Dragqueen als TV-Moderatorin

Olivia Jones reitet Eisenschwein für NDR: Irre Sendung „Rekorde des Nordens“ startet

  • Christian Domke Seidel
    vonChristian Domke Seidel
    schließen

Olivia Jones ist ein Hamburger Original, Reeperbahn-Botschafterin und berühmte Dragqueen. Jetzt kommt ein weiterer Job dazu: TV-Moderatorin der Sendung „Rekorde des Nordens“ im NDR. 

  • NDR* startet neue Sendung Rekorde des Nordens“.
  • Olivia Jones geht für die Show auf die Jagd nach Superlativen.
  • Premiere ist am Freitag, 7. August 2020, um 21:15 Uhr im NDR.

Hamburg Olivia Jones wird das „bunteste Huhn vom NDR“, wie die Kiez-Ikone selbst sagt. Denn die Dragqueen darf die Sendung „Rekorde des Nordens“ moderieren. Dabei begibt sie sich auf die Suche nach skurrilen, abstrusen und total irren Superlativen und geht ihnen auf den Grund. Premiere feiert die Sendung am Freitag, 7. August 2020, um 21:15 Uhr im NDR.

RundfunkproduzentNorddeutscher Rundfunk
HauptstandortHamburg
IntendantJoachim Knuth
FernsehenNDR Fernsehen
RechtsformAnstalt des öffentlichen Rechts
Produzierte FilmeTatort: Wegwerfmädchen, Tatort: Heimspiel, Das Mädchen Wadjda

„Rekorde des Nordens“ (NDR): Olivia Jones moderiert neue Sendung – Dragqueen präsentiert Weltrekorde

Olivia Jones hat zermürbende Monate hinter sich. Die Einschränkungen im Kampf gegen das Coronavirus-Sars-CoV-2* haben die Travestie-Künstlerin hart getroffen. Zum einen, weil ihr eigenes Geschäft darunter leidet. Zum anderen, weil sie als bundesweite bekannte Kiez-Größe für alle Wirte auf der Reeperbahn das Wort ergriff*, und um Lockerungen kämpfte. Auch gegen ein Missverständnis zieht sie zu Felde. Es gibt kein Alkoholverbot auf der Reeperbahn*.

Olivia Jones jagt für die Sendung „Rekorde des Nordens“ (NDR) die Superlative.

Die Coronavirus-Lockerungen kamen. Doch wieder wurde die Reeperbahn* zu einem Brennpunkt. Denn die Hamburger* übertrieben es, hielten sich nicht an Abstandsregeln und Maskenpflicht und feierten auf der bekannten Partymeile, bis die Polizei Hamburg* eingreifen musste. Jetzt gilt am Wochenende ein Alkoholverkaufsverbot*, wie 24hamburg.de berichtet.

Olivia Jones wird erstmals Moderatorin: Neuer Job für Reeperbahn-Größe

Für Olivia Jones dürfte der Job als Moderatorin von „Rekorde des Nordens“ (NDR) also geradezu entspannend sein. Oder auch nicht. „Ich bin ganz aufgeregt: Meine erste eigene NDR Sendung und gleich ein so spannendes Projekt. Wenn man wie ich auf St. Pauli* lebt und arbeitet, hat man schon viel gesehen. Aber die Rekorde, die wir ausfindig gemacht haben, toppen wirklich vieles. Ich sage nur: bunter, schriller, weiter“, schildert sie das Projekt.

Olivia Jones hat ihren ersten Job als Moderatorin. Die Kiez-Größe hat beim NDR angefangen.

Olivia Jones reist für „Rekorde des Nordens“ (NDR) durch Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern und nimmt Superlative unter die Lupe. Sie lässt sich von den Rekordhaltern erklären, wie sie zustande gekommen sind. In der ersten Sendung, die am Freitag, 7. August 2020, um 21:15 Uhr im NDR ausgestrahlt wird, ist sie sogar bei einem Weltrekordversuch dabei. In Mecklenburg-Vorpommern will Sebastian Sack beweisen, dass er in einem Lied die meisten Musikinstrumente der Welt spielen kann.

NDR will Weltrekorde aufstellen: Olivia Jones moderiert „Rekorde des Nordens“ mit skurrilen Superlativen

Dem will die Travestie-Künstlerin natürlich in nichts nachstehen. Sie selbst setzt sich deswegen in der gleichen Sendung noch auf das „Eisenschwein“. Nichts weniger, als das schwerste Fahrrad der Welt. Und in „Rekorde des Nordens“ (NDR) soll es gefahren werden. Von Moderatorin Olivia Jones höchstpersönlich.

Die zweite Folge wird exakt eine Woche später zu sehen sein. Am Freitag, 14. August 2020, ebenfalls um 21:15 Uhr im NDR. Auch hier ist Olivia Jones wieder auf Rekordjagd. Diesmal in Hamburg. Sportler Muhamed Kahrimanovic wird versuchen, in einer Minute so viele Glasflaschen in Luftballons wie möglich zu zerschlagen. Mit bloßer Hand. Richtig nordisch wird es dann in der dritten Folge von „Rekorde des Nordens“ am Freitag, 21. August 2020. Zwei Damen aus Wremen in Niedersachsen treten im Krabbenpulen gegeneinander an. Der Siegerin winkt der Weltrekord.

„Rekorde des Nordens“ (NDR): Olivia Jones moderiert erstmals Sendung – Kiez-Größe hat bereits viel TV-Erfahrung

Außerdem wird Olivia Jones die größte Nagellack-Sammlung der Welt bestaunen und testen, ob der längste Trabi, den es gibt, auch alltagstauglich ist. Alles Superlative, die im Norden aufgestellt wurden.

Zwar hat die Hamburger Dragqueen bei „Rekorde des Nordens“ (NDR) zum ersten Mal eine eigene Sendung bekommen, Fernseherfahrung konnte sie aber schon massenhaft sammeln. So moderierte sie schon einen Beitrag für Extra 3 vom NDR, stand bei „Wetten, dass…?“ vor der Kamera und war auch bei diversen Realityshows dabei. „Frauentausch“ (RTL2) und „Das perfekte Promi-Dinner“ (Vox) stehen genauso in ihrem Lebenslauf wie das Dschungelcamp „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“. Und natürlich war sie auch schon Gast bei „Inas Nacht*“. Genau wie Fips Asmussen*. Ob die beiden sich verstanden hätten?. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © NDR/south&browse Gmbh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare