Verunglimpfung von 187 Strassenbande-Boss

Fler und Bonez MC (187): Aggro-Beef zwischen Deutsch-Rappern explodiert – wer ist das echte Opfer?

+
Social-Media-Streit zwischen den Gangster-Rappern Fler und dem 187-Boss Bonez MC eskaliert (24hamburg.de-Montage)
  • schließen

Streitigkeiten zwischen Rappern scheinen in der Natur der Protagonisten zu liegen. Nicht selten tragen Rap-Musiker ihren Konflikt über Disstracks aus, in denen der „Feind“ auf Übelste verunglimpft wird. Doch auch via Social Media lassen sich Unstimmigkeiten zwischen Sprechgesangskünstlern klären. So auch im Fall der Deutschrapper Bonez MC und Fler.

  • Social Media-„Kampf“ von Bonez MC (187erz) und Fler.
  • Unvorteilhaftes Foto von Hamburger Deutschrapper polarisiert.
  • Bonez MC mit Lob für Shindy.

Hamburg Ziemlich genau ein Jahr ist es nun her, dass die beiden Deutschrapper Bonez MC (187 Strassenbande) und Fler ankündigten, ihre Streitigkeiten, ausgetragen auf den verschiedenen Social Media-Plattformen, vom Internet in die Realität zu verlagern. Konkrekt wurde sich damit beschäftigt, die Unstimmigkeiten in Form eines Kampfes ein für alle Mal aus dem Weg zu räumen. Im Mai 2019 sollte in der Hamburger Ritze, einer traditionsreichen Kneipe mit Boxring in St. Pauli, gekämpft werden. Doch daraus wurde nichts.

Anstatt Boxkampf: Deutschrapper Bonez MC und Fler teilen via Social Media aus

Denn immer wieder standen dem 187 Strassenbande-Boss und dem Ex-Aggro Berlin-Rapper Meinungsverschiedenheiten im Weg. Fler wollte nicht akzeptieren, dass der Kampf auf der Reeperbahn, in der Stadt von Bonez MC, veranstaltet werden sollte. Der 38-jährige Hauptstädter sah darin einen unfairen Heimvorteil für „Gastgeber“ Bonez. Der Hamburger wiederum wollte den Ringkampf unter keinen Umständen vor Publikum austragen oder gar per Livestream übertragen lassen.

Da der Konflikt zwischen Bonez MC und Fler nicht in Form der geplanten, kämpferischen Auseinandersetzung gelöst werden konnte, wurde weiterhin via Social Media gegen den jeweils anderen ausgeteilt. Sah es zwischenzeitlich danach aus, dass Frieden herrschen würde, kam es immer wieder zu neuen Ansagen und Provokationen.

Erst vor einigen Monaten bezeichnete Fler die Deutschrapper der 187 Strassenbande in einem Interview als „Junkies“ und warf ihnen vor, dass man bei ihnen Crack gefunden habe. Darüber hinaus ließ der Berliner Rapper verlauten, dass die Hamburger rund um Bonez MC und Gzuz bei einem Treffen auf einem Festival vollkommen high gewesen wären.

187 Strassenbande-Chef: Verunglimpfung von Bonez MC

Dies ließ Bonez MC nicht auf sich ruhen. Der 34-jährige Hamburger postete das Musikvideo „KRMNL“ des Rappers Volo, in dem ein Foto Flers angezündet wird. Dieser zeigte sich unbeeindruckt und reagierte gelassen mit folgendem Satz: „Schmutz pusht Schmutz“.

Dass sich nach dieser Aktion-Reaktion-Abfolge die Kräfteverhältnisse wieder im Gleichgewicht befinden könnten, war jedoch nur ein frommer Gedanke. Denn nun hat Fler in seiner Instagram-Story ein Bild mit einer unvorteilhaften Nahaufnahme von Bonez MC geteilt.

Mit dieser Nahaufnahme von Bonez MC verunglimpft Deutschrapper Fler den 187 Strassenbande-Boss. (Screenshot)

Keine Seltenheit in dem Konflikt zwischen den beiden Deutschrappern, die über ihre Social Media-Kanäle immer wieder ungünstige Fotos und Videos des jeweils anderen teilen, um diesen zu verunglimpfen. Eine Reaktion des 187 Strassenbande-Bosses steht noch aus. Ruhig wird es um Bonez MC dennoch nicht. Und das sogar im positiven Sinne.

Ungewohntes Lob: Hamburger Deutschrapper mit Support für Shindy

Denn der Hamburger, der mit seinen Kollegen von der 187 Strassenbande eher für negative Schlagzeilen bekannt ist, hat eine überaus positive Botschaft indirekt an Deutschrapper Shindy gerichtet. Zusammen mit einem Kumpel hat Bonez MC die Soundanlage seines CL500 präsentiert und lässt während seiner Story den Shindy-Song „Tiffany“ aus den Boxen dröhnen. Ein vermeintlicher Verweis darauf, dass der 34-jährige Hamburger die Musik des Süddeutschen zu schätzen weiß.

Und dies ist keine Selbstverständlichkeit und kommt sogar etwas überraschend daher. Der Hintergrund: noch vor zwei Jahren hatte sich Bonez MC in Form eines sarkastischen Posts negativ über Shindy geäußert. Nachdem bekannt wurde, dass es einen Überfall auf das Auto des 31-jährigen Deutschrappers gegeben haben soll, teilte der Hamburger den Hashtag „#prayforshindy“. Und machte sich damit über das „Opfer“ lustig. Nun der Sinneswandel, ähnlich wie bei 187 Strassenbande-Mitglied Gzuz.

Indes verrät Hamburgs Bad Boy Bonez MC was er von Groupies und Luxus hält – gar nichts, berichtet 24hamburg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare