1. 24hamburg
  2. Unterhaltung

Wann der Klassiker „Dinner for One“ in diesem Jahr an Silvester im TV läuft

Erstellt:

Von: Andree Wächter

Kommentare

Es gehört zu Silvester wie Böller: „Dinner for One“. 18 Mal gibt es den TV-Klassiker in der ARD – teilweise im Dialekt. Alle Sendetermine.

Hamburg – Es ist die berühmteste Geburtstagsparty im deutschen Fernsehen: „Dinner for One“. Rund um den Jahreswechsel an Silvester 2022 kann man 18-mal den 18-minütigen Sketch sehen. An den Feiertagen Weihnachten und Silvester ist das Fernsehprogramm – egal ob linear oder Stream – voll mit Klassikern. Seit der Adventszeit gehört „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ fast zum Pflichtprogramm. Rund um Silvester flimmert „Ekel Alfred“ aus „Ein Herz und eine Seele“ durch die guten Stuben. In der Folge der „Sylvesterpunsch“ (wird im Original tatsächlich mit y geschrieben) setzt er eine hochprozentigen Punsch an. Das berichtet kreiszeitung.de.

Zu sehen ist in der ARD eine Aufzeichnung aus dem Jahr 1963 im Theater am Besenbinderhof in Hamburg. Im selben Jahr zeigte der NDR den Sketch. Das deutlich hörbare Lachen gehört Sonja Götz. Ihr Mann war bei der Aufzeichnung Beleuchter. Bereits zwei Jahre zuvor wurde der Sketch in Deutschland aufgeführt. Und zwar in der Sendung „Lassen Sie sich unterhalten“. Diese wurde aber nicht aufgezeichnet. Seit 1972 wird der Schwarz-Weiß-Klassiker jedes Jahr zu Silvester gesendet.

Dinner for One: Sendetermine an Silvester im Überblick

Dinner for One: Sendetermine 2022 Originalfassung (englisch, mit deutscher Einführung)

Silvester 2022 und Neujahr 2023

15:30 Uhr, 17:35, 19:40 und 23:35 Uhr im NDR

18:40 Uhr und 05:10 Uhr (Neujahr) im Ersten (Das Erste, ARD)

17:35 Uhr im WDR

19:40 Uhr im BR

19:00 Uhr im MDR

19:00 Uhr und 5:30 Uhr (Neujahr) im RBB

19:10 Uhr im HR

19:25 Uhr im SWR

19.25 Uhr im SR

„Dinner for One“ im Dialekt

12:25 Uhr up Platt im NDR

16:50 Uhr Hessische Version im HR

17:10 Uhr Dinner op Kölsch im WDR

18:45 Uhr Hessische Version im HR Quelle: NDR

Klassiker an Silvester: Sendetermine von Dinner for One am 31. Dezember

Kurz zum Inhalt: In „Dinner for One“ feiert Miss Sophie ihren 90. Geburtstag. Wie jedes Jahr lädt sie dazu ihre dicksten Freunde ein: Sir Toby, Admiral von Schneider, Mr. Pommeroy und Mr. Winterbottom. Leider sind die Herren alle seit Jahren tot und Butler James muss in ihre Rollen schlüpfen: und das jedes Jahr aufs Neue.

Dabei wird Butler James immer betrunkener – er muss ja auch für die vier imaginären Freunde immer wieder auf das Wohl der Gastgeberin anstoßen. Dabei kommen ihm ein am Boden liegendes Tigerfell und verschiedene andere Hindernisse in die Quere.

Und da James schon ahnt, was auf ihn zukommt – er macht das nicht zum ersten Mal – erkundigt er sich immer wieder bei Miss Sophie: „The same procedure as last year, Miss Sophie?“ (deutsch: „Der gleiche Ablauf wie im vergangenen Jahr, Miss Sophie?“). Miss Sophie antwortet: „The same procedure as every year, James.“ (deutsch: „Der gleiche Ablauf wie in jedem Jahr, James.“) Es entsteht im Laufe des Sketches ein beachtlicher Schaden, wie eine Versicherung ausgerechnet hat.

Dinner for One: In Deutschland ein Klassiker und in England unbekannt

Miss Sophies 90. Geburtstag ist in England beinahe unbekannt, erst 2018 lief „Dinner for One“ in Großbritannien. Anders sieht es beispielsweise in Schweden, Südafrika, Belgien, Dänemark und der Schweiz aus. Dort gehört der Sketch zu den Klassikern an Silvester. Die englische Originalversion ist überall Pflicht, es gibt also keine Übersetzung – außer die Versionen mit Dialekt.

Die Originalversion des Sketches Dinner for One läuft auch 2022 auf keinem der großen Streamingdienste, weder bei Netflix noch bei Disney+ oder bei Sky. Bei Amazon kann man sich das gute Stück immerhin gegen den Preis von 2,49 Euro kaufen, wahlweise schwarz-weiß oder nachkoloriert. Kostenfrei läuft der 90. Geburtstag allerdings wie immer online in der ARD-Mediathek jederzeit im Stream. 2021 gab es eine Version von Joko und Klaas.

„Dinner for One“ wieder an Silvester
Freddie Frinton als Diener James und May Warden als alleinspeisende alte Dame Miss Sophie im Klassiker „Dinner for One“. © Annemarie Aldag/WDR/NDR/dpa

Keine Lust auf Dinner for One an Silvester: Neuverfilmung von Netflix bringt Abwechslung

Wer keinen Bock auf einen alten Schwarz-Weiß-Fernsehklassiker hat, kann sich auch eine Neuverfilmung ansehen. Der Streamingdienst Netflix hat eine Neufassung von „Dinner for One“ produziert. Doch diesmal diniert Miss Sophie nicht mit ihrem Kult-Gefährten Butler James: Ihre Gäste sind: Frank Underwood (House of Cards), Saul Goodman (Better call Saul), Pablo Escobar (Narcos) und Crazy Eyes (Orange is the new black) – also den populärsten Serienfiguren aus Netflix Originals. Ein bisschen Nostalgie haben die Macher dann doch bewahrt. Die Produktion ist in schwarz-weiß.

Neben den Getränken wird auch Essen von Butler James serviert. Als Vorspeise gibt es Mulligatawny-Suppe, eine Hähnchen-Curry-Suppe, gefolgt vom krossen Schellfisch mit Kartoffeln. Danach wird gefüllte Hühnerbrust auf Minz-Erbsenpüree kredenzt. Den Abschluss bildet ein Obstsalat mit Rotwein-Eiscreme.

Auch interessant

Kommentare