Nici, die sich in Finn (Lucas Bauer) verliebt. Der ist ausgerechnet der Sohn vom Lebensgefährten ihrer Mutter – und ahnt zunächst nicht, dass Nici trans ist. In der NDR Talk Show erklärte Lucy Hellenbrecht jetzt im Gespräch mit Moderator Jörg Pilawa, warum es zwischen ihr und Nici trotz Trans-Hintergrund wenig Gemeinsamkeiten gibt.

Model/Schauspielerin:Lucy Hellenbrecht
Geboren:20. November 1998 in Kassel als Luca
Größe:174 cm
TV-Sendungen:Rote Rosen, Germany's Next Topmodel, Staffel 15 (2020)

Rote Rosen (ARD): Lucy Hellenrecht von ihrer schauspielerischen Leistung „nicht begeistert“

„Nici als Person geht ganz anders mit dem Thema um als ich“, gibt „Rote Rosen“-Darstellerin Lucy Hellenbrecht in der NDR Talk Show zu bedenken. „Sie ist schüchtern, sie ist zurückhaltend, sie weiß noch nicht, wo sie steht und ich weiß das – glaube ich zumindest. Ich positioniere mich da sehr klar und bin auch sehr offen mit dem Thema. Wir unterscheiden uns da schon sehr stark.“ Für Lucy Hellenbrecht ist die Rolle bei der ARD-Telenovela der erste Job als Schauspielerin. Aber wie ist es für die Ex-GNTM-Kandidatin eigentlich, sich selbst als Nici im TV zu sehen?

„Rote Rosen“-Darstellerin und Transgender-Model Lucy Hellenbrecht bei der Aufzeichnung der NDR Talk Show im NDR Fernsehstudio Lokstedt in Hamburg
Sich selbst als Schauspielerin im TV zu sehen, fand Ex-GNTM-Kandidatin Lucy Hellenbrecht am Anfang grenzwertig. (24hamburg.de-Montage) © IMAGO/Future Image

„Grundsätzlich habe ich mich das erste Mal schon vor Monaten gesehen, wir drehen ja schon seit ein paar Monaten, und ich war gar nicht begeistert von mir tatsächlich“, äußerte sich Lucy Hellenbrecht selbstkritisch gegenüber NDR-Talk-Show-Gastgeber Jörg Pilawa. Schlimm fand die Ex-GNTM-Kandidatin ihre „schauspielerische Leistung“ in der neuen „Rote Rosen“-Staffel. Mut gemacht hätten ihr aber die vielen positiven Reaktionen. „Es gab wenig Negatives und das hat mir so ein bisschen Hoffnung gegeben“, so Hellenbrecht. „Ich hab so drei Wochen gebraucht, um richtig reinzukommen und ich glaube, ich bin jetzt angekommen.“

Lucy Hellenbrecht: „Rote Rosen“ oder GNTM – was ist anstrengender?

Bekannt wurde Transgender-Model Lucy Hellenbrecht 2020 als Kandidatin bei „Germany‘s Next Topmodel“. Seit dem 31. Mai 2022 steht sie jetzt als Nici Reichard für die ARD-Telenovela „Rote Rosen“ vor der Kamera. Und obwohl die „Rote Rosen“-Darsteller ein knallhartes Pensum haben und pro Tag eine komplette Folge drehen, fand Hellenbrecht GNTM noch heftiger, wie sie Jörg Pilawa in der NDR Talk Show gestand.

Noch mehr News zu Hamburg und Umgebung sowie zu Promis und laufenden TV-Shows erhalten Sie mit dem Newsletter von 24hamburg.de.

„GNTM war anstrengender, definitiv, weil man da diesem Druck unterliegt, performen zu müssen, sonst fliegt man raus“, so Lucy Hellenbrecht im NDR.

Bei ‚Rote Rosen‘ gibt es mehrere Takes, es wird einem geholfen, es gibt eine Textprobe, man fliegt ja nicht einfach so raus, nur weil man mal einen Satz vergisst. Und bei GNTM hast du diese eine Chance, diese zehn Minuten, wo du ein Fotoshooting hast, einen Catwalk hast, diese zehn Minuten müssen klappen, ansonsten darfst du gehen und das macht es halt vom Druck her viel viel schwieriger.

Lucy Hellenbrecht in der NDR Talk Show

Rote Rosen (ARD): So lief Lucy Hellenbrechts Transgender-Outing

Dass sie transgender ist, sei ihr erst relativ spät in der Pubertät klargeworden, erinnert sich Lucy Hellenbrecht im Gespräch mit Jörg Pilawa. Als erstes vertraute sie sich damals ihrer großen Schwester an. „Die ist sechs Jahre älter als ich und ich wusste, da wird gar nichts schiefgehen“, so die neue „Rote Rosen“-Darstellerin. Aber auch ihr Vater habe super auf ihr Transgender-Outing reagiert.

Lesen Sie auch: Lucy Hellenbrecht exklusiv über „Rote Rosen“: „Eine einmalige Chance“

„Der war ganz locker“, so „Rote Rosen“-Neuzugang Lucy Hellenbrecht in der NDR Talk Show. „Der hat erst mal gesagt, hey du, gib mir ein bisschen Zeit, ich werde bestimmt noch mal einen Namen vertauschen oder Pronomen verwechseln. Aber der hat von Anfang an gesagt, du bist mein Kind und wenn das dein Weg ist, bin ich dabei.“

Sendetermine „Rote Rosen“ im Ersten und in der ARD-Mediathek – neue Folgen, Vorschau, Streaming

Seit dem 31. Mai 2022 läuft in der ARD die neue Staffel von „Rote Rosen“ mit Lucy Hellenbrecht als Nici Reichard. Sendetermin der Telenovela ist immer montags bis freitags um 14:10 Uhr im Ersten. Sie wollen „Rote Rosen“ vorab sehen? In der ARD-Mediathek ist die nächste Folge mit den „Rote Rosen“-Stars jeweils direkt nach der TV-Ausstrahlung der aktuellen Episode für die nächsten drei Monate abrufbar.

Auch interessant

Kommentare