Fake erhitzt Gemüter

Deutschrap-Beef: „F*** deine Mutter“ - Aggro-Fler wütet gegen „Fake"-Eno

  • Yannick Hanke
    vonYannick Hanke
    schließen

Deutschrapper Fler hat den nächsten Beef losgetreten. Sein Opfer: der junge Sprechgesangskünstler Eno, der jedoch auch nicht auf den Mund gefallen ist und dem Berliner ordentlich Paroli bietet.

  • Deutschrapper Fler: Beef wegen Fake-Uhr.
  • Eno: Beleidigung gegen Flers Mutter hat Konsequenzen.
  • Berliner als Streithahn: Clinch mit Bonez MC ebbt nicht ab.

Berlin/Wiesbaden - Ein Streit ist für Deutschrapper Fler nicht genug. Neben seinem Social Media-Beef mit 187 Strassenbande-Boss Bonez MC teilt der Berliner nun auch gegen Eno, seines Zeichens Jung-Rapper, aus. Der Auslöser für den virtuellen Clinch: eine angebliche Fake-Uhr. Ein Drama in drei Akten.

Deutschrapper Fler: Aufregung um Enos Fake-Uhr

Der Wiesbadener Eno, gesignt auf Gangster-Rapper Xatars Label „Alles oder Nix Records“, ist für seinen extrem teuren Lebensstil bekannt. Der 21-Jährige ist nicht nur Musiker, sondern auch Betreiber einer Shisha-Bar und eines Friseursalons. Allein mit seinen Sprechgesangskünsten soll der Deutsch-Kurde laut Eigenaussage bereits über eine Million Euro verdient haben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

@eno seine Patek Philippe Nautilus 5719, die er als 400 tausend Euro Uhr bewirbt ist von außen offensichtlich ein Fake, unseren Informationen nach handelt es sich hierbei um eine nachgebaute Uhr mit einem echten Patek Werk. Man könnte diese Uhr also als „Franken“ Uhr bezeichnen aber auf jeden Fall handelt es sich hierbei weder um eine Factory besetzte Nautilus 5719 für 400 tausend noch um ein echtes Nautilus Gehäuse. Dies erkennt man sofort an der viel zu groben Krone, welche deutlich zu weit raus steht und der allgemeinen schlechten Proportionen. Zusätzlich verdeckt das Zifferblatt das Datum größtenteils, was bei einer echten nie der Fall wäre! (Die Detailaufnahme, die wir verwendet haben, ist bei ihm nicht mehr zu finden, weil sie bereits gelöscht wurde) ———————————————————————— #fakeflex #busted #münchen #rolex #fakerolex #audemarspiguet #patekphilippe #fakepeople #minga #089 #photooftheday #watches #watch #uhren #crownsclub #filmcasino #münchencity #sad #fake #watchesoftheday

Ein Beitrag geteilt von MUNICHWRISTBUSTERS (@munichwristbusters) am

Jetzt wird Eno vonseiten des Instagram-Kanals „Munichwristbusters" vorgeworfen, dass eine seiner vermeintlichen Luxus-Uhren nur eine billige Replika sei. Konkret handelt es sich hierbei um eine Patek Philippe Nautilus 5719, die Eno nach eigenen Angaben für 400.000 Euro erworben haben soll. Doch ist alles nur Schmu?

Laut den „Munichwristbusters“ sei die Uhr gefäscht und nur einige Teile des schmucken Zeitmessers sollen echt sein. „Auf jeden Fall handelt es sich hierbei weder um eine Factory besetzte Nautilus 5719 für 4000 Euro noch um ein echtes Nautilus-Gehäuse. Dies erkennt man sofort an der viel zu groben Krone, welche deutlich zu weit raussteht und der allgemeinen schlechten Proportionen“, lassen die digitalen Ermittler verlauten.

Fler versus Eno: „F**** eure Mütter“

Ein vorwurfsvoller Kommentar, der auch Deutschrapper Fler auf den Plan ruft. Er kommentiert den Beitrag der „Munichwristbusters“ mit drei Lachtränen-Emojis und macht sich damit offenkundig über die vermeintliche Fake-Uhr Enos lustig.

Das kann dieser aber nicht so stehen lassen und meldet sich zu Wort. „Schöne Grüße an diese Wristbusters, oder keine Ahnung was auch immer. Freunde, ich habe noch nie in meinem Leben etwas gefälschtes getragen und werde mir auch nie eine gefälschte Uhr holen“, beteuert der in der Türkei geborene Rapper.

Künstler:Fler
Geburtsdatum/-ort:3. April 1982, Berlin
Bürgerlicher Name:Patrick Losenský
(Ehemalige) Plattenfirmen:Maskulin, Aggro Berlin, Ersguterjunge
Bekannte Songs:Noname, Shirinbae, Lost etc.
Bekannte Alben:Atlantis, Neue Deutsche Welle, Colucci, Vibe etc.

„Alles, was ich besitze, ist echt, das ist nur eine von… acht Uhren, die ich habe. Diese Uhr, die ihr gepostet habt, die ist nachbesetzt. Es ist eine echte Patek Uhr. Es ist eine echte Patek! Und an alle Rapper, die sich darüber freuen und irgendwelche Kommentare hinterlassen – ihr könnt alle eure Mütter f*****!“, richtet Eno drastische Worte an Fler.

Kein Kind von Traurigkeit: Streithahn Fler

Der Ex-Aggro Berlin-Rapper präsentiert sich daraufhin schlagfertig wie eh und je. Sein Konter erfolgt via Instagram-Story: „Eure Raps sind Fake. Eure Uhren sind Fake. Eure Follower sind FAKE. Eure Plays sind Fake“, lässt der 38-Jährige verlauten. Und auch den Diss gegen seine Mutter weiß Fler bissig zu kontern. „Und Mutter beleidigen zählt nur, wenn man es in mein Gesicht macht!“:

Der weitere Verlauf dieser Auseinandersetzung ist noch offen, ein zumindest vierter Akt steht noch aus. Das letzte Wort zwischen Fler und Eno scheint aber noch nicht gesprochen zu sein. Wer den Berliner Rapper kennt, weiß, dass er so gut wie nie kleinbei gibt. Das zeigt bereits die jüngere Vergangenheit Flers, die weniger von musikalischem Output denn von Beef ohne Ende geprägt ist.

Bonez MC: Plastik-Karotte provoziert Berliner

Der Kontrahent ist in diesem Fall der 187 Strassenbande-Boss Bonez MC, der bereits seit einigen Jahren eine Fehde mit dem Berliner führt und aktuell zum Stalking-Opfer wird Das Posten von unvorteilhaften Nahaufnahmen des jeweils anderen zählt da noch zum kleinsten Übel. Auch Plastik-Karotten müssen herhalten, um Fler hinsichtlich seiner angeblichen „Vergewaltigungs-Vergangenheit" zu diffamieren.

187 Strassenbande-Boss Bonez MC hält eine an Ex-Aggro Berlin-Rapper Fler gerichtete Karotte in die Kamera. (Screenshot)

Natürlich spielt auch teurer Luxus-Schmuck eine Rolle, mit dem sich die beiden gegenseitig übertrumpfen wollen. Doch vielleicht wird zumindest dieser Beef vorerst ruhen, da sich der beste Kumpel von Gzuz um die Promo für sein neues Album „Hollywood" kümmern muss.

Teurer Spaß: Muss Shindy 175.000 Euro blechen?

Ähnlich spannend bleibt es zu beobachten, wie es mit dem Rechtsstreit von Deutschrapper Shindy weitergehen wird. Aufgrund eines falschen Kennzeichens, das der Ex-Kumpel Bushidos für sein „Affalterbach“-Video verwendete, droht dem 31-Jährigen eine saftige Geldstrafe in Höhe von 175.000 Euro.

Positivere Schlagzeilen macht derweil Manuellsen, der sich klar gegen einen kontrovers diskutierte Werbespot von Volkswagen positioniert.

Rubriklistenbild: © Instagram/eno

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare