1. 24hamburg
  2. Unterhaltung

Ina Müller: Trennung von Johannes Oerding? Song entfacht Gerüchte

Erstellt:

Von: Yannick Hanke

Kommentare

Ina Müller und Johannes Oerding mit Mikrofon vor einem zerrissenen Notenblatt
Kult-NDR-Moderatorin Ina Müller und Popsänger Johannes Oerding sind seit rund acht Jahren ein Paar (24hamburg.de-Montage). © Frank Molter/dpa/Gartner/B. Leitner/imago

Seit vielen Jahren sind sie ein Paar: Moderatorin Ina Müller und Popsänger Johannes Oerding. Doch jetzt singen die beiden vom Liebes-Aus. Was ist da los?

Hamburg – Schon immer waren gemeinsame Auftritte der Hamburger Fernsehmoderatorin Ina Müller und Popsänger Johannes Oerding eher rar gesät. Obwohl beide auf musikalischen Pfaden wandern, waren auch gemeinsame Songs eine Seltenheit. Bis Ende 2019 das neue Album „Konturen“ des Münsteraners erschien – und mit einem Müller/Oerding-Song aufwartete. Übrigens: Ina Müller macht bei Johannes Oerding keinen Halt vor Menopausen-Anekdoten, wie 24hamburg.de berichtet.

Hamburgerin Ina Müller und Johannes Oerding mit Trennungssong?

In „Ich hab‘ dich nicht mehr zu verlieren‘“ beschäftigt sich das Promi-Paar auf melancholische Art und Weise mit dem Ende der großen Liebe. Dies wirft zwangläufig die Frage auf, ob man sich Sorgen um die Beziehung von Ina Müller und Johannes Oerding machen muss. In einem Interview mit der „Frankenpost“ konnte der 38-Jährige nun Stellung dazu nehmen. 24hamburg.de berichtet auch über Ina Müllers gnadenlosen Auftritt bei „Klein gegen Groß“ in der ARD.*

In diesem erklärt der Popsänger: „Da [im Song „Ich hab‘ dich nicht mehr zu verlieren‘“; Anmerkung des Verfassers] verarbeite ich Geschichten, die ich im Familien- und Freundeskreis erlebt habe. Als ich Ina das Lied in einer Rohversion vorspielte, hat sie sofort angefangen, die zweite Stimme zu singen“. Das musikalische Duett ist also nicht als Ankündigung für eine bevorstehende Trennung zu verstehen.

Müller und Oerding harmonieren auch musikalisch: Gemeinsame Tournee?

Vielmehr war die Intention des Paares, sich auch auf musikalischer Ebene näher zu kommen. „Wir haben uns zehn Jahre lang versteckt, was gemeinsame Musik angeht, aber auf diesem Lied harmonieren unsere Stimmen einfach so perfekt, dass uns unser Geschwätz von gestern nicht mehr interessiert“, ordnet Oerding die überraschende Zusammenarbeit ein.

Eine gemeinsame Tournee, die durch die aktuelle Coronavirus-Krise sowieso nicht zu planen wäre, bleibt jedoch Wunschdenken. „Wir werden nicht wie Cindy und Bert zusammen durchs Land tingeln, aber für uns beide fühlt sich dieser Song sehr gut und richtig an“, sagt der Lebenspartner von Ina Müller. „Und falls wir uns mal trennen sollten, gibt es den Song dafür bereits [...] Ist aber nicht geplant“, weist Oerding sämtliche Trennungsgerüchte zurück ins Fabelreich.

Hamburger Schellfischposten: Müller und Oerding mit Duett in „Inas Nacht“

Hamburgerin Ina Müller, bundesweit durch ihre vom Norddeutschen Rundfunk (NDR) produzierte Late-Night-Show „Inas Nacht“ bekannt geworden, ist selbst als Musikerin aktiv. Die 54-Jährige kann auf bereits acht Studioalben zurückblicken und konnte sich schon über mehrere Auszeichnungen freuen. Johannes Oerding wiederum, seines Zeichens Wahl-Hamburger, konnte bereits mehr als 960.000 Tonträger verkaufen. Im „Zum Schellfischposten“, Name der Kneipe in Altona, wo „Inas Nacht“ aufgezeichnet wird, musizierten Müller und Oerding bereits gemeinsam:

Auch interessant

Kommentare