1. 24hamburg
  2. Unterhaltung

Jan Fedders zweiter Todestag: „Da wird es was Besonderes für ihn geben“

Erstellt:

Von: Susanne Kröber

Kommentare

Am 30. Dezember 2019 verstarb die Hamburger Legende Jan Fedder. Seine Witwe Marion spricht jetzt über die Pläne für den zweiten Todestag des „Großstadtrevier“-Stars.

Hamburg – Die Trauer um Jan Fedder ist zwei Jahre nach seinem Tod noch immer groß. Am 30. Dezember 2019 starb der Schauspieler nach langer Krebserkrankung in seiner Hamburger Wohnung im Alter von 64 Jahren an einem plötzlichen Herztod. Nun jährt sich der Todestag des „Großstadtrevier“-Darstellers bald zum zweiten Mal. Im Gala-Interview verriet seine Witwe Marion Fedder jetzt, was sie für diesen Tag geplant hat.

Schauspieler:Jan Fedder
Geboren:14. Januar 1955, Hamburg
Verstorben:30. Dezember 2019, Hamburg
Ehepartnerin:Marion Fedder (verheiratet seit 2000)
Geschwister:Oliver Fedder
Eltern:Gisela Fedder, Adolf Fedder

„An diesem Tag wird es etwas Besonderes geben, also der 30.12. ist mein Tag, wo ich persönlich trauere, aber wir haben für seinen Geburtstag am 14.1. was Besonderes geplant“, erzählte Marion Fedder bei der Gala Christmas Shopping Night in Hamburg. „Das war ja auch der Tag der Beerdigung und da er seine Geburtstage immer besonders gefeiert hat, ist das ein schönerer Anlass und da wird es was ganz Besonderes für ihn geben.“

Jan Fedder: Witwe Marion schmiedet Pläne für den zweiten Todestag des „Großstadtrevier“-Stars

Jan Fedders Beerdigung im Hamburger Michel wurde am 14. Januar 2020 sogar live vom NDR übertragen. Für Januar 2022 ist nun die feierliche Eröffnung der „Jan-Fedder-Promenade“ zwischen Landungsbrücken und Baumwall am Hamburger Hafen geplant. Vielleicht haben Marion Fedders Pläne für den zweiten Todestag ihres Mannes ja etwas mit dieser besonderen Ehrung zu tun.

Jan Fedder mit Frau Marion 2012 bei der Party zu der Verleihung der 47. Goldenen Kamera von Hoerzu in der Ullsteinhalle des Axel Springer Verlags in Berlin.
Ihr Mann Jan Fedder soll eine Legende bleiben – das ist Witwe Marions Herzenswunsch. © imago

Schon anlässlich des ersten Todestages von Jan Fedder ließ sich seine Witwe Marion etwas für die Fans des „Großstadtrevier“- und „Neues aus Büttenwarder“-Stars einfallen. Mit „Fedder & Big Balls“, „Aus Bock“ und „Fedder geht‘s nicht“ ließ sie 2020 drei Alben von Jan Fedder, der auch eng mit TV-Koch Tim Mälzer befreundet war, neu auflegen.

Witwe Marion über ihren Jan Fedder: „Das ist mein Herzenswunsch“

Marion Fedder ist tief bewegt von der anhaltenden Treue der Fans ihres Mannes. „Jan ist einfach Hamburg gewesen und ich finde das so schön, dass alle immer noch an ihn denken“, so Witwe Marion emotional im Interview mit Gala. Nach wie vor würden die Fans von Jan Fedder an seinem Grab auf dem Friedhof Ohlsdorf „Blumen niederlegen und kleine Autos, Polizeiautos, es ist unheimlich nett und süß, was die da alles hinstellen.“

Noch mehr News zu Hamburg und Umgebung sowie zu Promis und laufenden TV-Shows erhalten Sie mit dem Newsletter von 24hamburg.de.

Jan Fedder soll nicht vergessen werden, das ist der größte Wunsch seiner Witwe Marion, wie sie gegenüber Gala erklärt. „Jeder hat irgendwie eine tolle Anekdote, die er mit ihm erlebt hat, das ist einfach grandios und so muss es auch weiterlaufen. Das ist für mich wirklich auch das Größte, dass Jan eine Legende bleibt in Hamburg und in Deutschland, das ist mein Herzenswunsch.“ Und den erfüllen ihr die Fans des „Großstadtrevier“-Stars mit Sicherheit liebend gern. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare