Disstrack angekündigt

Farid Bang will Gottschalk dissen – Dieter Bohlen reagiert

  • Yannick Hanke
    VonYannick Hanke
    schließen

Deutschrapper Farid Bang plant eine ungewöhnliche Zusammenarbeit mit Dieter Bohlen. Das sagt der Poptitan über den geplanten Thomas Gottschalk-Diss.

Update vom Freitag, 9. April 2021, 14:55 Uhr: Tötensen – Deutschrapper Farid Bang hat Poptitan Dieter Bohlen ein skurriles Angebot gemacht. Der Banger möchte mit dem Ex-DSDS-Juror einen Disstrack gegen Thomas Gottschalk aufnehmen. Via Instagram äußert sich Bohlen nun zu einer möglichen Zusammenarbeit – und erteilt dieser eine klare Absage. Der Musikproduzent habe „keine Lust auf Beef, höchstens in der Pfanne“. Bei all den Streitigkeiten mit Gottschalk behält sich dessen DSDS-Vorgänger also seinen Humor bei. Ob hinsichtlich des Disstracks aber schon das letzte Wort gesprochen ist?

Dieter Bohlen: DSDS-Poptitan spricht über Zusammenarbeit mit Farid Bang

Erstmeldung vom Donnerstag, 8. April 2021

Düsseldorf – Farid Bang feiert 2021 seinen 35. Geburtstag. Von Altersmilde ist beim Deutschrap-Star aber keine Spur zu sehen. Viel zu gerne teilt der Wortakrobat verbal aus und scheut sich auch nicht davor, hiesige Promis durch den Kakao zu ziehen. Der selbsternannte Banger interessiert sich nämlich nicht nur Reibereien zwischen Sprechgesangskünstlern, sondern auch für Clinch in TV-Formaten. Die Auseinandersetzung zwischen Ex-DSDS-Juror Dieter Bohlen* und dessen kurzzeitigem Nachfolger Thomas Gottschalk* verfolgt Farid Bang mit Argusaugen. Und bietet einem der beiden ungewöhnliche Hilfe an.

Rapper:Farid Bang
Geboren:4. Juni 1986 (Alter 34 Jahre), Melilla, Spanien
Vollständiger Name:Farid Hamed El Abdellaoui
Eltern:Hassan Hamed Ismael
Alben:Jung, brutal, gutaussehend 3, Jung, brutal, gutaussehend u.v.m.
Musiklabels:Banger Musik, Selfmade Records, German Dream u.v.m.

Farid Bang: Deutschrapper gilt als Punchline-König – und verfolgt Bohlen-Gottschalk-Zoff

Punchlines sind im Rap eine gängige Stilistik, um eine möglichst schlagkräftige Pointe zu formulieren. Nicht zuletzt in Rap-Battles stellen sie ein etabliertes Mittel dar, um den Kontrahenten rituell herabzusetzen. Doch auch auf Albumlänge sind Punchlines längst ein Muss. Mal dienen sie bloßer Effekthascherei, mal soll ein Rapper schlichtweg sein Fett wegbekommen. Für Farid Bang stellen diese Pointen vor allem eins dar: Eine Möglichkeit, die lyrische Finesse eindrucksvoll unter Beweis zu stellen. Gelegentlich wird sogar Dichter Goethe in den Schatten gestellt.

Deutschrapper Farid Bang möchte zusammen mit Ex-DSDS-Juror Dieter Bohlen einen Disstrack aufnehmen. Der Adressat: Thomas Gottschalks, der kurzzeitige Nachfolger Bohlens bei DSDS. (24hamburg.de-Montage)

Vergleichsweise plump wirkt hingegen der offene Schlagabtausch zwischen Poptitan Dieter Bohlen und TV-Legende Thomas Gottschalk*. Nachdem Bohlen sein Amt als „Deutschland sucht den Superstar“-Chefjuror niedergelegt hatte, trat Kult-Moderator Thomas Gottschalk sein Amt an und beerbte den Musikproduzenten. Vor, aber auch nach dem Finale der RTL-Castingshow lieferten sich die beiden ein Scharmützel, das an Kindergarten-Streitereien erinnert. Und ein Ende ist nicht in Sicht.

Farid Bang: Deutschrapper will Disstrack mit DSDS-Legende Dieter Bohlen – gegen Thomas Gottschalk

„Dieter ist Geschichte, ich bin Legende“, ließ Thomas Gottschalk voller Selbstüberzeugung in einem SWR3-Podcast wissen. Die Reaktion Dieter Bohlens ließ nicht lange auf sich warten, Instagram sei Dank. „Super sympathisch der Mann. In der Welt der Egomanen spielt er in einer eigenen Liga“. Nun kommt Farid Bang, Provokateur wider Willen, ins Spiel. Denn der Düsseldorfer hat das Geplänkel zwischen den beiden TV-Größen aufmerksam verfolgt – und äußert sich via Social Media zu dem kuriosen Geschehen. Mehr noch: Der Deutschrapper macht Bohlen ein ziemlich schräges Angebot.

„Dieter Bohlen, falls du das hier gerade siehst, und du wirst das mit Sicherheit sehen, ich biete dir eine Sache an, um das junge Publikum komplett für dich zu gewinnen. Ich schreibe dir einen Disstrack für den Thomas Gottschalk. Du rappst den ein“, bietet Farid Bang dem Poptitanen per Instagram-Video eine musikalische Zusammenarbeit an. Den Anreiz hierfür liefert der Deutschrapper gleich mit. Aber ob er Dieter Bohlen damit auch von seinem Vorhaben überzeugen kann?

Farid Bang: Kohle trotz Corona – Banger will mit Poptitan Dieter Bohlen Geld machen

„Ich sag mal: Mit der Nummer, da hast du das komplette junge Publikum auf deiner Seite und da kannst du das wirklich mal auf ein neues Level bringen. Und ich sag mal so: Ich könnte dabei auch die eine oder andere Mark verdienen“. Gut, komplett uneigennützig denkt Farid Bang also nicht, wenn er darüber spricht, mit Dieter Bohlen einen Disstrack aufzunehmen, der sich gegen Thomas Gottschalk richten soll. Der Deutschrapper bringt sogar noch die Corona-Pandemie ins Spiel und erwähnt den finanziellen Schaden, der durch diese verursacht wird.

Wohl auch dem Banger, der auf ausgedehnte Tourneen oder lukrative Festival-Auftritte verzichten muss. Dementsprechend muss der Geldhahn endlich mal wieder richtig fließen. Ein Disstrack, zusammen mit Poptitan Dieter Bohlen aufgenommen, sollte ein paar Kröten locker machen können. Zudem würde solch ein Song beste Promo für das neue Album Farid Bangs darstellen.

Bohlen selbst hat übrigens noch nicht auf das Instagram-Video des Deutschrappers reagiert. Thomas Gottschalk aber auch nicht. Sollte der Track tatsächlich zustande kommen, scheint die Fehde zwischen Bohlen und Gottschalk erst so richtig in die Vollen zu gehen. Dem Banger sei Dank. * 24hamburg.de und nordbuzz.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Torsten Gadegast/imago images & Future Image/imago images & POP-EYE/imago images & Westend61/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare