Trotz Lockdown

Ina Müller im Corona-Urlaub? Instagram-Post irritiert ihre Fans

  • Laura-Marie Löwen
    VonLaura-Marie Löwen
    schließen

Pünktlich zum Jahreswechsel hat Ina Müller eine Botschaft für ihre Fans. Die Hamburger ARD-Moderatorin ist am Strand. Ob das Corona-konform ist?

  • Ina Müller wünscht ihren Fans ein frohes neues Jahr.
  • Ein Instagram-Foto zeigt die Moderatorin an einem Strand – ignoriert sie die Corona-Regeln?
  • Fans amüsieren sich über eine ganz andere Sache.

Hamburg – Für Ina Müller verlief das Jahr verhältnismäßig ruhig: Pandemiebedingt musste die Sängerin ihre Konzerttour absagen und auch ihre sonst so lebhafte Latenight-Show „Inas Nacht“ wurde durch die Corona-Krise in vielerlei Hinsicht gedämpft. In ruhigem Stil feierte die 55-Jährige offenbar auch den Jahreswechsel.

SängerinIna Müller
Geboren25. Juli 1965 (Alter 55 Jahre), Köhlen, Geestland
Filme & FernsehsendungenInas Nacht, Inas Norden
MusikgruppeQueen Bee (1994 – 2005)
ElternErika Müller, Nikolaus Müller

Ina Müller (ARD) teilt Strandfoto auf Instagram und spielt auf neues Corona-Jahr 2021 an

Das lässt zumindest ein Instagram-Foto vermuten, dass Ina Müller zum Jahresbeginn auf ihrem neuen Account postete. Es zeigt zwei lange Körperschatten an einem Strand. „2021 wirft ja schon mal ordentlich seine Schatten voraus... na dann, los geht das: Happy New Year euch allen!“, schreibt sie unter dem Bild. Nahe liegt natürlich, dass die 55-Jährige mit diesen Worten auf die angespannte Corona-Lage anspielt, mit der das Jahr 2021 begonnen hat: Der harte Lockdown und die hohen Infektionszahlen stellen nicht gerade die besten Aussichten dar.

Macht Ina Müller Corona-Urlaub? Ein Instagram-Foto gibt Rätsel auf (24hamburg.de-Montage)

Wo genau das Foto entstanden ist, bleibt unklar. Aufgrund des hohen Infektionsgeschehens in ganz Deutschland appellieren Bund und Länder, von nicht zwingend notwendigen Reisen im Inland und auch ins Ausland abzusehen. Dass sich Ina Müller also einen Nordseeurlaub gegönnt hat, ist eher unwahrscheinlich. Rätselhaft ist auch, wer die Person an ihrer Seite ist – unwahrscheinlich ist aber nicht, dass Ina Müller mit ihrem langjährigen Partner Johannes Oerding am Strand unterwegs war.

Ina Müller (ARD): Instagram-Foto entfacht Debatte um die Beine der Moderatorin

Die Fans und Follower der ARD-Moderatorin scheinen diese Fragen allerdings kaum zu interessieren. Sie amüsieren sich vielmehr über ein weiteres Detail auf dem Foto, auf welches Ina selbst aufmerksam macht. „PS: Ich bin leider die mit den kurzen Beinen“, schreibt sie nämlich weiter und bezieht sich damit auf das gepostete Foto. In den Kommentaren geht es diesbezüglich wild her. Auch Fernsehkollegin Bettina Tietjen, mit der Ina kürzlich über ihren Figurwandel während des Lockdowns sprach, mischt sich ein und schreibt: „Die Beine sind nicht kurz, der Mantel ist nur lang“.

Diese Ansicht teilen auch andere Fans. Die meisten wünschen Ina Müller außerdem alles Gute für das Jahr 2021. „Liebe Ina, für Künstler ist es denke ich auch 2021 wichtig, statt langen Beinen einen langen Atem und viel Geduld zu haben. Ich wünsche Dir und Allen Künstlerinnen und Künstlern, den Crews und Veranstaltern ein besseres Jahr. Haltet bitte Alle durch, wir brauchen Euch und Eure Arbeit....“, heißt es von einem Follower, dem wohl auch bewusst ist, wie gebeutelt die Kulturbranche von der Corona-Krise ist. Ähnliche Einbußen musste auch die Gastronomie verzeichnen, wie der Hamburger Starkoch Tim Mälzer immer wieder hervorhebt.

Doch Ina Müller hat allen Grund, am Ball zu bleiben, denn in zwölf Monaten startet die Sängerin ihre Tour, auf die ihre Fans schon eifrig hinfiebern. Die Wartezeit darauf können sie sich mit ihrem neuen Album verkürzen, das im November 2020 erschien und bereits in den Charts durchstartete, wie 24hamburg.de/vip berichtete.

Rubriklistenbild: © Swen Pförtner/dpa & Sina Schuldt/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare