Team Henssler schlecht wie nie

„Grill den Henssler“ Sommer-Special: Team Henssler gegen die No Angels

Steffen Henssler musste beim Sommer-Special 2021 von „Grill den Henssler“ schon ziemlich einstecken. Geht es gegen die No Angels so frustrierend weiter?

Hamburg – Steffen Henssler musste ja bei der ersten Folge des Sommer-Specials von Grill den Henssler seine bisher traumatischste Niederlage einstecken. Und das, obwohl der Vox-Koch sich vorgenommen hatte, gerade beim Sommer-Special so richtig abzuräumen. Aber: Daraus wurde nichts. Stattdessen sank der Gastronom so tief wie nie – dabei durfte er mit seinem Fuß noch nicht einmal den Boden berühren.

Seit Sonntag, 8. August 2021, strahlt Vox immer sonntags ab 20:15 Uhr eine neue Folge des „Grill den Henssler“-Sommer-Specials aus. Gedreht wurde unter freiem Himmel auf der Seebühne im Elbauenpark in Magdeburg - dank sinkender Corona-Inzidenzwerte sogar vor Zuschauern.

Länge 140 bis 170 Minuten
ProduktionsunternehmenITV Studios Germany
Laufzeit2013–2017, seit 2019
Erstausstrahlung29. September 2013 auf VOX
Episoden102 (inkl. 10 Specials) in 14+ Staffeln

Steffen Henssler: Sein Koch-Team lässt ihn im Stich – Stevens hat keine Chance gegen die Promis

Steffen Henssler musste wegen einer Schleimbeutelentzündung im rechten Fuß bei seinem Sommer-Special auf der Reservebank Platz nehmen. Er durfte auf ärztliche Anweisung hin nicht auftreten. Stattdessen ließ er Detlef Steves und Moderatorin Laura Wontorra für sich antreten und kochte zum ersten Mal nicht selbst für „Team Henssler“. Um es gelinde auszudrücken: Das Experiment ging in die Hose.

Der Entertainer saß während des Sommer-Specials von „Grill den Henssler“ ungeplanterweise auf der Ersatzbank – oder besser auf dem Hochsitz. Zwar konnte er von dort oben alles hervorragend beobachten, gesehen hätte er die Katastrophe aber wahrscheinlich lieber nicht. Weil er selbst nicht durfte, ließ er seinen guten Freund und ehemaligen Gastronomen Detlef Steves für sich kochen. Zwar betonte er zuvor, dass Steves kochen könne – nicht etwa wie Erz-Rivale Tim Mälzer – doch so ganz erfüllte der TV-Star die an ihn gestellten Erwartungen nicht.

Kampfansage: Die No Angels (l.) und Sammy Amara (r.) machen es Steffen Henssler „Grill den Henssler“-Sommer-Special nicht leicht. (24hamburg.de-montage)

„Ich zittere mir einen ab, ey!“, verkündete Steves gleich zu Beginn der Vox-Show. Mit gutem Grund, denn seine Konkurrenz war beachtlich. Ilka Bessin und Beatrice Egli sowie Alec Völkel und Sascha Vollmer von Boss Hoss traten gegen ihn an. Gecoacht wurden sie durch „Fleischpapst“ und Wagyu-Rind-Züchter Lucki Maurer.

Kurz gesagt: Die Promis grillten den Henssler. Mit einem haushohen Verlust von insgesamt 65 zu 84 Punkten verlor sein Koch-Team gegen das Promiteam. Sein frustriertes Fazit: „Nächste Woche kann mir der Fuß abfaulen… Ich koche auf jeden Fall selbst!“

Grill den Henssler: Steffen Henssler im Kampfmodus – er will in Folge 2 alles wieder gutmachen

Das hat Steffen Henssler nun auch vor. Bei der Sendung am Sonntag, 15. August, will er seine Ehre wiederherstellen. Und das wird gar nicht so leicht, denn auch dieses Mal wir der Vox-Koch große Konkurrenz haben. Bei der Vorspeise muss er sich gegen Broilers-Frontmann Sammy Amara durchsetzen. Und der fährt gleich mit schweren Geschützen auf. Er bringt sogar seinen eigenen Coach, Broilers-Caterer Ole Plogstedt, zur Show mit, der ihn zum Sieg bringen soll. Die Vorspeise wird „Chicorée und Gin - zusamm‘ in Flamm‘ mit verstecktem Hüttenkäse und Kräuteröl“ sein.

Ilka Bessin (l.) hatte gut Lachen. Ihr Promi-Team schlug Steffen Henssler und Detlef Steves (r.) haushoch. (24hamburg.de-montage)

Für die Hauptspeise muss der Henssler gleich neun perfekte Burger in vegan, mit Garnelen und mit Kebap servieren – allein. Seine Gegner sind niemand Geringeres als die No Angels – zu viert. Ziemlich harte Prüfung für den Vox-Koch, doch er wird sich der Herausforderung stellen.

Eine weitere Herausforderung wird es wohl sein, dass bei der Sendung wahrscheinlich niemand auf ihn achten wird. Denn „Grill den Henssler“ hat jemand ganz Besonderen zum Dessert eingeladen. Fußballstar und „Let’s Dance“-Sieger Rúrik Gíslason soll den Nachtisch „Skyr-Soufflé mit flambierter Ananas“ zubereiten. Dabei sind alle Augen auf den Frauenschwarm gerichtet und für den Henssler interessiert sich wohl nicht mal mehr Moderatorin Laura Wontorra. Sie stichelt: „Ist das der schönste Mann, gegen den du je gekocht hast?“

Wie Steffen Henssler diese harte Nervenprobe von Show überstehen wird, sehen die Fans der Sendung am Sonntag, 15. August, ab 20:15 Uhr auf Vox. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © TVNow/Frank W. Hempel

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare