1. 24hamburg
  2. Unterhaltung

Kitchen Impossible-Schock: Tim Mälzer denkt ans Aufhören – dann macht er Schluss 

Erstellt:

Kommentare

Das kommt überraschend: Tim Mälzer will bald mit seiner Vox-Sendung „Kitchen Impossible“ aufhören. Doch lässt der Ehrgeiz des TV-Kochs das wirklich zu?

Hamburg – Tim Mälzer schockt bei „Kitchen Impossible“ gern mal seine Fans und Gegner mit skurrilen Aussagen oder verrückten Aufgaben. Jetzt hat er allerdings eine Ankündigung gemacht, die den Anhängern der Koch-Sendung auf Vox wohl gar nicht gefallen dürfte. Tim Mälzer denkt kurz nach seinem Jubiläum bereits ans Aufhören. Er hat sich für „Kitchen Impossible“ ein Endziel gesetzt und plant, aufzuhören.

Wann? Warum? 24hamburg.de gibt Antworten

SendungKitchen Impossible
SenderVox
BesetzungTim Mälzer
Erstausstrahlung23. Dezember 2014
Folgen52 (+ 5 Weihnachts-Editionen + 3 Best-ofs + 1 Sondersendung) in 7 Staffeln

Sieben Staffeln „Kitchen Impossible“ voller deftiger Duelle; Hat die Vox-Sendung mit Tim Mälzer bald ein Ende?

Seit 2014 ist Tim Mälzer beim TV-Sender Vox der „Mister Kitchen Impossible“ und hat bisher noch für jeden Gegner, wenn schon keine Niederlage, zumindest eine deftige Aufgabe parat gehabt. Sein loses Mundwerk und sein trockener Humor tun ihr Übriges, um im Durchschnitt immer noch etwa 1,5 Millionen Menschen vor den Fernseher zu holen, wenn „Kitchen Impossible“ mit Tim Mälzer auf Vox läuft.

Tim Mälzer und Viktoria Fuchs und ein The End-Zeichen auf Würfeln
Tim Mälzer will aufhören. Wie lange wird er „Kitchen Impossible“ noch machen? (24hamburg.de-Montage) © IMAGO Images/Steinach & RTL/picture alliance/Daniel Schoenen

Aktuell duelliert sich der TV-Koch in der siebten Staffel mit anderen Köchinnen und Köchen, bei denen er auch schon ordentlich einstecken musste. Er versemmelte zum Beispiel sein Jubiläum in der 50. Sendung gegen Haya Molcho. Auch gegen den Schweizer Koch Sven Wassmer verlor er das Duell. Björn Swanson und die 84-jährige Food-Influencerin Monika Fuchs konnte er aber am Herd besiegen.

In der nächsten Folge „Kitchen Impossible“, die am Sonntag, 27. Februar 2022, ab 20:15 Uhr auf Vox ausgestrahlt wird, tritt Mälzer gegen die Köchin Viktoria Fuchs an, die das Kochbuch „Fuchsteufelswild: Das Wildkochbuch“ geschrieben hat. Die „Spielweg“-Köchin wird von Mälzer in dessen Wahlheimat Hamburg zum „Dim Sum Haus“ und nach Wien zum Kochen geschickt, während der Vox-Koch selbst in Paris und Berlin antritt.

Tim Mälzer setzt sich ein Enddatum: Nach dieser Zeitspanne will er mit „Kitchen Impossible“ aufhören

Wie oft die Fans diese Duelle noch miterleben können, hat Tim Mälzer nun angedeutet. Er denkt schon jetzt über das Aus der Show nach. In einem Interview mit „spot on news“ antwortete er auf die Frage, wie lange er „Kitchen Impossible“ noch machen wolle: „Das ist eine sehr gute Frage. Stand jetzt würde ich sagen: noch drei Jahre.“

Lesen Sie auch: Darum stand Tim Mälzer plötzlich blutend im Wald.

Könnte das Vox-Format „Kitchen Impossible“ dann also wirklich bald vorbei sein? So ganz von dem Gedanken verabschiedet, hat sich Tim Mälzer aber noch nicht. Immerhin hat er noch Ziele, wie er in dem Interview weiter erzählt. „Andreas Caminada verweigert seit sieben Jahren eine Herausforderung. Das reizt mich“, empört sich Tim Mälzer. Zudem träumt er davon, auch noch gegen Gegner wie Jamie Oliver, Eckart Witzigmann und Sergio Herman anzutreten – große Namen in der Gastronomie-Branche.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Ob er „Kitchen Impossible“ aufgeben würde, ohne gegen diese Giganten angetreten zu sein? Fraglich. Tim Mälzer gab schließlich auch erst seinen Coaching-Job bei „The Taste“ (Sat1) auf, als er dort jeden Erfolg erzielt hatte, den er holen konnte: „Das Kapitel ist für mich beendet, weil ich alles gewonnen habe, was man gewinnen konnte. Irgendwann muss man auch mal Platz für die Schwächeren machen.“

Bei „Kitchen Impossible“ hat er aber noch längst nicht alles gewonnen, also wer weiß: Vielleicht bringen Tim Mälzers Ehrgeiz und Ego ihn ja doch noch über die drei geplanten Jahre „Kitchen Impossible“ hinaus ... * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare