TV-Liebling und Multitalent

Inka Bause: Alles über die „Bauer sucht Frau“-Moderatorin

  • Tomasz Gralla
    VonTomasz Gralla
    schließen

Inka Bause kennt man vorwiegend als Moderatorin von „Bauer sucht Frau“. Doch sie ist auch Schauspielerin und vor allem erfolgreiche Sängerin. Alle Infos zu und über Inka Bause.

Berlin – In der ehemaligen DDR begann Inka Bause ihre Karriere im Rampenlicht als Sängerin, später trat sie auch in TV-Filmen auf und moderierte zahlreiche Sendungen, darunter die überaus beliebte Doku-Dating-Show „Bauer sucht Frau“. Doch wer ist Inka Bause wirklich und wie sieht ihr Leben hinter der Kamera aus?

Moderatorin, Sängerin, Schauspielerin:Inka Bause
Geburtstag:21. November 1968
Eltern:Arndt Bause, Angret Bause
Geburtsort:Leipzig
Wohnort:Berlin
Größe:1,78 Meter

Inka Bause: Die DDR-Sängerin wird „Bauer sucht Frau“-Moderatorin

Die Musik wurde der am 21. November 1968 in Leipzig geborenen Inka Bause sprichwörtlich in die Wiege gelegt. Inkas Vater Arndt Bause war einer der erfolgreichsten Schlager-Komponisten der DDR und komponierte sage und schreibe über 1350 Musiktitel, von denen viele zu Evergreens wurden. Dass Inka Bause schon früh eine musikalische Karriere anpeilte, ist in Anbetracht des väterlichen Erfolges also keine große Überraschung.

Inka Bause spielt Geige, absolvierte ein Gesangsstudium, gewann schon 1985 erste Musikpreise und veröffentlichte 1989 ihr Debütalbum unter dem Titel „INKA“. Der Startschuss für eine bis heute andauernde Musikkarriere, die sie später durch die Schauspielerei und ihre Tätigkeit als Moderatorin ergänzte. Ihren größten und wohl publikumswirksamsten Erfolg feierte das Multitalent als Gastgeberin der RTL-Sendung „Bauer sucht Frau“, die sie seit 2005 jedes Jahr moderiert.

Die Musikkarriere der Inka Bause

Doch bevor sie die Liebesfee für einsame Landwirte wurde, verfolgte sie überaus erfolgreich eine Karriere als Schlagersängerin. Zwei Jahre nach dem Release ihres ersten Albums schloss Inka Bause ihr Gesangsstudium in Berlin mit „Sehr gut“ ab und feierte noch im selben Jahr ihren Abschluss mit der Veröffentlichung ihres zweiten Studioalbums. Bis heute brachte Inka Bause neun Alben auf den Markt, das aktuellste, „Lebenslieder“, erschien 2020. Dutzende Singles komplettieren ihr musikalisches Œuvre.

„Bauer sucht Frau“-Moderatorin und Sängerin Inka Bause, hier in der ARD-Show „Immer wieder Sonntags“

Ihr Song „Ich will nur dich“ erreichte Platz fünf bei den Deutschen Schlager-Festspielen 1998. Mit „Mein Herz bleibt bei dir“ gewann sie 2003 die MDR-Hitsommernacht – ein schönes Abschiedsgeschenk für ihren Vater, der im Februar desselben Jahres gestorben ist.

„Bauer sucht Frau“: Inka Bause wird gefragte Moderatorin

Ihr zweites Standbein als Moderatorin begann Inka Bause sich bereits 1987 aufzubauen und führte bis 1991 durch die Kindersendung „Talentebude“. In den Folgejahren konzentrierte sich Inka auf ihre Musikkarriere und pausierte als Moderatorin. Erst 2005 trat sie in dieser Rolle wieder in Erscheinung, und zwar in der RTL-Dating-Show „Bauer sucht Frau“, die sie zu einem TV-Star machte.

Es folgten weitere Jobs bei RTL: „Unser neues Zuhause“ moderierte sie zwischen 2006 und 2009 allein, für die Castingshow „Die singende Firma“ (2008) stand sie mit Kollege Ross Antony vor der Kamera. Auf RTLplus war sie von 2016 bis 2018 die Gastgeberin der Neuauflage von „Familien-Duell“. 2015 saß sie zwischen Bruce Darnell und Pop-Titan Dieter Bohlen in der Jury der neunten Staffel von „Das Supertalent“.

In all diesen Jahren war Inka Bause auch als Schauspielerin tätig. Ihre bescheidene Filmografie umfasst Auftritte in der TV-Produktion „Der Millionär“ (1996), „Panik in der Blumenstadt“ (1998), in vier Folgen der Fernsehfilmreihe „Kreuzfahrt ins Glück“ sowie acht Episoden „Das Traumschiff“.

Inka Bause: Ihr erster Mann Hendrik Bruch und die gemeinsame Tochter

Inka Bause war zweimal verheiratet. Mit Sänger Hendrik Bruch, mit dem Inka die Show „Talentebude“ moderierte, war sie von 1996 bis 2005 liiert. Aus dieser Beziehung ging ihr einziges Kind hervor, Tochter Anneli, die im September 1996 zur Welt kam.

Hendrik Bruch, der mit seiner Tochter und Ex-Frau auch nach der Trennung immer in Kontakt blieb, starb im September 2016 und wurde im Innenhof eines Berliner Mehrfamilienhauses tot aufgefunden. Einem Bericht der BILD zufolge hat die Staatsanwaltschaft keine Anzeichen für ein Fremdverschulden gefunden. Hendrik Bruch litt jahrelang an Depressionen.

Inka Bause: Zweite Ehe und Vermögen

2009 heiratete Inka Bause ein zweites Mal. Mit dem „Die Linke“-Politiker Stefan Gebhard war sie nur wenige Jahre zusammen und das Paar trennte sich 2011. Aktuell ist die gebürtige Leipzigerin Single und hat laut eigenen Angaben auch keine Pläne, erneut zu heiraten. Doch auf die Liebe wartet die „Bauer sucht Frau“-Moderatorin weiterhin und schließt nicht aus, dass sie ihren Traummann unter den Teilnehmern der Dating-Show findet.

Das Vermögen von Inka Bause beläuft sich unbestätigten Schätzungen zufolge auf 2,5 Millionen Euro. Eine andere Quelle schätzt ihr Vermögen auf „lediglich“ 1 Million Euro.

Inka Bause lebt heute in Berlin.

Ist Inka Bause Pilotin?

Eine Frage, die viele Deutsche umtreibt, ist, ob Inka Bause eine Pilotin ist. Die Antwort kann schnell und ohne Umschweife gegeben werden: Nein, Inka Bause ist keine Pilotin und hat auch keinen Flugschein.

Sie hegt keine Abneigung gegen Flugzeuge, versucht aber soweit möglich auf Flugreisen zu verzichten. Nicht, weil sie Flugangst hat, sondern weil sie langsame und gemütlichere Reise mit Kind und ihren Hunden vorzieht. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Rubriklistenbild: © imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare