Ein Detail irritiert

Ina Müller (ARD) in der Elphi: Moderatorin überrascht mit Ankündigung

  • Laura-Marie Löwen
    vonLaura-Marie Löwen
    schließen

Ina Müller meldet sich mit einem neuen Album bei ihren Fans zurück. Noch dazu plant sie etwas richtig Großes für die Hamburger Elbphilharmonie (Elphi). 

  • Ina Müller*: Moderatorin kündigt neues Album an.
  • Auch eine Tour ist in Aussicht – Tickets sind bereits erhältlich.
  • Für die Elbphilharmonie* plant sie etwas Großes.

Hamburg* – Ina Müller ist immer für eine Überraschung gut. Erst kürzlich erstaunte die „Inas Nacht“-Moderatorin ihre Fans mit einer gänzlichen neuen Frisur*, 24hamburg.de/vip* berichtete. Die 55-Jährige macht bald aber nicht mehr nur den Schellfischposten am Hamburger Hafen* unsicher, sondern auch noch die Elbphilharmonie.

SängerinIna Müller
Geboren25. Juli 1965 (Alter 55 Jahre), Köhlen, Geestland
AlbenLIVE, Weiblich, Ledig, 40, 48, Ich bin die, Liebe macht taub
MusikgruppeQueen Bee (1994 – 2005)
ElternErika Müller, Nikolaus Müller
AuszeichnungenECHO - Künstlerin Pop national

Ina Müller: Sängerin kündigt Album und Tour an – Vorgeschmack auf „55“ bei „Inas Nacht“

Vielen ist Ina Müller nur als Gesicht der Late-Night-Show „Inas Nacht“ im Norddeutschen Rundfunk (NDR)* und der ARD bekannt. Doch die Moderatorin ist ein wahres Multitalent, sie ist neben ihrer Fernsehsendung auch noch als Sängerin erfolgreich. Ein gemeinsames Duett mit ihrem Partner Johannes Oerding brachte zuletzt die Gerüchteküche über eine mögliche Trennung der beiden zum Brodeln. Doch alles gut: Die beiden sind seit ungefähr acht Jahren ein glückliches Promi-Paar – daran ändert auch der große Altersunterschied von 16 Jahren nichts. Und wohl auch nicht, dass sich Oerding neuerdings in Frauenkleidern zeigt*.

Ina Müller plant zwei große Auftritte in der Elbphilharmonie in Hamburg. (24hamburg.de-Montage)

Auch in ihrer Sendung gibt Ina Müller ihre Gesangskünste immer mal wieder zum Besten. Gerade erst griff sie bei „Inas Nacht“ selbst zum Mikrofon und sang ihrem Gast Helge Schneider etwas vor*. Sogar gleich zweimal: Mit „Wohnung gucken“ und „Wenn der liebe Gott will“ präsentierte gleich zwei Lieder aus ihrem neuen Album „55“. Das Repertoire der Sängerin wächst und wachst: Die 55-Jährige kann bereits auf elf veröffentlichte Alben zurückblicken. Ina Müllers letztes Werk („Ich bin die“, 2016) liegt allerdings schon ein Weilchen zurück. Doch jetzt sorgt Ina für Nachschub: „55“ soll am 20. November 2020 erscheinen.

Ina Müller (NDR) goes Elbphiharmonie: Das plant Sängerin für ihre Tour 2022

Woher der Titel des Albums stammt, ist kein großes Rätsel: Vermutlich wurde Ina Müller hier von ihrem eigenen Alter inspiriert. Die Zahl 55 zieht sich auch weiter durch ihre angekündigte Tour, die im Jahr 2022 stattfinden wird: Insgesamt 55 Shows wird Ina Müller in Deutschland, Österreich und der Schweiz anbieten. Das Auftaktkonzert wird dabei ein ganz Besonderes sein: Ihre Tour starten Ina Müller & Band nämlich mit einem „Neu-Neujahreskonzert“ am 2. Januar 2022 in der Hamburger Elbphilharmonie. Bis dahin sollte die Coronavirus-Pandemie* hoffentlich überwunden sein, sodass Ina nicht vor leeren Sitzplätzen singen muss. So in etwa erging es zum Beispiel Barabara Schöneberger*, die den deutschen Eurovision Song Contest mitten in der Zeit des Coronavirus-Lockdowns* moderieren musste. Die Tour wird Ina Müller das gesamte Jahr auf Trab halten: Bis in den Dezember 2022 wird sie mit ihrer Band unterwegs sein und neben Hamburg in Städten wie Berlin, München, Köln, Frankfurt, Wien oder Bremen* unterwegs sein..

Dass der Vorverkauf für die neue Tour von Ina Müller auf Eventim bereits jetzt, in Zeiten der Coronavirus-Sars-Cov-2-Pandemie, gestartet hat, sehen einige Fans kritisch. „Damit Geld reinkommt, werden jetzt Karten schon zwei Jahre im Voraus verkauft. Prima! Und am Ende gibt‘s wieder nen Gutschein für was, was nicht stattfindet. Ich habe die Schnauze voll von irgendwelchen Gutscheinen“, äußert ein Fan sein Empören auf Facebook, 24hamburg.de/vip* berichtete. Viele werfen der Sängerin Geldmacherei vor*. „Tolle Frau, würde ich gerne mal live erleben, aber in der heutigen Zeit kaufe ich keine Karte für 2022“ – Kommentare dieser Art reihen sich auf der Facebook-Seite von Eventim.

Doch ein Großteil der Fans freut sich bereits auf die Tour inklusive des Konzert-Highlights in der Hamburger Elbphilharmonie. „Respekt. Das nenn ich mal ne Tour. Hauptsache die Stimme hält“, kommentiert ein Fan die Mega-Tour der 55-Jährigen. „Juhuu, das wird sooooo toll! Ich freue mich schon riesig!“, teilt ein anderer User seine Vorfreude. Und ein Fan hat für das Neujahrskonzert am 2. Januar 2022 sogar einen ganz besonderen Anlass: „Am 2.Januar 2022 feiere ich meinen 55. Geburtstag. Wenn das mal kein Grund für Hamburg Elbphilharmonie ist“.* 24hamburg.de und nordbuzz.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Axel Heimken/Henning Kaiser/dpa/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare