Unverständnis für Pandemie-Skeptiker

Kool Savas: Emotionaler Appell – Rapper ruft zu Corona-Impfung auf

  • Yannick Hanke
    vonYannick Hanke
    schließen

Die Corona-Pandemie betrübt auch Deutschrap-Stars. In einem emotionalen Instagram-Video ruft Kool Savas zur Impfung gegen das Coronavirus auf.

BerlinKool Savas gilt als Mann der klaren Worte. Der Deutschrapper ist seit mehr als 20 Jahren im Musikgeschäft aktiv und hat schon den ein oder anderen Konkurrenten verbal niedergerungen. Auch in Bezug auf Coronavirus-Skeptiker und Impfgegner weiß sich der 45-Jährige eindeutig zu positionieren. Via Instagram schlägt der gebürtige Aachener Alarm.

Rapper:Kool Savas
Geboren:10. Februar 1975 (Alter 45 Jahre), Aachen
Vollständiger Name:Savas Yurderi
Größe:1,83 m
Musiklabels:Optik Records, Essah Entertainment, Sony Music Entertainment

Kool Savas: Deutschrapper mit emotionalem Corona-Appell auf Instagram

Für Kool Savas steht es außer Frage, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Doch damit nicht genug: Der Deutschrapper nutzt seine Reichweite in den sozialen Medien und appelliert an die Vernunft seiner Follower, es ihm gleichzutun. Der Wahl-Berliner spricht auf Instagram darüber, dass es in Dubai bereits einen zugelassenen Impfstoff gegen die Pandemie geben soll. Während der 45-Jährige zunächst noch scherzt, wie er möglichst schnell zu seiner Impfung kommen kann, wechselt kurz darauf sein Tonfall.

Deutschrapper Kool Savas spricht für Impfungen gegen das Coronavirus aus. (24hamburg.de-Montage)

Der Musiker erzählt, dass er und seine Familie sich definitiv impfen lassen wollen. „Ich hoffe, dass das bald möglich ist, dass wir das bald machen können“, heißt es in diesem Kontext von Kool Savas. Der Sprechgesangkünstler lässt verlauten, sich ausreichend informiert zu haben und letztendlich auf die Wissenschaft vertrauen zu wollen. Damit verhält sich der Deutschrapper durchaus anders als manch eine Person der Öffentlichkeit, die an der bloßen Existenz vom Coronavirus zweifelt – Attila Hildmann lässt grüßen.

Coronavirus: Überforderung in Krankenhäusern macht Deutschrapper Kool Savas sprachlos

Dies sorgt für Unverständnis bei Kool Savas. Der Rapper merkt an, sich genügend bei seriösen Medien informiert zu haben, ohne seine Quellen explizit zu nennen. Darüber hinaus würde der 45-Jährige auch Menschen kennen, die dem Virus letztendlich erlegen sind. Der Musiker spricht von Ärzten aus seinem persönlichen Umfeld, die ihm glaubhaft vermittelt haben, dass es sich bei dem Coronavirus nicht bloß um eine Grippe handelt.

Kool Savas habe den Ernst der Lage begriffen und sieht ein großes Problem darin, wenn sich das gesamte Personal eines Krankenhauses ansteckt oder pausenlos auf Intensivstationen weiterarbeiten muss, da akuter Personalmangel herrscht. Dementsprechend kann der Deutschrapper nicht nachvollziehen, wenn sich Menschen zu Gruppierungen formen, um gegen die Maßnahmen, die das Coronavirus erforderlich macht, zu demonstrieren.

Kool Savas versteht Corona-Angst – Rapper mit Unverständnis für Nazi-Demos und Reichsbürger

„Lass mal einfach die Pandemie vorbei sein, lass mal die Menschen immun sein, dann werden wir sehen, ob da in irgendeiner Form daran Interesse besteht, irgendwelche Lockdowns zu verordnen und Läden zu schließen“, spricht Kool Savas über eine Zeit der Lockerungen, was die Coronavirus-Regeln betrifft. Dennoch kann der Rapper zumindest teilweise Verständnis für Personen aufbringen, die in Angst und Paranoia leben.

Dies dürfe jedoch keine Legitimation dafür sein, im Rahmen von Demos Seite an Seite mit Menschen zu laufen, die Nazi-Parolen skandieren, Reichsflaggen schwenken oder gar den Reichstag stürmen wollen. Im Rahmen seiner emotionalen Instagram-Rede präsentiert sich Kool Savas als klarer Verfechter von Meinungsfreiheit, die seiner Ansicht nach jedoch auch ihre Grenzen hat. Für den Rapper stelle es nämlich kein Problem dar, wenn Unmut in Bezug auf die Coronavirus-Maßnahmen auch in der Öffentlichkeit artikuliert wird.

Lockdown-Ablenkung im Deutschrap: Kool Savas guckt Trash-TV, RAF Camora lässt sich Corona tatöwieren

Jedoch wünscht sich Kool Savas konstruktive Kritik, die auf vernünftige Art und Weise formuliert werden müsse. Schlussendlich lässt der Musiker verlauten, dass es am besten sei, gemeinsam nach einer Lösung zu suchen, um die Ausnahmesituation, deren Ende nicht in Sicht ist, im Kollektiv heil und unbeschadet zu überstehen. Auch Deutschrapper RAF Camora hat seinen ganz eigenen Weg gefunden, wie mit der globalen Pandemie umzugehen ist.

Dem Österreicher geht das Coronavirus buchstäblich unter die Haut. Denn der 36-Jährige hat sich das internationale Symbol für biologische Gefahr tätowieren lassen, eine offensichtliche Anspielung auf das Coronavirus. Ob Kool Savas schon von dieser speziellen Aktion gehört hat? Der Berliner hat im Lockdown seine Hassliebe zu diversen Trash-TV-Formaten entdeckt und äußert sich auf Twitter in aller Regelmäßigkeit immer wieder zu den zahlreichen Laiendarstellern. Mitunter wird eine Kandidatin auch mal verbal auseinandergenommen. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch/dpa & Ben Birchall/dpa/PA Wire

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare