Abgecheckt

Jan Delay: Hamburger Kult-Rapper mit neuem Album – „Intro“ bockt!

  • Fabian Raddatz
    vonFabian Raddatz
    schließen

Er macht es noch einmal: Jan Delay ist schon sehr erfolgreich. Nun besinnt er sich wieder auf seine Deutschrap-Wurzeln – und haut eingängige Reime raus.

  • Jan Delay ist zurück: Der Musiker droppt neuen Track „Intro“ am Freitag, 29. Januar 2021.
  • Reingehört: Mit dem neuen Song macht Jan Delay Bock aufs neues Album.
  • Jan Delays AlbumEarth, Wind & Feiern“ soll im Mai erscheinen.

Hamburg – 2020 war bescheiden, 2021 wird besser – so die Hoffnung. Den Soundtrack zum Vibe liefert jetzt Jan Delay, Hamburger, Deutschrapper, einer der erfolgreichsten Musiker Deutschlands. „Ja, es sind finstere Zeiten, aber das muss gar nicht sein. Lass uns die Wolken vertreiben, ich hab’ Sonne dabei.” Aye!

Musiker in Deutschland: Jan Delay
Vollständiger Name: Jan Phillip Eißfeldt
Pseudonyme:Eizi Eiz, Eißfeldt
Musik-Genres: Hip-Hop-, Reggae-, Soul-, Rock- und Funk
Geboren: 20. Februar 1976 in Hamburg-Eppendorf

Bereits die erste Single „Intro“ macht Bock aufs Album: Während andere Hamburger Rapper in fremde Gefilde abgedriftet sind, kehrt Jan Delay kehrt wieder zu seinen Wurzeln zurück: Hip-Hop – fein garniert aus der geilsten Stadt Hamburg. Nach RnB, Reggae und, ähem, Rock – ist das schön zu hören. Scheint auch der Künstler selbst so zu sehen. „Fresher than ever, endlich wieder meinen Job machen, nach der Rockplatte, auf die keiner Bock hatte“, rappt Jan Delay.

„Intro“: Jan Delays neues Album „Earth, Wind & Feiern“ erscheint im Mai

Doch der Bock ist back: Geiles Video, drückende Bässe, 1a-Lyrics – das macht Spaß. Dauer-Loop. „Intro“ ist jetzt am Freitag, 29. Januar 2021, gedroppt – und die Fans feiern „Hab eben ‚nen Anruf bekommen: Der Baumarkt will sein Brett zurück...“ „Hamburg-City wieder auf der Karte!!! fettes Teil.“ Nur einige der Reaktionen auf Youtube. Hier könnt ihr die neue Single hören.

Back in the game: Jan Delay will mit seinem neuen Album „Earth, Wind & Feiern“ Hamburg weiterhin auf die Karte packen. Sein Song „Intro“ macht den Anfang. (24hamburg.de-Montage) 

Wenn die anderen elf Tracks auf „Earth, Wind & Feiern“ ebenso ballern, dann könnte es ganz groß werden. Das Album ist als Platte für den Club geplant – und da ist sie perfekt aufgehoben: Wie lifeonstage.de schreibt, dürfen sich Fans auf Einflüsse von Daft Punk, Drake, Burna Boy und Meek Mill freuen. Das neue Album soll dieses Jahr am 21. Mai erscheinen, als fünftes Solo-Album des Hamburger A-Promis.

Jan Delays neues Album „Earth, Wind & Feiern“: Klingt doch geil?

Ein Potpourri aus Disco, Trap, Afrobeats und Ska, gepaart mit mexikanischen Bläsern. Hui! Klingt nach dem perfekten Soundtrack, um die Rückkehr ins Leben zu feiern. Denn wenn die Corona-Krise endlich vorbei ist, in Clubs wieder bis Morgens getanzt wird, dazu Jan Delay mit seinem neuen Album aus den Boxen pumpt – dann klingt das doch geil, oder?

Youtube-Nutzer Papas Imbiss scheint jedenfalls hoffnungsvoll. Unter den neuen Track „Intro“ schreibt er: „Und alles wird gut“. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Daniel Reinhardt/dpa & Rolf Vennenbernd/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare