Dumm dreister Diebstahl

Jan Fedder: Diebe beklauen toten Kult-Schauspieler – Prozess!

  • Kevin Goonewardena
    VonKevin Goonewardena
    schließen

Morgens um 6 Uhr zockten zwei Diebe an der Reeperbahn auf den 30.000 Euro wertvollen Gitarren des Schauspielers – dann wurden sie von der Polizei kontrolliert.

Hamburg – Routineschicht für die Polizei der berühmten Davidwache. Doch als die Beamten morgens um halb sechs sahen, was sie da vor sich hatten, trauten sie ihren Augen nicht. Bereits im Oktober 2020 ereignete die für die beiden Diebe verhängnisvolle Kontrolle, die jetzt zum Prozess führte. Früh morgens waren die beiden polizeibekannten Männer (27 und 34 Jahre alt) an der Reeperbahn von einer Streife kontrolliert worden, bei sich hatten sie zwei von zahlreichen Prominenten signierten rund 30.000 Euro teure Gitarren des ehemaligen TV-Stars und Hamburger Ur-Gesteins Jan Fedder.

Der Schauspieler Jan Fedder (1955-2019).

Jan Feder bestohlen: Staatsanwaltschaft ist sich sicher – Gitarren aus einer Garage auf St. Pauli entwendet

Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat nun Anklage erhoben. Sie ist sich sicher, dass die Männer die Gitarren zuvor aus einer Garage Fedders auf St. Pauli gestohlen haben müssen oder über einen Dritten erlangt haben. Wie die Männer an die Gitarren kamen, klärt nun ein Gericht. Der Vorwurf lautet auf Diebstahl oder Hehlerei. Vorerst müssen sich Fedder-Fans gedulden: Der Prozess um den Diebstahl der Gitarren ihres Idols war für Montag, 20. September 2021, angesetzt, musste aber auf Eis gelegt werden. Ein neues Datum steht noch nicht fest. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Georg Wendt/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare