1. 24hamburg
  2. Unterhaltung

Jan Fedders Todestag: Fans hinterlassen rührende Botschaften am Grab

Erstellt:

Von: Anika Zuschke

Kommentare

Am 30. Dezember ist Jan Fedders Todestag. Seine Fans haben ihren „Großstadtrevier“-Star auch zwei Jahre nach seinem Tod nicht vergessen und pilgern an sein Grab.

Hamburg – Der „Großstadtrevier“-Star Jan Fedder ist am 30. Dezember 2019 im Alter von 64 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung verstorben. Doch dank unzähliger Fans gerät die Hamburger Legende noch lange nicht in Vergessenheit. Die Stadt Hamburg ehrt den Schauspieler mit der „Jan-Fedder-Promenade“ und an seinem Grab können Fans in einem Briefkasten Botschaften für den gebürtigen Hamburger hinterlassen. Fedders Witwe Marion äußerte sich nun gerührt über die zahlreichen Botschaften und Geschenke, die Jan Fedders Fangemeinschaft an seiner Ruhestätte täglich zurücklässt.

Schauspieler:Jan Fedder
Geboren:14. Januar 1955 in Hamburg
Verstorben:30. Dezember 2019 in Hamburg
Ehepartnerin:Marion Fedder (verh. 2000)

Jan Fedders Todestag am 30. Dezember bringt zahlreiche Fans an sein Grab – mit Briefen und Grüßen

Im Dezember dieses Jahres jährt sich der Todestag des Hamburger Schauspielers zum zweiten Mal – eigenen Angaben zufolge hat der Star seinen eigenen Tod bereits im Vorhinein kommen sehen. Nicht nur seine Familie und Freunde trauerten um sein Ableben, auch für die Millionen Fans der „Großstadtrevier“-Legende war Jan Fedders Tod ein schwerer Verlust. Fast dreißig Jahre lang gehörten Fedders Figur Dirk Matthies und die beliebte TV-Serie unweigerlich zusammen.

Der Schauspieler Jan Fedder und seine Frau Marion und das Grab von Jan Fedder.
Jan Fedders Witwe äußert sich gerührt über die Fan-Botschaften am Grab ihres verstorbenen Ehemanns. (24hamburg.de-Montage) © Axel Heimken/Markus Scholz/dpa

„Liebe ist unsterblich“ steht auf Jan Fedders Grabstein geschrieben – das scheinen seine Fans wörtlich zu nehmen. Fedders Witwe besucht die Gedenkstätte ihres verstorbenen Ehemanns laut t-online.de mindestens einmal pro Woche und ist nur selten allein vor Ort. Gegenüber der Bild erzählt sie gerührt: „Täglich kommen 20 bis 50 Fans zum Grab, bringen Kerzen und Blumen mit. Kinder legen Spielzeugautos und kleine Polizeifiguren ab.“

Auf einem Ast, der über das Grab ragt, steht beispielsweise ein kleiner Motorradpolizist mit Helm und ein Teddy lehnt an der Gedenktafel von Jan Fedder. Am Briefkasten werden auch regelmäßig emotionale Botschaften an den TV-Star hinterlassen.

Nach erstem Todestag: Jan Fedders Grab wurde geschändet – heute ist es wieder liebevoll hergerichtet

Erst im März schändeten Vandalen den Grabstein des TV-Stars auf dem Friedhof Ohlsdorf, rissen das Tor zur Grabstätte heraus und warfen dieses in die Büsche. Doch Fedders Witwe Marion ließ den besonderen Ort wieder liebevoll herrichten und auch den Botschaften seiner Fans hat dies keinen Abriss getan.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Jan Fedders Witwe Marion freut sich über den Ansturm zum Todestag des Großstadt-Revier-Stars

Marion Fedder freut dieser Ansturm, sie ist sich sicher: „Jan würde es lieben. Er bleibt eine Legende, gerät nicht in Vergessenheit“, äußert sie gegenüber der Bild. Mit seiner Frau war Jan Fedder 19 Jahre lang verheiratet und mit ihr sei, so gestand er laut Redaktionsnetzwerk Deutschland, sein größter Wunsch in Erfüllung gegangen.

So schwärmte der „Großstadtrevier“-Star laut RND: „Ach, meine ganzen Häuser und die alten Autos. Das größte Geschenk war natürlich, dass ich Marion kennenlernen durfte. Sie ist für mich die tollste und liebste Frau, die man sich überhaupt nur vorstellen kann.“ * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare