Sonny Black pöbelt

Deutschrap-Beef: Bushido schießt auf Fler – Polizei soll einschreiten

  • Yannick Hanke
    vonYannick Hanke
    schließen

Deutschrap-Beef der Extraklasse. Bushido gegen Fler. Die einstigen Kollegen bekriegen sich durch Disstracks. Auch Pizza-King Capital Bra und dessen Kumpel Samra kommen nicht ungeschoren davon – Bushido „sei Dank“.

  • Bushido: Deutschrapper mit Diss gegen Fler.
  • „Blei": Schüsse auf Leon Lovelock und Journalisten.
  • Capital Bra und Samra wehren sich.

Berlin – Wer aufgrund des Coronavirus-Sars-Cov-2* Kinobesuche und den damit verbundenen Griff zum Popcorn vermisst, muss sich einfach mit Deutschrap beschäftigen. Denn nicht zuletzt durch den Beef zwischen Bushido und Fler, einst gemeinsam beim Label Aggro Berlin unter Vertrag, ist genug Unterhaltung gegeben. Auslöser ist ein Diss vom Schizo-Teddybär*, der sich an Fler richtet. Und auch Capital Bra wird nicht verschont.

Rapper:Bushido
Geboren:28. September 1978 (41 Jahre), Bonn
Ehepartnerin:Anna-Maria Ferchichi (verh. 2012)
Filme:Zeiten ändern dich
Kinder:Djibrail Ferchichi, Issa Ferchichi, Laila Ferchichi, Aaliyah Ferchichi

Deutschrapper Bushido in Pöbellaune: Diss gegen Fler, Promo für „Sonny Black II“ eingeläutet

Doch der Reihe nach. Zunächst hatte Anis Mohamed Youssef Ferchichi, wie der Berliner Rapper mit bürgerlichem Namen heißt, am Dienstag, 26. Mai 2020 über das Live-Streaming-Videoportal Twitch eine Entschuldigungs-Offensive in Richtung diverser Deutschrapper gestartet. Im Rahmen dessen versöhnte sich der 41-Jährige mit dem Hamburger* Streamer MontanaBlack*, Ex-Zögling Kay One und „Sing meinen Song“-Star MoTrip. Doch auch einen Diss gegen Manuellsen, der unlängst mit dem skandalträchtigen Autokonzern Volkswagen (VW) abrechnete*, hatte Bushido in petto.

Manuellsen wiederum hatte bekannt gegeben, dass er Bushido auf den Tod hasse*. Ähnliches wird womöglich auch der ehemalige Aggro Berlin-Rapper Fler für seinen einstigen Kumpel empfinden. Denn Ferchichi, dessen Vita einige Schelten musikalischer Natur zieren, hat sich mit deutlichen Worten an den ebenfalls nicht um Pöbeleien verlegenen Sprechgesangskünstler gewandt.

Einst gute Freunde, herrscht aktuell mal wieder Beef zwischen den Deutschrappern Bushido (links) und Fler.

Satte zwei Textpassagen umfasst der Diss Bushidos, der sich alles andere als zimperlich präsentiert. „Dieser kleine Hu***sohn Flizzy will im Hintergrund die Strippen zieh‘n / Aber eine Insta-Story reicht, und alle f***** ihn [...] Sie versteinern wie beim Blick der Medusa / Flizzy bleibt nichts übrig als der Griff zu dem Ruder / Deine Schlampe wurde von Jerome gef**** wie ein Luder / Und Jahre später f**** dich sein Bruder“, heißt es in „Blei“, den erstem Song aus Ferchichis im September erscheinenden Album „Sonny Black II“.

Deutschrap-Beef: Bushido schießt auf Fler, Polizei soll eingreifen

Flizzy“, so der Spitzname Flers, der vom Deutschrapper in dessen Texten immer wieder aufgegriffen wird und nach dem bereits ein Album benannt wurde, reagierte prompt. In Zeiten von Social Media heißt das, flugs in die Tasten zu hauen und einen Tweet abzusetzen. Der Adressat: die Berliner Polizei. Fler fordert von dieser einen Eingriff und kann es nicht hinnehmen, dass Bushido „wieder Leute provoziert und beleidigt“.

Eine Antwort der Hauptstadt-Ordnungshüter ist bisher nicht erfolgt. Sich in Belange von Deutschrappern einzuschalten, stellt für die Berliner Polizei aber nichts neues dar. Die Hundertschaften beim unerlaubten Videodreh von Skandalrapperin Shirin David* lassen grüßen. Im wahrsten Sinne des Wortes, sind die Beamten doch mittlerweile Teil vom „Hoes up, G‘s down“-Video der Hamburgerin, wie „nordbuzz“ zu berichten weiß*.

Auf „Blei“, einem Amazon-Exclusive Track, werden jedoch noch weitere Personen der Öffentlichkeit beleidigt. Dazu zählen der YouTuber Leon Lovelock, der sich ähnlich wie Aggro-Sido* immer wieder als waschechter Verschwörungstheoretiker präsentiert sowie die HipHop-Journalisten Aria Nejati und Rooz Lee, Bruder von Sinan-G.

Deutschrapper Bushido: Fler nicht genug, auch Capital Bra muss dran glauben

„Mach nicht auf Experte so wie Aria, der Piç / Brachiale Beats, Mafia-Prinzip [...] Deutscher Hip-Hop ist ein Haufen Scheiße so wie Rooz‘ Gene“, schießt Bushido auf die beiden Hiphop.de-Journalisten. Im Bezug auf Leon Lovelock kann sich der 41-jährige eine Referenz auf den Kanal „KuchenTV“ nicht verkneifen: „Leon Lostlock, mach‘ mir bitte nicht auf Prediger / Du wurdest von ´nem Kuchen gekillt wie Diabetiker“, lässt Ferchichi verlauten.

Als wäre das noch nicht genug, muss auch der einstige Label-Zögling Bushidos, „Gangstarella“-Rapper Capital Bra*, sein Fett wegkriegen. Der hat eigentlich gut lachen, da er mit seiner eigenen Tiefkühlpizza einen Verkaufsrekord aufgestellt hat*. Die Freude darüber könnte nun aber durch Ferchichi getrübt werden.

In seinem Twitch-Stream, der in vier Teilen auf YouTube zum Abruf verfügbar ist, ätzte der Deutschrapper gegen Capi, wie ihn seine Fans nennen. Bushido bezeichnete Capital Bra als Lügner und nannte ihn die Art von Mensch, mit der er nicht zusammenarbeiten möchte. Und auch für Samra, ebenfalls Ex-Künstler auf BushidosErsguterjunge“-Label, hat das Rap-Urgestein die passenden Worte parat.

Konter gegen Bushido: Deutschrapper Capital Bra und Samra wehren sich - doch anders als Fler

„Samra ist natürlich auch ein ganz interessantes Thema, der fällt aber leider auch ein bisschen in die Ecke von Capi. Das Problem bei Samra war beispielsweise gewesen, dass die Dinge, die er angebracht hat, total absurd waren [...] Man muss einfach ganz ehrlich sagen, und das wäre etwas, was ich respektieren hätte können – dass die Leute einfach nur nicht bereit waren zu teilen“, wartet Bushido mit harten Vorwürfen auf.

Da bekanntlich jede Aktion auch eine Reaktion mit sich bringt und es der „Zufall“ scheinbar nicht anders wollte, erschien kurz darauf eine musikalische Antwort. Diese hört auf den Namen „Guerilla“, ist Teil des neuen Farid Bang-Albums „Genkidama“, das am Freitag, 29. Mai 2020 erschien und enthält einen Gastbeitrag von Samra. Dort rappt dieser: „Wir sind nicht wegen Geld gegangen, zünd‘ den AMG an“, stellt er seinen Standpunkt klar und schließt Capital Bras Sicht gleich mit ein.

Quelle: 24hamburg.de-DeutschRap

* nordbuzz.de und 24hamburg.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Willnow/Pedersen/dpa/picture alliance

Kommentare