Krebs-Drama

John Travolta und Tochter Ella: So trauern die Scientologen um verstorbene Kelly Preston

  • Johanna Ristau
    vonJohanna Ristau
    schließen

Drama im Hause Travolta-Preston: John Travoltas Frau Kelly Preston verliert am Sonntag den Kampf gegen den Krebs. Sie hinterlässt neben ihrem Ehemann zwei Kinder im Alter von zwanzig und neun Jahren.

  • John Travolta verliert Ehefrau Kelly Preston.
  • Tochter Ella Bleu Travolta meldet sich auf Instagram.
  • Die Schauspielerin hinterlässt zwei Kinder.

Los Angeles – Fast dreißig Jahre führen sie eine Bilderbuch-Ehe inklusive Hollywood-Erfolgen und drei gemeinsamen Kindern. Doch nun hat der hartnäckige Brustkrebs das Leben der Filmstars John Travolta (66) und Kelly Preston († 57) zerstört. Am Sonntag, 12. Juli 2020, verliert die „Was Mädchen wollen“-Darstellerin den Kampf gegen die tückische Krankheit.

Name: John Joseph Travolta
Ehepartnerin: Kelly Preston (verh. 1991)
Geboren: 18. Februar 1954 (Alter 66 Jahre), New Jersey, Vereinigte Staaten
Größe: 1,88 m
Kinder: Jett Travolta, Ella Bleu Travolta, Benjamin Travolta

John Travolta meldet sich mit Todes-Nachricht bei Fans auf Instagram

Einen Tag später meldet sich der „Pulp Fiction“-Star sich mit der Hiobsbotschaft bei seinen Fans auf Instagram: „Sehr schweren Herzens muss ich euch mitteilen, dass meine schöne Frau Kelly den zweijährigen Kampf gegen den Brustkrebs verloren hat. Sie hat so hart gekämpft mit der Unterstützung von so vielen Menschen.“

An ihr Leben und ihre Liebe wolle John Travolta sich ewig erinnern. Nun aber möchte er sich um seine zwei Kinder Ella Bleu (20) und Benjamin (9) kümmern, „die ihre Mutter verloren haben“, wie er hinzufügt. Von Social Media wolle der 66-Jährige sich deswegen jetzt erst mal zurückziehen, berichtet auch tz.de ausführlich. 

John Travoltas Tochter Ella Bleu trauert um ihre Mutter Kelly Preston

Auch seine Tochter Ella Bleu (20) trauert um ihre verstorbene Mutter online. Auf Instagram schreibt sie: „Ich habe nie jemanden getroffen, der so mutig, stark, wunderschön und liebevoll ist wie du.“ Und weiter: „Jeder, der so glücklich war, dich zu kennen, wird mir zustimmen und sagen, dass du einen Glanz und ein Licht versprühst, das jeden um dich herum sofort glücklich macht.“

Ella Bleu Travolta bedankt sich bei ihrer Mutter für deren „Liebe“ und „Hilfe“ und dafür, dass sie „die Welt zu einem besseren Ort“ gemacht habe. Auch Hollywood-Star Til Schweiger und seine Tochter Luna müssen gerade eine Todes-Nachricht verkraften, wie 24hamburg.de berichtet.

Da war die Welt noch in Ordnung: John Travolta mit seiner Frau Kelly Preston und der gemeinsamen Tochter Ella Bleu bei einer Filmpremiere im Jahr 2007.

John Travola und Kelly Preston verlieren im Jahr 2009 Sohn Jett bei einem Unfall

Und das ist nicht der erste einschneidende Schicksalsschlag, den der „Im Körper des Feindes“-Star verkraften muss: Im Jahr 2009 verliert er seinen Sohn Jett im Alter von nur 16 Jahren. Der an Autismus erkrankte Junge erleidet im Familienurlaub auf den Bahamas einen Krampfanfall und stürzt mit dem Kopf auf den Rand einer Badewanne. Als John Travolta und Kelly Preston ihn vorfinden, ist er bereits bewusstlos. 

John Travolta ist bekennender Scientologe und bestattet seine Frau Kelly Preston mit einer für die Sekte typischen Zeremonie. (24hamburg.de-Montage)

John Travolta und Tochter Ella Bleu: So trauern die Scientologen um Kelly Preston

Der bekennende Scientologe bestattet seinen Sohn Jett († 16) im Jahr 2009 bereits mit einer für Scientologen typischen Einäscherung. Ähnlich dürfte nun auch die Beisetzung seiner Frau Kelly Preston aussehen. Die Scientology-Kirche lehrt die Vergänglichkeit des Körpers, aber die Unsterblichkeit des Geistes. Für die umstrittene Sekte hat die Beerdigungszeremonie den Sinn, den Zyklus des vergangenen Lebens abzuschließen, um sich auf die Zukunft zu konzentrieren. Auch solle das Ritual dem Verstorbenen selbst helfen, diesen Lebensabschnitt zu beenden, um sich zum nächsten zu bewegen.

Die Sekte erklärt ihr Verständnis vom Tod im Wortlaut so: „Es ist wahr, dass ein Körper sich abnutzt und stirbt. Aber es ist ebenfalls wahr, dass das Wesen selbst dies niemals tut. In einer Scientology Beerdigungszeremonie spiegelt sich diese Wahrheit wider und sie gewährt ein tiefgründiges Verstehen der Natur des Menschen.“ Bleibt nur zu hoffen, dass dieser Glaube John Travolta und seiner Familie nun Trost spendet.

Zwischen HSV und AfD:Hamburger Scientology-Kirche trauert um Kelly Preston

Auch die in Hamburg ansässige Scientology-Kirche mit dem Standort in der Domstraße 9, trauert um ihre verstorbene Anhängerin Kelly Preston. Die umstrittene Sekte sitzt in Hamburg zentral in der City, direkt zwischen dem HSV-Cityfanshop* und dem Büro der Alternative für Deutschland (AfD). * 24hamburg.de und tz.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Marcus Brandt/dpa Bildfunk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare