1. 24hamburg
  2. Unterhaltung

Krieg in der Ukraine: Will Scooter Tour trotzdem in Moskau starten?

Erstellt:

Von: Susanne Kröber

Kommentare

Der Tourauftakt ihrer „God Save The Rave“-Tour soll am 16. April in Moskau stattfinden. Noch hat die Band Scooter den Termin in Russland trotz des Ukraine-Krieges nicht abgesagt.

Hamburg/Moskau – Die Hamburger Techno-Band Scooter hat eine riesige russische Fanbase, regelmäßig tritt das Trio um Frontmann H.P. Baxxter in Russland auf. So sollte auch der Auftakt ihrer „God Save The Rave“-Tour 2022, zu der Baxxter 24hamburg.de im Vorfeld ein Exklusiv-Interview gegeben hatte, im Adrenaline Stadium in Moskau über die Bühne gehen. Während andere Künstler wie Green Day oder The Killers ihre Konzerte in Russland angesichts des Krieges in der Ukraine bereits abgesagt haben, hüllt sich Scooter bislang in Schweigen.

Band:Scooter
Genre:Happy Hardcore, Hardstyle, Eurodance, EDM
Gründung:1993 als The Loop
Alben:God Save the Rave, Scooter Forever, Ace, Under the Radar Over the Top, Jumping All Over the World
Aktuelle Besetzung:H. P. Baxxter, Michael Simon, Sebastian Schilde

Scooter-Tourauftakt in Moskau: Fans fordern Absage des Konzerts angesichts des Kriegs in der Ukraine

Am 16. April 2022 will Scooter den Tourauftakt ihrer „God Save The Rave“-Tour 2022 in Moskau feiern. Angesichts des russischen Angriffs auf die Ukraine erwarten viele Fans der Hamburger EDM-Band, dass Scooter das Konzert absagt – bisher haben sich H.P. Baxxter und seine Bandkollegen allerdings noch nicht zur aktuellen Situation geäußert.

Scooter-Frontmann H.P. Baxxter vor der Basilius-Kathedrale in Moskau
Ukraine-Krieg: tritt die Techno-Band Scooter (im Bild: Frontmann H.P. Baxxter) trotzdem in Russland auf? (24hamburg.de-Montage) © Christoph Soeder/Alexei Druzhinin/dpa

Bei Instagram sorgt das Schweigen von Scooter für Verwunderung. „Sagt eure Tour in Russland ab“, fordert ein Instagram-User. Eine Nutzerin bittet: „Nicht nach Russland!!!!“. Noch kritischer ist der Kommentar dieser Instagram-Userin: „Haben Putin und Lawrow eigentlich Ehrenplätze bei der geplanten Show in Russland, @scooterofficial?“

Krieg in der Ukraine: Scooter nimmt Ticket-Angebot für den Tourauftakt in Moskau von der Homepage

Bislang konnten auf der Scooter-Homepage noch Tickets für den Auftritt im Moskauer Adrenaline Stadium gebucht werden, ganz aktuell (Stand: 2. März, 10:30 Uhr) ist das Moskau-Konzert jedoch plötzlich von der Buchungsseite der Scooter-Homepage verschwunden.

Noch mehr News zu Hamburg und Umgebung sowie zu Promis und laufenden TV-Shows erhalten Sie mit dem Newsletter von 24hamburg.de.

Bedeutet das, dass Scooter das Konzert in Moskau absagt? Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, befindet sich die Band laut Management gerade für einen Videodreh auf den kanarischen Inseln, eine Auskunft zum geplanten Moskau-Konzert sei daher schwierig.

Scooter in der Ukraine: Umstrittener Auftritt auf der von Russland annektierten Halbinsel Krim 2017

Bereits im Sommer 2017 schlug ein Auftritt der Techno-Band Scooter hohe Wellen. Beim „ZB-Fest“, einem Festival, das 2016 unter russischer Besatzung zum ersten Mal auf der Krim stattfand, trat Scooter 2017 als einziger nicht-russischer Act auf. Die Ukraine kritisierte damals die illegale Einreise der Band über Moskau scharf. Erlaubt wäre nur eine Einreise mit Sondergenehmigung über die Ukraine gewesen. Andrij Melnyk, Botschafter der Ukraine in Deutschland, bezeichnete den Scooter-Auftritt 2017 gegenüber der Funke Mediengruppe als „ein Verbrechen mit schwerwiegenden rechtlichen Folgen.“

„Wir fahren nicht auf die Krim, um dort Politik zu machen, sondern weil wir dort unsere Fanbase haben. Der wollen wir etwas bieten“, zeigte sich Scooter-Frontmann H.P. Baxxter damals im Bild-Interview unbeeindruckt von den Vorwürfen. Ebenso unwissend gab sich damals laut Bild Scooter-Manager Jens Thele: „Uns war gar nicht bewusst, dass wir uns hier in einen politischen Konflikt hineinbewegen. Unsere Musik ist völlig unpolitisch und wir wollen uns aus politischen Dingen raushalten. Wir besuchen die Ukraine und Russland seit 1995 und haben dort viele Fans, die sich auf Scooter freuen.“ In der Ukraine sind Scooter seitdem nicht mehr aufgetreten, wohl aber in Russland. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare