Hommage an TV-Entertainerin

Inas Müller: Kopieren diese Künstler Sendung Inas Nacht?

  • Yannick Hanke
    vonYannick Hanke
    schließen

Die ARD-Late-Night-Show „Inas Nacht“ hat längst Kult-Status erreicht. Sie ist so beliebt, dass jetzt sogar zwei Mannheimer Musiker Ina Müller kopieren. Okay?

  • Bollis Nacht“: Musikgruppe orientiert sich an „Inas Nacht“ (ARD).
  • Hommage an Ina Müller: TV-Moderatorin wird indirekt geehrt.
  • Sabbeln und Saufen wie beim großen Vorbild.

Hamburg/Lampertheim bei Mannheim – Die seit März 2020 auch in Deutschland währende Coronavirus-Krise lässt das kulturelle Leben stillstehen. An Konzerte, Poetry Slams oder gar Festivals jenseits der 50.000 Besucher ist nicht zu denken. Deswegen werden vielerorts alternative Konzepte umgesetzt, um zumindest ein wenig Unterhaltung in Pandemie-Zeiten zu bieten. Hierzu zählt auch das Online-Projekt „Bollis Nacht“, das sich stark am Konzept der ARD-Show „Inas Nacht“ von Wahl-Hamburgerin Ina Müller orientiert.

Sängerin:Ina Müller
Geboren:25. Juli 1965 (Alter 55 Jahre), Köhlen, Geestland
Alben:55, Weiblich, Ledig, 40, LIVE, Ich bin die, Liebe macht taub u.v.m.
Musikgruppe:Queen Bee (1994 – 2005)
Eltern:Erika Müller, Nikolaus Müller
Auszeichnungen:ECHO - Künstlerin Pop national u.v.m.

Ina Müller: „Inas Nacht“ kopiert – Vorhang auf für „Bollis Nacht“

Die hessische Kleinstadt Lampertheim, die in der Nähe von Mannheim gelegen ist, hat sich fest vorgenommen, der andauernden Coronavirus-Krise zu trotzen. „Es tut einfach weh, seine Kunst, seine Leidenschaft nicht ausleben und zeigen zu können“, werden die Künstler Lampertheims vom Mannheimer Morgen zitiert. Sie teilen das Schicksal einer gesamten Zunft: Kreativ schaffende stehen vor der schier unlösbaren Aufgabe, kulturelle Veranstaltungen zu initiieren, obwohl reale Begegnungen mit Zuschauern de facto nicht erlaubt sind.

Da macht sie Augen: „Inas Nacht“-Gastgeberin Ina Müller bekommt Konkurrenz aus Mannheim. (24hamburg.de-Montage)

Doch die Stadt macht aus der sprichwörtlichen Not eine Tugend und bietet kreativen Köpfen die Möglichkeit, sich und ihre Kunst im Rahmen eines Videoprojekts online zu präsentieren. Die Resonanz hierauf fällt überwiegend positiv aus. „Es war einfach toll, mal wieder in voller Besetzung auf der Bühne zu stehen“, heißt es von der Lampertheimer Sängerin und Gesanglehrerin Barbara Boll. Sie ist auch Namensgeberin für das Musik-Projekt „Bollis Nacht“, einer offenkundigen Referenz an die ARD-Show „Inas Nacht“. Was steckt dahinter?

Saufen, Sabbeln, Singen – Hommage an Ina Müller-Show

Die musikalische Truppe hat unter diesem Namen rund eine halbe Stunde lang ihre Lieblingssongs von Entertainerin und Sängerin Ina Müller zum Besten gegeben. Ganz nach dem Vorbild der seit 2007 ausgestrahlten Late-Night-Show im Öffentlich-Rechtlichen waren sowohl Trink- als auch Talk-Gäste zugegen. Vielleicht nicht von derselben Prominenz wie die Gäste bei „Inas Nacht“, dafür aber keinen Deut weniger unterhaltsam.

Es sind Songs wie „Hätt ich nen Hund“, „Wer ist Sie“ oder „Mark“, mit denen „Bollis Nacht“ zu brillieren weiß. Zwischendrin ist immer wieder Raum fürs Sabbeln und Saufen gegeben, es wird sich am großen Vorbild orientiert. Ob diese Nachricht schon zu Ina Müller durchgedrungen ist? Bisher hat sich die „Inas Nacht“-Gastgeberin zumindest nicht zu ihrer „Konkurrenz“ geäußert. Wer die flippige Entertainerin kennt, wird sich denken können, dass sie „Bollis Nacht“ sehr wahrscheinlich mit Wohlwollen goutieren wird.

Inas Nacht (ARD): Feste Institution seit 14 Jahren – Einladung für „Bollis Nacht“?

Schließlich hat auch Ina Müller mal klein angefangen und sich an den Songs ihrer musikalischen Helden versucht. Dies hat die heute 55-Jährige weit gebracht. Die TV-Moderatorin verfügt seit nunmehr 14 Jahren über ihre eigene Show, in der beispielsweise TV-Koch Tim Mälzer Intimes zu beichten weiß oder die ansonsten abstinente Theologin Margot Käßmann ordentlich zulangt. Darüber hinaus ist Ina Müller zur Botschafterin für einen Plattdeutsch-Wettbewerb vom Norddeutschen Rundfunk (NDR) ernannt worden.

Ihr Höhenflug will schier kein Ende nehmen, davon zeugt nicht zuletzt die „Inas Nacht“-Hommage in Lampertheim. Für eine neue Staffel der ARD-Late-Night-Show könnte sich Ina Müller gebührend revanchieren und „Bollis Nacht“ zu sich in die Sendung einladen. Die Freude wäre gewiss groß, ein gewohnt feuchtfröhlicher Abend scheint garantiert. Ihre Online-Darbietung beendet die Musik-Kapelle übrigens mit dem Song „Bitte Bitte“. In diesem heißt es unter anderem: „Und ich gestehe feierlich / dieses Lied ist nur für dich.“ Ein schöner Abschluss, der als indirekte Widmung an Ina Müller verstanden werden kann. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Andreas Weihs/dpa & Christian Ohde/imago images & Lars Berg/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare