1. 24hamburg
  2. Unterhaltung

Gefakte Peinlich-Panne: Ross Antony tut wieder so, als hätte er bei Florian Silbereisen Schnee verschluckt

Erstellt:

Von: Claire Weiss

Kommentare

Bei „Alle singen Weihnachten“ kommt es zum Malheur. Ross Antony verschluckt sich (mal wieder) an Kunstschnee. Diesmal ist aber Florian Silbereisen schuld.

Suhl - Zum Start in die Weihnachtswoche präsentiert Florian Silbereisen (41) im Ersten „Alle singen Weihnachten“ - die Weihnachtsshow zum Mitsingen. Auch Ross Antony (48) gehört zu den Gästen. Der Schlagersänger will dem Moderator eigentlich die besten Last-Minute-Geschenkideen präsentieren - doch alles kommt anders als gedacht, berichtet tz.de.

Florian Silbereisen pustet Ross Antony Kunstschnee ins Gesicht

Voller Euphorie führt Ross Antony den wohl „kleinsten Staubsauger der Welt“ vor - seine Geschenkidee zu Weihnachten. Dazu soll Florian Silbereisen eine Tastatur halten, die von weißen Plastikflocken nur so wimmelt, während der ehemalige Bro‘Sis-Sänger die Saugkraft des Staubsaugers demonstriert. Doch Florian Silbereisen geht das wohl zu langsam.

Ross Antony fängt wegen des Schnees in seinem Mund an, zu husten und zu spucken.
Ross Antony fängt wegen des Schnees in seinem Mund an, zu husten und zu spucken. © Screenshots/Das Erste

Ungeduldig meint er: „Aber man kann das auch so machen!“ Und pustet in die Flocken hinein. Nur blöd, dass ihm Ross Antony genau gegenübersteht und die weißen Plastikstückchen ins Gesicht geblasen bekommt. „Voll in meinen Mund“, zeigt sich der Schlagersänger erschrocken, fängt aber sofort an zu lachen. Bis nur noch ein helles Pfeifen aus seinem Mund ertönt.

Witziger Zufall? Schon am 02. Dezember verschluckte sich Ross im TV an Kunstschnee

Beim „Adventsfest der 100.000 Lichter“ performte Ross Antony energiegeladen die deutsche Version von „Let It Snow! Let It Snow! Let It Snow!“ Im Kunstschnee drehte der Sänger Pirouetten, als er eine volle Ladung davon ins Gesicht bekam. „Was ist los? Hast du ein bisschen Schnee verschluckt?“, fragt Florian Silbereisen und versucht sich vom Lachflash seines Schlager-Kollegen nicht anstecken zu lassen. „Ich ging rüber, habe meine Drehung gemacht, und dann WUMM!“, schildert Ross Antony den verhängnisvollen Moment.

Ein FDP-Politiker geht derweil Silbereisen und die Öffentlich-Rechtlichen aufgrund der TV-Show an – und spricht von einem „peinlichen Niveau-Kitsch-Limbo“. Es hagelt massive Kritik.

Zwischenfall bei „Alle singen Weihnachten“ sorgt für schallendes Gelächter

Ross Antonys ungewöhnliche Lache ist so ansteckend, dass auch aus dem Publikum schon bald lautes Gelächter zu hören ist. Der 48-Jährige kriegt sich kaum noch ein und auch Florian Silbereisen tut sich schwer, sein Lachen zurückzuhalten. Um dem ganzen ein Ende zu setzen, muss der Moderator schließlich zum nächsten Programmpunkt übergehen. Die restlichen Geschenk-Ideen bleiben den Zuschauern vorenthalten.

Die Show „Das Adventsfest der 100.000 Lichter“ scheint Zuschauern übrigens nicht besonders gut gefallen zu haben. Im Netz schimpften sie über Florian Silbereisens Show: „Zum Fremdschämen!“ Verwendete Quellen: daserste.de

Auch interessant

Kommentare