1. 24hamburg
  2. Unterhaltung

Dschungelcamp 2022 frustriert schon nach wenigen Minuten – Fans genervt

Erstellt:

Von: Tomasz Gralla

Kommentare

Fans haben lange auf das Dschungelcamp 2022 gewartet. Doch leider macht sich nach wenigen Minuten schnell Frust breit. Doch es gibt eine Lösung.

Südafrika/Deutschland – Nach wochenlangen Spekulationen und Gerüchten ist es endlich so weit, das Dschungelcamp 2022 hat begonnen. Alle Dschungelcamp-Kandidaten sind in den Urwald gezogen – na ja, fast alle, da Lucas Cordalis positiv auf das Coronavirus getestet wurde und sich erst einmal in Quarantäne befindet, aber hofft nachzuziehen. Doch die anderen Teilnehmer sind schon im Camp und liefern erwartungsgemäß ab.

Die Fans sind von der ersten Folge der RTL-Show dennoch genervt und lassen in den sozialen Netzwerken Dampf ab.

TV-Sendung:Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!
Staffeln:15 mit 17 Folgen
Sendestart der neuen Staffel:21. Januar 2022
Moderation:Sonja Zietlow (seit 2004), Daniel Hartwich (seit 2013), Dirk Bach (2004–2012)
Sender:RTL

Dschungelcamp 2022 frustriert Zuschauer – schon nach wenigen Minuten

Schnell und gern wird sich auf Twitter, Facebook und Co aufgeregt. Das muss bei der aktuellen Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ (IBES) auch die Kandidatin Anouschka Renzi feststellen. Denn die Zuschauer sind von der Schauspielerin so gar nicht begeistert und zerreißen Anouschka schon während der IBES-Premiere. Doch die Star-Allüren der 57-Jährigen sind nicht das Einzige, dass die Fans kochen lässt.

In die Kritik gerieten nicht die schlechten Witze der Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich (auch wenn sie es verdient hätten) und auch nicht die altbackenen Evergreen-Altherren-Gags von Kandidat Peter Althof. Vielmehr ist es RTL als Sender selbst, der für Unmut sorgt. Konkret geht es um die Werbepausen, die nicht nur zahlreich, sondern auch unverhältnismäßig lang waren. Die erste Werbung unterbrach die Show nach genau 19 Minuten – und diese dauerte dann gute neun Minuten. Dann wieder etwas IBES-Action – und nach weiteren rund 25 Minuten später wieder eine Werbeunterbrechung.

Dschungelcamp-Kandidatin Tina Ruland und enttäuschte Fans, die genervt sind von der Werbung bei den IBES-Episoden im TV.
Viele Zuschauer waren von der Dschungelcamp-Premiere im TV nicht sehr angetan. (24hamburg.de-Montage) © RTL/imago

IBES-Fans lassen Dampf ab: „Was soll der Scheiß?“

Empört ob der vielen Werbung im TV zeigen sich die Zuschauer zum Beispiel auf Facebook. Hier bringt es Melanie etwas überspitzt auf den Punkt: „Von 3 Stunden Sendezeit waren ungefähr 1,5 die Sendung, der Rest Werbung.“ Auch Uwe ist genervt von den „unfassbar vielen Werbeunterbrechungen“ und attestiert der ersten Dschungelcamp-Folge „pure Langweile“. Ein ungebremster Schlag ins Gesicht von RTL.

Auf Twitter ist ein ähnliches Bild zu beobachten. „Knapp 20 Minuten #ibes und dann erstmal 10 Minuten Werbung. Das geht ja gut los“, twittert ein User noch relativ gemäßigt. „Wir haben zwei Jahre gewartet, um nach 19 Minuten Werbung zu bekommen?“, fragt sich ein anderer Zuschauer. „Was soll der Scheiß?“, lautet eine oft gestellt, rhetorische Frage im Netz.

Dschungelcamp 2022 genießen ohne Werbung auf RTL+ im Livestream

Es ist nicht davon auszugehen, dass sich die Werbe-Taktik von RTL in den folgenden Episoden ändern wird, sodass die Fans sich in reichlich Geduld üben müssen. Doch es gibt einen einfachen Weg, sich all die Werbung zu ersparen und ohne Unterbrechungen das Dschungelcamp zu genießen: auf RTL+ (früher TVNow).

Noch mehr News zu Hamburg und Umgebung sowie zu Promis und laufenden TV-Shows erhalten Sie mit dem Newsletter von 24hamburg.de.

Das soll keine Werbung sein, sondern eine Feststellung. Das Streaming-Angebot von RTL hat alle Dschungelcamp-Folgen im Livestream und ohne Werbung parat (sieht man von dem einen Spot zu Beginn der Folge ab). Zudem kann man sich die Episoden im Nachgang noch einmal anschauen. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare