Zahlenrätsel gelöst

Deutschrap-Geheimnis gelüftet: Dafür stehen die Namen von Apache 207, Gzuz, Bonez MC und Co

  • Yannick Hanke
    vonYannick Hanke
    schließen

Deutschrap ist Sprachkunst in Hochkultur und angesagt wie selten zuvor. Künstler wie Apache 207, Bonez MC, Gzuz oder Ufo361 prägen die Szene. An Beispielen für erfolgreiche Musiker, die sich dem Sprechgesang verschrieben haben, mangelt es nicht. Doch was steckt hinter den Künstlernamen?

  • Deutschrap*: Bedeutung der Künstlernamen erklärt.
  • Bonez MC* und Gzuz* teilten sich dasselbe Alias.
  • Lokalpatriotismus findet sich in Pseudonymen wieder.

Hamburg/Berlin – Die Hamburger* Gangster-Rapper der 187 Strassenbande sind für ihre provokanten, zum Teil frauenfeindliche Texte bekannt. Sie werden deswegen gleichermaßen vergöttert und verachtet, kontroverse Diskussionen sind zumeist garantiert. Doch was hat es eigentlich mit dem Gang-Namen auf sich, wovon sind die Künstlernamen der Aushängeschilder abgeleitet und welche Deutschrapper stellen hinsichtlich ihres Alias auch noch ein Mysterium dar?

Rapper:Apache 207
Geboren:23. Oktober 1997 (Alter 22 Jahre), Ludwigshafen am Rhein
Vollständiger Name:Volkan Yaman
Ausbildung:Theodor-Heuss-Gymnasium
Auszeichnungen:Bravo Otto in der Kategorie Newcomer

Apache 207: Deutschrapper knackt mit „Roller“ alle Rekorde – das verbirgt sich hinter seinem Namen

Apache 207 ist ein musikalisches Phänomen, das Deutschrap innerhalb von rund einem Jahr um 360 Grad gedreht hat. Der aus Ludwigshafen am Rhein stammende Deutsch-Türke ist die personifizierte Rekord-Maschine unter den hiesigen Sprechgesangskünstlern. Klicks und Aufrufe auf Streamingdiensten und Videoportalen in zweistelliger Millionenhöhe sind für ihn nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Mit seinem Track „Roller“ hat er buchstäblich die Schallmauer durchbrochen und jagt einen irren Song-Rekord*.

Apache 207 hebt mit „Roller“ ab. Der Song könnte einen irren Rekord brechen. Eine Million mal hat er sich schon verkauft. (Screenshot)

Doch was hat es eigentlich mit dem Alias von Apache 207, der mit bürgerlichem Namen Volkan Yaman heißt, auf sich? Über die markante Zahlenfolge wurde schon zuhauf spekuliert, konkrete Lösungsansätze waren nie dabei. Dabei ist die Antwort nicht allzu schwer herauszufinden, wird auf die Wurzeln des 22-Jährigen geschaut. „207“ stellt nämlich den Bundestagswahlkreis von Ludwigshafen dar, der Heimatstadt des Deutschrappers. Somit drückt Yaman mit seinem Alias quasi lokale Verbundenheit aus und steht damit definitiv nicht allein auf weiter Flur.

Ufo361: Deutschrapper aus Berlin macht Trap salonfähig – Künstlername huldigt Kreuzberg

Ufo361 ist einer der prägendsten Trap-Künstler in Deutschland. Mit seiner Melange aus zeitgenössischer Rapmusik und Versatzstücken aus dem elektronischen Bereich hat er ein Subgenre des HipHops etabliert, das sich zunehmender Popularität erfreuen kann. Alben wie „808“, „Wave“ oder „Rich Rich“ erreichten allesamt Platz eins der Deutschen Charts und wurden prominent in reichweitenstarken Playlisten diverse Streamingdienste platziert.

Rapper:Ufo361
Geboren:28. Mai 1988 (Alter 32 Jahre), West-Berlin
Vollständiger Name:Ufuk Bayraktar
Plattenfirmen:Ufo361, Urban, STAY HIGH

Sein Künstlername wiederum setzt sich aus seinem Vornamen Ufuk und zwei ehemaligen Kreuzbergern Postleitzahlen zusammen – Kreuzberg 36 und Kreuzberg 61. Im Netz wurde schon vermutet, dass Ufo361 sich damit quasi vor dem alten, rauen Berlin verbeugen und seine Passion für diese Zeit ausdrücken möchte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Am Ende lebst du.. NUR FÜR DICH

Ein von @ ufo361 geteilter Beitrag am

Juju44: Deutschrapperin brilliert mit SXTN und mit Henning May – Liebe zu Neukölln

Deutschrapperin Juju fasste als die eine Hälfte des Frauen-Duos SXTN Fuß in der Szene. Die Berlinerin und ihre Kollegin Nura gaben jedoch im April bzw. Mai 2019 bekannt, zukünftig nicht mehr zusammenarbeiten zu wollen. Seitdem hat Judith Wessendorf, wie die Berlinerin mit bürgerlichem Namen heißt, ein Top-3-Album veröffentlicht und zusammen mit Annenmaykantereit-Sänger Henning May eine Platin-Auszeichnung einheimsen können. Diese gab es für den Song „Vermissen“, der Platz eins der Single-Charts belegte.

Rapperin:Juju
Geboren:20. November 1992 (Alter 27 Jahre), Berlin
Vollständiger Name:Judith Wessendorf
Plattenfirma:JINX MUSIC
Musikgruppe:SXTN (Seit 2014)

Ob mit diesem Song Deutschrapper Fler besungen bzw. berappt wird? Juju und „Flizzy“ wurde zumindest eine romantische Beziehung nachgesagt*, wie 24hamburg.de-DeutschRap berichtete. Auf ihrem Instagram-Profil und in manchen Songs nennt sich die 27-Jährige selbst „Juju44“. Mit der Zahl im Künstlernamen spielt sie auf den Berliner Stadtteil Neukölln an, in dem die Musikerin mit deutsch-marokkanischen Wurzeln aufwuchs. Die ehemalige Postleitzahl des Bezirks lautet nämlich „1000 Berlin 44“, die griffige Abkürzung „Neukölln 44“ hat sich längst etabliert.

257ers: Deutschrap-Duo aus Essen stürmt die Charts mit „Holland“ und „Holz“ – Stadtteil Kupferdreh als Inspirationsquelle

Auch die 257ers haben sich hinsichtlich der Auswahl ihres Bandnamens als überaus zahlenverliebt gezeigt. Das Rap-Duo, bestehend aus Mike und Shneezin, stammt aus der Ruhrpott-Stadt Essen. Genauer gesagt sind die beiden im Stadtteil Kupferdreh aufgewachsen, der über die Postleitzahl 45257 verfügt.

Musikgruppe:257ers
Plattenfirma:Selfmade Records
Herkunft:Essen (2005)
Mitglieder:Shneezin, Keule, Shneezin 257, Mike, Mace

Ihre Herkunft tragen die 257ers also stolz im Namen mit sich. Mike und Shneezin sind längst nicht mehr nur dem Deutschrap zuzuordnen, kokettieren offen und ohne große Umschweife mit dem poppigen Mainstream und sind mit ihrer Musik längst zum Inventar von Dorffesten, Ballermann-Partys und alkoholischen Exzessen jeglicher Couleur geworden. Dies ist nicht zuletzt Songs wie „Holland“ oder „Holz“ geschuldet.

Machen auch im feinen Zwirn etwas her: Die Deutschrapper Mike (links) und Shneezin bilden das Duo 257ers.

