1. 24hamburg
  2. Unterhaltung

IBES-Drama wegen der Südafrika-Variante: RTL stoppt Dschungelcamp-Planungen!

Erstellt:

Von: Tomasz Gralla

Kommentare

Das Dschungelcamp 2022 droht wegen der neu entdeckten Coronavariante auszufallen. Doch RTL hätte einige Alternativen parat, um die Promi-Show doch noch zu retten.

Köln – Manchmal kommt es eben ganz anders, als man es geplant hat. Das Dschungelcamp 2022 schien eigentlich in trockenen Tüchern zu stecken, doch nun droht das absolute Chaos inklusive einer Absage der RTL-Show. Grund hierfür ist die neu entdeckte Coronavariante Omikron, die Wissenschaftlern und nun auch den Machern von „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“ (IBES) große Sorgen bereitet.

TV-Sendung:Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!
Erstausstrahlung:9. Januar 2004
Episoden:219 in 14+ Staffeln
Moderation:Sonja Zietlow (seit 2004), Daniel Hartwich (seit 2013), Dirk Bach (2004–2012)
Sender:RTL

Wegen Coronavariante droht das Dschungelcamp in Südafrika auszufallen

Die Gerüchteküche um die Dschungelcamp-Kandidaten brodelt schon seit Monaten. Wie jedes Jahr ist es für Fans ein großer Spaß, schon vor der Ausstrahlung der kultigen RTL-Show Vermutungen anzustellen, welche „Promis“ in das Camp einziehen werden. Kürzlich wurden die Teilnehmer des Dschungelcamps dann auch endlich publik gemacht. Und auch wenn einige Fans einen Internetaufstand ob der Bekanntheit der vermeintlichen Promis anzettelten, die Vorfreude auf IBES ist ungebrochen.

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich moderieren das Dschungelcamp. Die RTL-Sendung droht wegen Corona 2022 auszufallen oder umstrukturiert zu werden.
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich moderieren auch 2022 wieder das Dschungelcamp – in welcher Form auch immer es stattfindet. © Marius Becker/dpa

Doch diese Freude muss jetzt einen großen Dämpfer hinnehmen, denn das Dschungelcamp steht vor dem Aus! In Südafrika, dem Austragungsort der neuen Staffel „Das Dschungelcamp“, wurde die neue Coronavirus-Variante B.1.1.529, auch Omikron genannt, entdeckt. Die vielen Mutationen machen Omikron zu einer besonders ansteckenden und gefährlichen Variante, die es eigentlich unmöglich macht, dass in Südafrika eine deutsche (oder irgendeine andere) Unterhaltungsshow gedreht wird.

Die Arbeiten am Dschungelcamp 2022 von RTL sofort gestoppt

Bei RTL ist man sich der Problematik mehr als bewusst und berief gleich am Freitagmorgen (26. November) nach BILD-Informationen ein großes Meeting ein. Brainstorming XXL, um den Quotenrenner Nummer eins bloß nicht ausfallen zu lassen. Doch erst einmal wurde gehandelt und alle Planungen für das Dschungelcamp noch am selben Tag gestoppt.

Es bleibt abzuwarten, wie es mit IBES nun weitergeht. Dass das Dschungelcamp in Südafrika stattfindet, ist unter den gegebenen Umständen eigentlich nicht möglich. Dabei sollten kurz nach Weihnachten Crew-Mitarbeiter vor Ort sein, um die Sendung für eine Aufzeichnung im Januar vorzubereiten.

Alternativen für das Dschungelcamp 2022

RTL will natürlich nicht auf die Dschungelcamp-Wurst auf dem Quotenbrot verzichten und feilscht bereits an einer Lösung für das IBES-Problem. Südafrika ist keine Option. Man könnte zurück nach Australien, wo man ja gerade wegen Corona nicht mehr hinkonnte und deswegen auf Südafrika ausgewichen ist.

Noch mehr News aus Hamburg und Umgebung erhalten Sie mit unserem Newsletter – jetzt kostenlos anmelden!

Die Dschungelcamp-Kandidaten und das Moderatoren-Duo Sonja Zietlow und Daniel Hartwich könnten auch nach Wales geschickt werden. Hier wird auch die britische Version von IBES gedreht. Ein Ort also, der durchaus Dschungelcamp-Ambitionen hat. Eine weitere Möglichkeit wäre, die Sendung komplett in einem Studio in Deutschland aufzuzeichnen. Der Charme der Wildnis und des feuchten Dschungels wäre zwar nicht vorhanden, aber was schon im Januar 2021 geklappt hat, kann auch im Januar 2022 klappen.

Wie es aber mit dem Dschungelcamp tatsächlich weitergeht, das steht noch nicht fest. Eine weitere Frage, die sich Fans stellen: Wird Dr. Bob dieses Mal überhaupt dabei sein? Die Zeit wird es zeigen. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare