Neue „Wunderschön!“-Moderatorin

Moderatorin Judith Rakers: „Essen gehört zu meinen Kernkompetenzen“

  • Susanne Kröber
    VonSusanne Kröber
    schließen

Als neue Moderatorin der WDR-Sendung „Wunderschön!“ reist „Tagesschau“-Sprecherin und Buchautorin Judith Rakers zum Auftakt der Sendung von Passau nach Wien.

Hamburg – Privat hat Moderatorin Judith Rakers ihr Glück auf ihrem Selbstversorger-Bauernhof im Norden von Hamburg gefunden. Jetzt wartet eine neue berufliche Herausforderung auf die frisch gebackene Pferdemama. Ab dem 22. August moderiert sie im Wechsel mit Tamina Kallert, Andrea Grießmann, Marco Schreyl, Anne Willmes und Daniel Aßmann das Reisemagazin „Wunderschön!“ auf WDR und NDR.

Journalistin:Judith Rakers
Geboren:6. Januar 1976, Paderborn
Größe:1,73 m
Ehepartner:Andreas Pfaff (verh. 2009–2017)
Bücher:Homefarming: Selbstversorgung ohne grünen Daumen
Eltern:Kunigunde Rakers, Hermann Rakers

Erfahrungen als Reise-Moderatorin konnte Judith Rakers bereits bei den NDR-„Inselgeschichten“ sammeln, ihre erste „Wunderschön!“-Tour führt die „Tagesschau“-Sprecherin jetzt nach Österreich. Auf ihrer „Donaureise – Von Passau nach Wien“ besichtigt Rakers unter anderem das weltweit einzige Dackelmuseum in Passau oder besucht die Urenkelin des 1914 erschossenen österreichischen Thronfolgers Franz Ferdinand auf Schloss Artstetten.

Judith Raker: Als Kind ging‘s in den Ferien auf den Ponyhof

„Ich freue mich, dass ich jetzt so viel von der weiten Welt sehen kann“, erklärt Judith Rakers im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Fernreisen wie beispielsweise nach Jamaika waren für die „3 nach 9“-Moderatorin erst als junge Erwachsene drin, zuvor verbrachte sie als Tochter eines alleinerziehenden Physiotherapeuten mit eigener Praxis ihre Schulferien meistens auf einem nahegelegenen Ponyhof.

Ihre erste „Wunderschön!“-Tour führt Judith Rakers nach Österreich.

In weniger guter Erinnerung als die Reiterferien hat Rakers Busreisen als Jugendliche in die Berge oder nach Lloret de Mar. „Das war insofern fürchterlich, als dass ich mich während der gesamten Fahrt übergeben habe. Ich litt unter Reiseübelkeit im Bus“, so die Hamburgerin laut dpa. Für „Wunderschön!“ war Rakers nun mit dem Schiff, per Fahrrad und zu Fuß unterwegs.

Kulinarisches Highlight für Judith Rakers: „Eines der besten Desserts, die ich im ganzen Leben gegessen habe“

Kochen gehört zwar nicht zu Judith Rakers‘ Lieblingsbeschäftigungen, Essen hingegen schon! „Essen gehört zu meinen absoluten Kernkompetenzen“, so die Moderatorin gegenüber der dpa. Auf den kulinarischen Teil der „Wunderschön!“-Sendung freut sie sich deshalb ganz besonders. Und im niederösterreichischen Dürnstein hat es ihr ein Dessert direkt besonders angetan: das Marillenknödel-Rezept.

„Ich habe mir fest vorgenommen, die Knödel zuzubereiten“, erklärt Judith Rakers laut dpa, „denn das war eines der besten Desserts, die ich im ganzen Leben gegessen habe – einfach zu gut.“ Durch ihren Selbstversorger-Garten würden sich ihre Kochkünste auch langsam verbessern. „Ich muss die Produkte ja verarbeiten. Jetzt ist nichts mehr mit Fertiggerichten und Tiefkühlkost wie in den ersten Jahrzehnten meines Lebens“, so die neue „Wunderschön!“-Moderatorin. Am besten gelängen ihr bisher selbstgemachte Marmeladen.

Sendetermine auf WDR und NDR – wann und wo können Sie die neuen „Wunderschön!“-Folgen mit Judith Rakers sehen?

Am 22. August strahlen WDR und NDR um 20:15 Uhr die erste Folge des Reisemagazins „Wunderschön!“ mit Judith Rakers aus. Nach der Episode „Donaureise – Von Passau nach Wien“ folgen vorerst noch vier weitere „Wunderschön!“-Folgen mit der „Tagesschau“-Sprecherin. So reist Rakers nach Nordspanien und an den Lago Maggiore in Italien. Für 2022 sind dann zwei weitere Touren geplant, in die Lüneburger Heide und nach Cornwall in Großbritannien. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/WDR/Bastian Straschewski

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare