Ina Müller ist schockiert

Inas Nacht (ARD): Designer Guido Maria Kretschmer („Shopping Queen“) darf nicht nach Sylt

  • Yannick Hanke
    vonYannick Hanke
    schließen

Bei Inas Nacht in der ARD packt Gast Guido Maria Kretschmer gegenüber Moderatorin Ina Müller aus, warum er nicht nach Sylt darf. Das Nordlicht ist vom Grund überrascht.

Hamburg-Altona – Moderatorin Ina Müller begrüßt im Rahmen ihrer ARD-Late-Night-Show „Inas Nacht“ Star-Designer Guido Maria Kretschmer und den Musiker Till Brönner. Der Fokus liegt klar auf dem „Shopping Queen“-Star Kretschmer, der offen über ein Produktionsgeheimnis der Vox-Doku-Soap spricht.

Modedesigner:Guido Maria Kretschmer
Geboren:11. Mai 1965 (Alter 55 Jahre), Münster
Ehepartner:Frank Mutters (verh. 2018), Frank Mutters (verh. 2012-2018)
Bücher:Geschickt eingefädelt - Das große Nähbuch mit Guido Maria Kretschmer u.v.m.
Eltern:Erich Kretschmer, Marianne Kretschmer
Auszeichnungen:Deutscher Fernsehpreis für das beste Factual Entertainment

Inas Nacht (ARD): „Shopping Queen“-Star Guido Maria Kretschmer (Vox) spielt im Fernsehen an sich herum

Ina Müller brüllt direkt zu Beginn voller Inbrunst in ihr Mikrofon, dass sie „voller Liebe für Guido Maria Kretschmer“ sei. Eine herzlichere Begrüßung hat der Star-Designer wohl schon lange nicht mehr erhalten. Voller Euphorie schreitet der 55-Jährige in den Schellfischposten und wird unter tobendem Applaus vom Publikum empfangen, das trotz Coronavirus-Sars-CoV-2* wieder am Aufzeichnungsort der ARD-Produktion zugegen sein darf.

Star-Designer Guido Maria Kretschmer spricht in „Inas Nacht“ (ARD) im Hamburger Schellfischposten über ein Geheimnis seiner Vox-Show „Shopping Queen“. (Screenshot)

Die Hamburger* Moderatorin möchte von Kretschmer wissen, ob auch er wegen der globalen Pandemie „etwas zugelegt“ hätte. Seine ehrliche Antwort: „Man sieht es leider. Ich habe wirklich gut gebacken. Und ich schlucke ja runter. Und jedes Mal denke ich: Guido, spuck es wieder aus“. Doch sei dies in der Theorie viel einfacher als in der Praxis. Sei es drum, den Spaß will sich der Juror der Vox-Doku-Soap Shopping Queen“ davon aber nicht nehmen lassen. Auch Star-Choreograf Jorge González gilt als Frohnatur – wie er bei „Inas Nacht“ unter Beweis stellt*.

Flugs wird am Tresen der kultigen Hafenkneipe in Hamburg-Altona Platz genommen. Natürlich mit regelkonformen Abstand, den das Coronavirus-Sars-CoV-2 zwingend notwendig macht. Schnell wird deutlich: Guido Maria Kretschmer und Ina Müller harmonieren perfekt miteinander, die beiden 55-Jährigen liegen auf einer Wellenlänge. Besten ausgerüstet mit einem kühlen Glas Weißwein wird geschnackt, was das Zeug hält.

Wenn schon über das Alter gesprochen wird, muss auch geklärt werden, wie ein Star-Designer seinen Geburtstag zelebriert. Denkt sich zumindest die Moderatorin und Namensgeberin von „Inas Nacht“. „Wegen Corona war ja eh nicht viel los. Ich wollte nach Sylt, durfte aber nicht. Dann habe ich mir gedacht: Guido, leg dich doch in die Wanne. Da habe ich dann erstmal alles angefasst, so mit 55 Jahren. Und das war es“, gesteht Kretschmer.

Inas Nacht (ARD): Star Designer Guido Maria Kretschmer von „Shopping Queen“ (vox) möchte auf dem Boden sterben

Die Antwort vom Vox-Star hatte sich Ina Müller wahrscheinlich spektakulärer vorgestellt. Die Enttäuschung der schlagfertigen Blondine verfliegt jedoch, ehe sie überhaupt richtig aufkommen kann. Denn der Alkohol scheint die Zunge von Guido Maria Kretschmer extremst zu lösen, der Designer will gar nicht mehr aufhören, Anekdoten zum Besten zu geben. Er habe derzeit „eine Vierergruppe von Frauen im Haus“, die für ihn Malerarbeiten verrichten. „Mit Frauen kann ich einfach besser. Muss ich so sagen“, heißt es vom Designer.

Wäre das auch geklärt. Nun kommt Ina Müller auf den Umzug von Kretschmer zu sprechen. Der gebürtige Münsteraner ist nämlich vor geraumer Zeit nach Hamburg gezogen und bereichert die Hansestadt seitdem mit seinem sonnigen Gemüt. In der Stadt an der Elbe* lebt er mit seinem Ehemann Frank Mutters sowie fünf Hunden zusammen. „Wo ist da denn noch Platz für dich, wenn ihr mal abends Zuhause seid?“, will die Moderatorin von Kretschmer wissen.

Der antwortet ganz lässig: „Ich liege ja auf dem Boden. Immer, ich brauche kein Sofa. Ich schmeiße mich immer auf den Boden, ich kenne das nicht anders“. Ziemlich bodenständig, der Herr Kretschmer. „Ich hoffe auch, dass mein letzter Moment auf dem Boden ist“, sagt der 55-Jährige. Damit setzt schallendes Gelächter ein, das Publikum im Schellfischposten ist ganz aus dem Häuschen.

Dann soll Ina Müller, der Fans Geldmacherei vorwerfen*, den Star-Designer „von einer Freundin fragen“, ob er denn auch mal „ein richtiges Ar***loch“ sein kann. Das muss Kretschmer verneinen. „Das ist nicht in mir angelegt. Auch, wenn ich Leuten manchmal schon gerne eine kleben würde“. Der personifizierte Ruhepol sei „von seinen Eltern unabhängig“ und „mein ganzes Leben schon ein fleißiges Häschen gewesen. Es ist wichtig, dass man weiß, wer man ist und wo man hin will“. Ein Tipps fürs Leben.

Inas Nacht (ARD): „Shopping Queen“-Juror Guido Maria Kretschmer (Vox) verrät Produktionsgeheimnis

Natürlich kommen Ina Müller und Guido Maria Kretschmer auch auf „Shopping Queen“ zu sprechen. Die Vox-Produktion wird seit 2012 von montags bis freitags ausgestrahlt und erfreut sich größter Beliebtheit. Der Erfolgsgarant ist nicht zuletzt der Star-Designer, der vor allem für seine zum Teil bissigen Kommentare bekannt geworden ist. Und zur Produktion lüftet er ein skurriles Geheimnis. Denn die Aufnahmen hierfür erfolgen in den eigenen vier Wänden des 55-Jährigen, der seine eigene Greenbox zuhause hat.

„Wenn mein Bett unten eine Öffnung hätte, dann würde ich herunterfallen und säße schon im Studio. Deswegen bin ich auch nicht mehr ganz so viel unterwegs“, erklärt Guido Maria Kretschmer. Wie von 24hamburg.de-Stars berichtet, hat auch die Ex-Bischöfin Margot Käßmann mittlerweile mehr Zeit, ihr Zuhause zu genießen*. Die Theologin sprach mit Ina Müller über gewisse Hemmungen vor Alkohol. Weitaus weniger Hemmungen hat die Moderatorin, wenn es ums Lachen geht*. Das galt auch für die Komiker Olaf Schubert und Helge Schneider, die musikalisch den Schellfischposten rockten*. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © ARD Mediathek/Inas Nacht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare