Bewerbung via Instagram

Love Island 2020 (RTL2): Deutschrapper Farid Bang will auf Liebesinsel

  • Yannick Hanke
    vonYannick Hanke
    schließen

Zieht Deutschrapper Farid Bang auf die Insel? Das deutet der 34-Jährige mit einem Instagram-Post an, mit dem er sich für das RTL2-Format „Love Island“ bewirbt.

Düsseldorf/MallorcaDeutschrapper Farid Bang ist ein Tausendsassa. Der gebürtige Spanier ist nicht nur als Musiker aktiv, sondern hat sich auch bereits als Schauspieler („Fack ju Göhte 1 bis 3“) erste Meriten verdient. Nun liebäugelt der selbsternannte „Banger“ mit einer Teilnahme an „Love Island“, einer äußerst populären Dating-Reality-Show von RTL2. Seine Bewerbung, die via Instagram erfolgt, kann sich sehen lassen.

Rapper:Farid Bang
Geboren:4. Juni 1986 (Alter 34 Jahre), Melilla, Spanien
Vollständiger Name:Farid Hamed El Abdellaoui
Filme:Fack ju Göhte, Fack ju Göthe 3, Fack ju Göhte 2
Plattenfirmen:Alles oder Nix Records, Banger Musik u.v.m.

Deutschrapper Farid Bang bewirbt sich via Instagram für Dating-Reality-Show „Love Island“ (RTL2)

Das TV-FormatLove Island“ existiert bereits seit fünfzehn Jahren. Die Idee für die Dating-Reality-Show stammt aus Großbritannien und feierte in den 2005 und 2006 seine Premiere. Waren zunächst noch Prominente die Teilnehmer, nahmen und nehmen an der Neuauflage von „Love Island", die im Vereinigten Königreich seit 2015 ausgestrahlt wird, nur noch Personen teil, die nicht in der Öffentlichkeit stehen.

Deutschrapper Farid Bang zeigt gerne, was er hat. Können sich daran bald auch die Damen der RTL2-Show „Love Island“ ergötzen? (24hamburg.de/Montage)

Den Quoten tut dies keinen Abbruch. Hat auch Fernsehsender RTL2 erkannt, der seit 2017 einen deutschen Ableger von „Love Island“ sendet. Die hiesige Variante des TV-Formats kommt bisher auf drei Staffeln und wurde stets von Model Jana Ina Zarrella moderiert. Das Konzept: simpel, und deswegen überaus erfolgreich. Die „Islander“, wie die Kandidaten von „Love Island“ genannt werden, leben isoliert von der Außenwelt in einer Villa auf Mallorca. Um dort weiterhin wohnen bleiben zu können, müssen zwei „Islander" miteinander verbandelt sein.

Ob aus Liebe, Freundschaft oder Berechnung ist hierbei egal. Das Gewinnerpaar erhält eine Siegerprämie von 50.000 Euro, wodurch taktisches Kalkül der Teilnehmer von vornherein nicht auszuschließen ist. Vom Barkeeper bis zur Buchhalterin, vom Maler bis zum Model, gar von der Berufssoldatin bis hin zum Brandschutzmonteur haben bereits die unterschiedlichsten Berufsgruppen an „Love Island“ teilgenommen.

„Banger“ Farid Bang zieht gerne blank – dann wird er sich ja auf der RTL2-Liebesinsel sehr wohlfühlen.

Dieses illustre Feld könnte bald um den Zusatz „Deutschrapper“ erweitert werden. Denn Farid Bang, passionierter Pumper und Pöbler aus Düsseldorf, bewirbt sich via Instagram ziemlich offensiv um die Teilnahme an der RT2-Show. Auf seinem Kanal beim Social Media-Dienst hat der 34-Jährige am Samstag, 27. Juni 2020 ein Oben-Ohne-Foto gepostet, das den durchtrainierten Körper Farid Bangs zeigt. Die Bildunterschrift: „Mein Bewerbungsfoto für Love Island (Der Sexurlaub)“:

Reif für die Insel? Deutschrapper Farid Bang will „Love Island" (RTL2) aufmischen

Ob der „Banger“ dies tatsächlich ernst meint, sei dahingestellt. An Humor mangelt es Farid Bang definitiv nicht, der sich in seiner Musik und in Interviews immer wieder selbst auf die Schippe nimmt. Da der gebürtige Spanier aber auch als Macher-Typ und nicht für halbgare Aussagen bekannt ist, gilt es als nicht ausgeschlossen, dass der 34-Jährige die nunmehr 4. Staffel der deutschen Ausgabe von „Love Island" mit seiner Anwesenheit beehren wird.

Für Überraschungen, gleich ob positiver oder negativer Natur, ist der Kollegah-Kumpel immer gut. Unlängst hatte er sich für den Echo-Eklat von 2018 entschuldigt*, wie 24hamburg.de-DeutschRap berichtet. Mit reinem Gewissen scheint es sich eben besser leben zu können. Auch auf Mallorca sollte es Farid Bang gefallen. Unter Palmen liegen, eine Kokosnuss schlürfen, am Sandstrand mit hübschen Frauen flirten? All das und noch viel mehr wäre für den Deutschrapper möglich, sollte er der neuen „Love Island“-Staffel beiwohnen.

Diese soll trotz der Coronavirus-Sars-CoV-2*-Krise im Herbst 2020 ausgestrahlt werden. Eine hundertprozentige Gewissheit, ob schlussendlich erneut auf Mallorca gedreht werden kann oder ob auf eine deutsche Insel ausgewichen werden muss, gibt es nicht. Dieses Schicksal hatte bereits die neue Staffel der RTL-Produktion „Das Sommerhaus der Stars“* erlitten, weiß nordbuzz.de aus gut informierten Kreisen.

Farid Bang wäre es letztendlich wahrscheinlich egal, wann und wo er das weibliche Geschlecht von seinen Sprechgesangskünsten und seinem Bizeps überzeugen kann. Auf „Super Genkidama“, der erweiterten Fassung seines neuesten Albums, hat sich der Deutschrapper bereits hinsichtlich Realityshows geäußert. So heißt es in dem Song „quavo“: „An alle B*tches, die bei ´Love Island´ sind / Und die andere Show, wie heißt die nochmal? Ach / ´Bachelor´, weil du vom Promi sein träumst“.

Farid Bang: Teilnahme an RTL2-Produktion „Love Island“, um Kumpel Kollegah zu helfen?

Forsche Aussagen, die in Kombination mit Farid Bangs Instagram-Post die Gerüchteküche hinsichtlich seiner Teilnahme an „Love Island“ weiter anheizen. Sollte er die RTL2-Show als Sieger verlassen, könnte er seinen Anteil am Gewinn mit Kumpel Kollegah teilen. Der ebenfalls in Düsseldorf lebende Deutschrapper befindet sich nämlich in einem Rechtsstreit mit den TV-Stars „Die Geissens“* und soll insgesamt 100.000 Euro an die Töchter von Carmen und Robert Geiss zahlen. Mit ganz anderen rechtlichen Problemen kämpft unterdessen sein Deutschrap-Kollege Gzuz vor einem Hamburger Gericht: Dem Reeperbahn-Gangsterrapper wird Waffenbesitz, versuchter Diebstahl und Körperverletzung vorgeworfen – Gzuz droht (wieder) der Knast. * 24hamburg.de und nordbuzz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Kommentare