187 Strassenbande: Hamburger Gangster-Rapper machen Namen alle Ehre – Polizeicode für Mord als Namenspate

Das Hamburger Gangster-Rapper-Kollektiv der 187 Strassenbande thematisiert Inhalte, die ungeschönt das Leben auf der Straße abbilden sollen. Mitunter leben die einzelnen Mitglieder sogar vor, was in der entsprechenden Musik berappt wird. Ein Beispiel hierfür ist Gzuz, der sich in einem laufenden Gerichtsverfahren befindet und sich für verschiedene Strafdelikte verantworten muss. Eine Anzeige wegen Körperverletzung wurde erfolgreich abgewendet*, doch bleibt weiterhin der Vorwurf des versuchten Diebstahls einer Sauerstofflasche* im Raum stehen. Aber auch wegen unerlaubten Waffenbesitzes wird der 32-Jährige an der Pranger gestellt*.

Herkunft:Hamburg (2006)
Genre:Gangsta-Rap
Plattenfirmen:Auf!Keinen!Fall, Hamburg Crhyme, 187 Strassenbande, High & Hungrig Ent., Toprott Muzik
Alben:Sampler 4, Der Sampler 3, Sampler 1, 187 Allstars EP, Der Sampler II, Der Sampler 3 - Bonus EP

Auch Kumpel und 187-Mitglied Maxwell ist kein Kind von Traurigkeit und wurde wegen Drogen- und Waffenbesitz zu einer Geldstrafe von 20.000 Euro verurteilt. Die ließ er sich beim Verlassen des Gerichtsgebäudes schmecken und zündete sich erstmal einen Joint an*. Die Zahlenfolge „187“ ist übrigens eine Referenz an das kalifornische Strafgesetzbuch. In diesem steht die 187 für den Paragrafen, mit dem Mordfälle behandelt werden.

Zudem nutzen die amerikanischen Ordnungshüter diese Zahlenkombination, um über Funk mit anderen Polizisten hinsichtlich eines Mordfalls zu kommunizieren. Diverse Gangs in den USA haben die Ziffern aber in ihre Namen aufgenommen, um deutlich zu machen, dass auch vor Mord nicht zurückgeschreckt wird. So weit gehen die deutschen 187er natürlich nicht, Konflikte mit der Justiz sind für die Hamburger aber definitiv keine Seltenheit.

Bonez MC und Gzuz: 187 Strassenbande-Aushängeschilder teilten sich ein Alias

Der 187 Strassenbande-Boss Bonez MC lebt auf der Reeperbahn* und ist bekannt für diverse Social Media-Eskapaden. Da werden schon mal ältere Frauen auf Instagram denunziert*, um möglichst viele Likes abzustauben. Oder aber Deutschrapper Fler wird von Bonez MC mit pikanten, verunglimpfenden Fotos provoziert*. Grundsätzlich macht der 34-Jährige oftmals im negativen Sinne von sich reden und kann sich mitunter gar etwas von seiner eigenen Mutter anhören*.

Rapper:Bonez MC
Geboren:23. Dezember 1985 (Alter 34 Jahre)
Vollständiger Name:John Lorenz Moser
Plattenfirmen:Soulforce Records, Auf!Keinen!Fall!, Ariola u.v.m.

Sein Künstlername resultiert übrigens noch aus längst vergangenen Zeiten, als sich Bonez MC noch nicht als Deutschrap-Star fühlen durfte. Gegenüber der „Juice“ ließ der 187-Chef Folgendes verlauten: „Wir nannten uns anfangs gemeinsam Bonez, weil wir beide so dürr waren, dass man unsere hervorstehenden Knochen sehen konnte“. Damit bezog er sich auch auf seinen mittlerweile verlobten Kumpel Gzuz*, der zu Beginn seiner Karriere noch kein eigenes Alias hatte. „Gzuz“ wiederum ist ein Akronym für „Ghetto-Zeug unzensiert“ und trifft den sprichwörtlichen Nagel ziemlich gut auf dem Kopf. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare