Beef incoming

Dieter Bohlen wollte Michael Wendler nie in DSDS Jury

  • Jan Knötzsch
    VonJan Knötzsch
    schließen

Dieter Bohlen ist bei DSDS und „Supertalent“ lange raus, doch sein Wort hat immer noch Gewicht. Jetzt meldet er sich per Instagram und attackiert Michael Wendler.

Köln/Tötensen – Dieter Bohlen ist immer „up to date“, wie man so schön sagt. Auch wenn der Pop-Tit an nach seinem Aus bei der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) kurz vorm Finale auf einmal weg vom Fenster war. Auch bei „Das Supertalent“ ist Bohlen nicht mehr dabei. Aber es gibt ja noch Instagram, das man als Sprachrohr nutzen kann. Und das Soziale Netzwerk nutzt der 67-Jährige – social-media-affin wie er nun mal ist – wie ein alter Hase.

Um über sein Aus bei RTL zu sprechen. Und Ex-DSDS-Juror Michael Wender lange nach dessen Rauswurf durch den Kölner TV-Sender nochmal ordentlich einen mitzugeben.

Musikproduzent, Komponist, Songwriter und Sänger:Dieter Günter Bohlen
Geboren:7. Februar 1954 in Berne
Derzeitige Partnerin:Carina Walz (seit 2006)
Ehepartnerinnen:Verona Pooth (verheiratet 1996 bis 1997), Erika Sauerland (verheiratet 1983 bis 1989)
Kinder: Maurice Bohlen, Amelie Bohlen, Maximilian Bohlen, Marc Bohlen, Marielin Bohlen, Marvin Bohlen

Dieter Bohlen: Pop-Titan spricht über sein Aus bei RTL – und gibt Ex-Juror Michael Wendler verbal einen mit

Das Instagram-Video von Dieter Bohlen, bei dem es Verwirrung um Geburtstagsgrüße an Freundin Carina gegeben hat, beginnt harmlos. Der 67-Jährige, für den eine Hochzeit mit seiner Freundin ein Albtraum ist, erläutert zunächst sein eigenes Aus bei den beiden RTL-Sendungen. „Ich war ja 16 Jahre bei ‚DSDS‘ und wir waren sehr erfolgreich, wir waren ein Team. Wir hatten eine Meinung, wie man Erfolg macht“, sagt Bohlen, der es nach 34 Jahren mit Modern Talking wieder in die Charts schaffte.

Zwei, die sich nicht mehr mögen: Pop-Titan Dieter Bohlen in seiner coolen Lederjacke und Ex-DSDS-Juror Michael Wendler. (24hamburg.de-Montage)

„Dann kamen neue Geschäftsführer. Neue Leute da oben, die hatten eine andere Meinung“, verrät Dieter Bohlen, dessen Klamotten-Kollektion bei Lidl-Kunden für Verärgerung sorgte, dass er und die RTL-Bosse nicht mehr auf einen Nenner gekommen seien. Dafür, so sagt Bohlen, habe er Verständnis. Bei einer anderen Sache aber hält sich selbiges in Grenzen. Dann wenn es um Michael Wendler geht. Den Ex-DSDS-Juror, den der Sender in der vergangenen Staffel rausgeworfen hat, weil er die damaligen Corona-Lockdown-Maßnahmen in einen national-sozialistischen Kontext gesetzt hatte.

Dieter Bohlen: Nach Kritik an Ex-Juror Michael Wendler – das sagt der Pop-Titan über mögliches TV-Comeback

„Ich zum Beispiel hätte niemals den Wendler da reingesetzt. Und wenn man so unterschiedliche Meinungen hat zu den Formaten und wie man den Erfolg schafft, dann ist natürlich der beste Weg, man trennt sich“, sagt Bohlen, nach dessen Aus Fans einen DSDS-Untergang prophezeit haben und Zuschauer genervt nicht mehr „Das Supertalent“ schauen wollten.

Wir haben uns nur für diese beiden Formate getrennt. RTL hat mich nicht rausgeschmissen.

Ex-DSDS-Juror Dieter Bohlen in seinem Instagram-Video

Aber vielleicht gibt‘s den Pop-Titan schon bald wieder auf dem TV-Bildschirm zu sehen. Nachdem Dieter Bohlen schon angekündigt hat, die Fans mit seinem Comeback vom Hocker zu reißen, bezieht er auch in seinem Instagram-Video noch einmal Stellung: „Wir haben uns aber nur für diese beiden Formate getrennt. RTL hat mich nicht rausgeschmissen, wir haben einen Vertrag, der noch weit über dieses Jahr hinaus läuft.“

Gemeinsame Projekte von TV-Star Dieter Bohlen und RTL sind für die Zukunft also nicht ausgeschlossen. Dann aber ganz sicher ohne Michael Wendler. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Rubriklistenbild: © Henning Kaiser/dpa & nicepix.world/imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare